PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buntmetall in 1,5 m Tiefe ?


Adebar
29.06.2003, 08:38
Hallo erst einmal !

Mal eine Frage an die Gemeinde : Welcher Metalldetektor zeigt Buntmetallische Gegenstände in einer Tiefe von 1,5 m noch an ? (meine damit natürlich kleinere o. mittelgroße Gegenstände, nicht in Fahrzeug / Flugzeuggröße)
Ich dachte ursprünglich an die NVA – Förstersonde, aber wenn ich richtig informiert bin, zeigt diese nur Eisenteile an, oder ?
Die Metallunterscheidung ist eher zweitrangig, aber Buntmetall sollte angezeigt werden !

Gruß und Danke,
Adebar

P.S. habe es schon unter „suchen“ probiert, aber keine direkten Antworten auf die Fragestellung finden können !

landlfuerst
29.06.2003, 10:56
Guten Tag

Ich denke daß du mit keinem Detektor einen kleinen Buntmetallgegenstand in 1. 5 m Tiefe finden wirst. Einen mittleren Gegenstand (Größe ca 20x 20 cm) mit einem Minelab Relic Hawk (Große Spule)oder GP Extrem, alternativ ein PI Gerät mit größerer
Rohrrahmenspule.
Ein Lorenz -Puls 5 zeigt mit einer 70 cm Suchsonde laut Prospekt eine Messingplatte mit 20 x 20 cm in 165 cm Tiefe an.
Andere Geräte sind mir hier nicht bekannt

Wigbold
29.06.2003, 12:03
Schwierig, stimmt.

@Adebar: NVA - Förstersonde geht nicht, da tippst Du richtig. Der findet nur magnetisierbare Materialien. Buntmetall nicht.

@landlfürst: Ein Pi schafft es vom Prinzip her, weil es tiefer geht. Das Gerät, das das wahrscheinlich hinkriegt, ist das Pulse Superscan von Pulse Technology. Das hat auch eine Rahmenschleife als Zubehör.

Ostler hat das mal angeboten, inzwischen leider nicht mehr. Deswegen suche ich selbst noch einen Lieferanten.

Aber das Objekt braucht in dieser Tiefe eine Mindestgröße, ich weiß nicht wo die liegt.

Vielleicht kriegen wir ja das auf diesem Wege raus ? :D

Sichdranhängenderweise, Wigbold

Claus
29.06.2003, 12:36
...lasst da mal die Profis ran :p

Ne, Quatsch, ist ja alles Richtig, was bisher dazu geschrieben wurde.
Die Problematik liegt woanders;

Magnetometer (Förstersonde) fällt flach, das hat Wigbold richtig geschrieben. Weil nur Ferromagnetisch.

PI geräte sind das einzige, was da noch in Frage kommt. Ganz einfach, weil man mit einer 1 m oder sogar 2 m Sonde Probleme mit dem schwenken bekommt... lol

Nun sollte aber der zu ortende Gegenstand min 10% der Grösse der Schleife (Spule) haben, ansonsten die Elektonik die Daten nicht mehr auswerten kann.

Bis hierher alles logisch und nachvollziehbar, nun kommt aber die Problematik: liegt zwischem dem Objekt der Begierde und der Erdoberfläche (also in geringerer Tiefe) ein Eisenteil, raffitückischerweise auch noch richtig schön rostig, wirst du nur dieses angezeigt bekommen, weil es das weit schwächere Signal des Buntmetalls in grösserer Tiefe überdeckt.
Dabei spielt es keine Rolle, ob du nun Eisen ausfilterst, oder nicht (was wiederum auf die Tiefenleistung des Gerätes einen negativen Einfluss hat)

Was aber nun nicht bedeutet, dass es gar nicht geht...
Es gäbe die Möglichkeit (falls du in etwa weisst WO du WAS suchst) in etwa 100 cm Raster Löcher in den Boden zu "bohren" und dort eine Rohrsonde abzulassen. Damit kommst du unter die oberflächlich liegenden Störkörper und kannst eine einigermassen zuverlässige Aussage machen.

Bohrplan:

o----o----o----o----o
---o----o----o----o----o
o----o----o----o----o
---o----o----o----o----o
o----o----o----o----o

(für die Theoretiker, die jetzt anfangen zu rechnen...) :D
Der Plan zeigt 9 qm mit 25 Löchern, das sind 2,77777777777 Löcher pro qm (theoretisch!)

Alternative:
Du buddelst erst alle Eisenteile aus und suchst dann nach dem Goldbarren lol

@ Wiggi, das Gerät gibt es, schau mal h i e r (http://www.tb-electronic.de/prodinfo/ps2pro/ps2p_i_d.htm)

claus

PS "Zaubergeräte" die angeblich alles können, habe ich jetzt mal absichtlich nicht berücksichtigt! :D

Sorgnix
29.06.2003, 12:48
... obwohl ich das für reichlich Arbeit halte, im Raster von 1m Löcher bohren ... - das macht für den ersten m² 4 Löcher, danachimmer nur 2 mehr ...
=> macht: Geschätzte Fläche in [m²] mal 2 Löcher/m² plus 2 Löcher = jedemenge Arbeit. :rolleyes:
... mathematisch gesehen ... :D

FALLS man jetzt keine Spezialfirma zum Spottpreis an der Hand hat, bietet sich alternativ
dies hier (http://www.mofix.com/content/index_ger.html) an ... :rolleyes: :D

... kann man immer brauchen.

zurFormel1abrasenderweise
Jörg

Wigbold
29.06.2003, 13:15
@ Claus : Sei bedankt ! Da bin ich begeistert !

@Adebar: Hilft Dir das schon weiter ?

Linkabstaubenderweise, Wigbold

Adebar
29.06.2003, 18:24
Hi Leute,

nun das ging ja mal wieder fix - prima! Das mit den Löchern (die man u.U., je nach Boden, ja auch mit einem Metallrohr "ausstanzen" kann) könnte im ein o. anderen Fall durchaus funktionieren. Aber gibt es eine taugliche "Rohrsonde" die man so einfach am Seil ablassen könnte ?
Praktisch wäre z.B. "was selbst gewickeltes" auf White's Blue Max - Basis, oder so.

Und diese PI - Geräte - sind die immer noch so unverschämt teuer ? (habe z.Z. keine aktuellen Listen)

Gruß und wschönen Dank,
Adebar

Claus
29.06.2003, 18:42
schau doch mal unter dem obegen Link nach... :eek:

Da steht alles das was du wissen willst!



oder geh den Weg für Faule (http://www.tb-electronic.de/start/index.html) :D (auf PS II, dann auf Programmübersicht klicken...)

claus

Adebar
30.06.2003, 18:09
@ Claus:

ja, ist schon ok, ich dachte nur, daß es ggfs. noch andere Anbieter solcher PI Geräte gibt, außer TB (ich glaube sogar mal einen Prospekt darüber gehabt zu haben, aber das ist bald nicht mehr wahr - so vor 5-10 Jahren).
Auch die Sache mit dieser "Rohrsonde" - TB hat sowas auch nicht im Programm, oder hab ichs nur nicht gefunden ?


Gruß und danke,
Adebar

Henry Hatt
01.07.2003, 02:42
ich empfehle den Lorenz Deepmax...im Moment das beste auf dem Weltmarkt!
Gruss
Henry

Rabbit
01.07.2003, 09:44
Hallo Henry,

kennst du eine Seite mit näheren Angaben zum Deepmax? Ich würde mich gerne über das Gerät informieren, finde aber keine Informationen.

Seit einem halben Jahr klicke ich hin und wieder bei Lorenz vorbei und habe den Eindruck, dass die Firma sich für Ihre Internetpräsenz kaum interessiert und diese nicht auf dem aktuellen Stand hält. "Lieferbar voraussichtlich Oktober 2002" und "Weitere Informationen erfahren Sie bald auf diesen Seiten" stehen dort unverändert seit Spätsommer 2002.

Gruß Rabbit

Henry Hatt
01.07.2003, 12:29
das Geraet ist in den USA lange lieferbar und es gibt auch jede Menge Infos dazu...leider ist die Betriebsanleitung in Englisch, ich schau mal ob ich es dir uebersetzen kann...dauert ein wenig...
Gruss
Henry

Indy
01.07.2003, 14:04
Die Herstellerseite:
http://www.metaldetectors.de/de/prod.htm
Die Ostler-Seite:
http://www.schatzsucher.net/ortungstechnik/lorenz1.htm

Zur Not einfach den Lorenz anrufen: 0511 - 5510670

Rabbit
03.07.2003, 13:22
Hallo,

@Henry: Ich spreche Englisch, danke. Ein Link würde schon reichen!

@Indy: Danke für die Links, die kenne ich allerdings schon bzw. enthalten nichts für mich Neues.

Gruß Rabbit

Claus
04.07.2003, 18:57
Original geschrieben von Adebar
@ Auch die Sache mit dieser "Rohrsonde" - TB hat sowas auch nicht im Programm, oder hab ichs nur nicht gefunden ?

Gruß und danke,
Adebar

Deshalb empfahl ich dir doch den Link... :eek:

claus

Adebar
04.07.2003, 19:58
Hallo Claus,

hm, scheinbar reicht mein geistiger Horizont nicht aus !
Unter beiden, von Dir 'reingestellten Link's komme ich zum TB Pulse Star 2 - ein Gerät welches mit einer Rahmenspule und mit einer gewöhnlichen Spule betrieben werden kann. Sicher ein geeignetes PI - Gerät für das Arbeiten ohne "Bohrlöcher".

Aber wie soll ich eine dieser zwei Spulen an irgendwelchen Bohrlöchern ablassen ? Dafür bräuchte ich dann einen Bagger -und wenn ich den hätte brauch ich prinzipiell ja kein Gerät mehr, sondern "suche" gleich im Tagebau.

Ich finde die Idee mit den Löchern bohren / stanzen für den ein o. anderen Zweck ganz gut - nur welche Spule ist Röhrenförmig mit ca. 30mm Durchmesser ?

Esnichtblickenderweise,
Adebar
(trotzdem Danke für Deine Mühen !)

Claus
04.07.2003, 20:20
...mit einer Schritt für Schritt Anleitung :D

Von der Hauptseite klickst du unter "Produktinfo" PS II an, auf der erscheinenden Seite bitte ganz nach unten scrollen und auf Programmübersicht klicken...

Schwuppsdiewupps, schon sehen wir das volle Lieferprogramm und unter Punkt 5 die heissbegehrte Zylindersonde 2,5 x 25 cm :D

Alles klar nun ???

claus

Adebar
05.07.2003, 20:26
Ah jetzt ja,

alleweil wird's Tag ! Ich hatte nur die beiden anderen Spulen auf den Bildchen gesehen - doch sehr vielseitig das Gerät, alle Achtung !:eek:

Jetzt müßte man so ein Teil nur noch irgendwo gebraucht kriegen können (wenn ich mir dieses Jahr noch ein neues MSG zulege, kann's passieren, daß irgendwann das Wohnungstürschloß ausgetauscht ist, wenn ich von der Arbeit komme lol )

Danke für die "Horizont - Erweiterung" !
Gruß, Adebar

Claus
05.07.2003, 20:32
dafür doch nich! lol

claus