PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Whites...welches Mod?


Odowakar
12.01.2005, 22:07
Hallo,
trage mich mit dem Gedanken mir eine neue Sonde von Whites zuzulegen. Wer kann mir Tip geben, wie weit z.B. der Uzm. bereit ist mit dem Preis runterzugehen? Interessiere mich für das Mod. Prizm IV Turbo oder das XLT, was meist in "höchsten" Tönen gelobt wird. Was haltet Ihr davon? Für weitere Bezugsquellen und Tips wäre ich dankbar.
Besten Dank

Gruß Odo

Sorgnix
12.01.2005, 22:49
... wie weit der Uzman bereit ist runter zu gehen, kann ich leider nicht sagen ...

Aber für weitere Angebote könntest Du z.B. mal etwas weiter unten auf dieser Seite diesen schwarz-rot-goldenen Button drücken - und den Martin nach dem aktuellen Preis fragen.

Da kriegst Du immerhin auch nen guten Kundendienst und Garantie. Was ab und an ja auch nicht so unwichtig ist ...
(Mein XLT hat allerdings binnen der letzen 6 Jahre auch keinen Support gebraucht ...)


Welchen Detektor Du nehmen solltest??
... DAS ist wie immer die Gretchen-Frage.
Je länger Du wartest bzw. je mehr Antworten hier stehen, desto unsicherer wirst Du ...

Ich würd nen XKT nehmen
... weil ich einen habe bzw. diesen kenne ... :eek

Ich würd auch wieder nen neuen Chrysler Le Baron nehmen - weil ich ihn habe und kenne.
... trotz das vielleicht (ähhh, mit Sicherheit) momentan was besseres am Markt ist ... :rolleyes:


Hol Dir einfach mal die Preise für Deine Favoriten ein.
... in div. Foren ist ja genügend drüber zu lesen. Die Entscheidung nimmt Dir keiner ab ... ;)

ratgebend
Jörg

Spule
13.01.2005, 23:01
Hallo zusammen.

Da diese Frage ständig hier auftaucht und niemals DAS Gerät ermittelt werden kann, wenden wir uns doch einfach mal Geräteeigenschaften zu, die ein brauchbarer, erschwinglicher, robuster und handlicher Detektor haben sollte.
(Nicht zuletzt, weil ich :confused schon einige Pn´s dazu bekommen habe).

Alles was jetzt folgt sind eigene Erfahrungen und Meinungen, - bin auch kein Händler oder ähnliches !

Ein Metalldetektor sollte von vornherein mindestens einen Allmetallmodus und einen fein einstellbaren Diskriminator haben, besser ist immer ein Gerät, welches mit Disc. dann auch noch hohe Tiefenleistung hat (Test´s vergleichen).
Zuviel Disc. (Notchfilter) ist bei neueren Modellen mit Leitwertanzeige m.M. nach unnötig, da bei jeder Filtereinstellung Tiefe verlorengeht und der Leitwert eh angezeigt wird.
Schnelle Umschaltmöglichkeit von all-metal zu disc. und umgekehrt ist oft ein grosser Vorteil.

Niemals ein Billiggerät kaufen, lieber ein gutes gebrauchtes !
Hatte mir als Anfänger auch ein billiges Teil gekauft - und gute Funde damit gemacht ! Doch bald kaufte ich mir ein Gerät der damals (`91) hohen Spitzenklasse und siehe da, die Stellen die als abgegrast galten zeigten sich immer noch als äusserst ergiebig....

Wer heute ein Suchgerät nach Gewicht beurteilt, den kann ich nicht verstehen, denn an einigermaßen ergiebigen Stellen wird man keine viertel Stunde das Gerät ununterbrochen in der Hand haben, sondern sich mehr über sein Grabungswerkzeug oder über die getätigten Vorbereitungen Gedanken machen.

Besitzt man aber erst ein Gerät mit vielen Verstellmöglichkeiten, sollte man sich unbedingt auch damit vertraut machen.

Suchspulen sind ein eigenes Thema,
grob kann man sagen, dass grosse Spulen (über etwa 20 - 25 cm.) sich mehr für größere Objekte eignen. Kleine Spulen hingegen bieten auf verschrotteten Gebieten und für Kleinteile mehr Vorteile. Auch gut für Goldsuche :yeap .

Vor einem Kauf immer erst schlau machen !
Denn ist ein Gerät erst gekauft und es eignet sich nicht gut für die eigenen Einsatzzwecke, ist der Verlust beim Verkauf oft, mit dem Kaufpreis kombiniert - so hoch wie der Preis eines geeigneten/besseren Gerätes.

Robustheit
Kein namhafter Hersteller wird noch für gutes Geld minderwertige Ware verkaufen, wenn doch spricht sich das schnell herum. Auch hierzu Testberichte lesen !

Preise
Bei gebrauchten Suchgeräten kann man Schnäppchen machen, beim Händler eigentlich nie :eek (irgendwer ist immer billiger).
Doch sollten schon etwa 400 besser noch 500 Euros gespart werden und wie überall sind nach oben auch hier keine Grenzen gesetzt.

Und zuguterletzt noch nen Tipp.
Einfach mal versuchen mit einem erfahrenem Sucher zusammenzukommen, dort kann man in wenigen Tagen oft mehr lernen, als man selber in Jahren erlernen könnte.

Nurmalsodahingeschrieben
Gruss Spule

hopfenhof
14.01.2005, 22:17
jau genau und echt gut beschrieben aber irgendwie suchen wir ja alle nach der wollmilchsau die eier legt ...oder?

Odowakar
16.01.2005, 20:31
besten Dank für die guten Tips, wie Ihr schon richtig festgestellt habt, macht viel Informieren die Sache nicht einfacher. Wobei ich sagen muß, dass das XLT wohl doch die bessere Variante ist. Werde eine Anfrage an diverse Händler starten, auch an den Herren hier unten. Der bessere möge gewinnen. Habe es bei eBay für 798,- entdeckt. Werde wohl die nächste Zeit meine Brote ohne Butter essen :cry

Gruß Odo

Odowakar
21.01.2005, 16:21
noch eine Frage, der Uzmann hat behauptet das XLT hat einen Dauerton, ist das so? Er hat mir das IDX Turbo empfohlen. wäre wesentlich effektiver, was die Suchtiefe betrifft. Was meint Ihr dazu?
Gruß Odo

Spule
21.01.2005, 18:48
Hallo Odowakar,

sicherlich ist mit dem Dauerton beim XLT der Schwellton gemeint der im Allmetallmodus gehört werden kann. Natürlich kannst Du diesen Ton auch wegregeln, ist aber sinnvoller auf der Suche nach tiefliegenden kleineren Objekten, da am Schwellton besser leichte Veränderunden wahrgenommen werden können die sonst vielleicht nicht so deutlich rüberkommen.

Zum IDX kann ich Dir leider nichts sagen, kannst Du aber sicherlich in irgendeinem Detektorvergleich Informationen zu bekommen.

Gruss Spule

SheepThought
24.01.2005, 11:58
Er hat mir das IDX Turbo empfohlen. wäre wesentlich effektiver, was die Suchtiefe betrifft. Was meint Ihr dazu?
Gruß Odo

Moin zusamm!

Der IDX Turbo hat eine klasse Suchtiefe, ist aber von der Gesamtleistung nicht mit dem XLT vergleichbar. Wenn es finanziell machbar ist, leg Dir einen XLT zu - wenn es günstiger sein soll: Eagle Spectrum (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=16853) (wenn ich nicht schon einen hätte, würd ich ihn mir kaufen :D )

Bye

Derk

Odowakar
24.01.2005, 19:36
besten Dank noch mal für die Anregungen, heute ging die Bestellung raus und ich habe mich für das XLT entschieden. Denke das es die bessere Entscheidung war. Soll zwar etwas komplizierter sein, aber das werden wir in den Griff bekommen :dance
Hoffe das es bis zum Wochenende hier ist.

Gruß Odo

Rotti
26.01.2005, 07:44
Ist gut zu machen- benutz einfach zu Anfang eins der voreingestellten Programme und Du wirst verhältnismäßig schnell Spaß haben! Vorausgesetzt, es friert nicht wieder alles zu;)!
Kennenlernen muss man eh jeden Detektor, beim XLT ist die Leitwertanzeige halt ne Wucht! Den Rest machen die Lauschlappen.
Bin jetzt von XLT auf DFX umgestiegen, hat auch was für sich. Der DFX ist nochmal ne Nummer empfindlicher aber im Handling sehr ähnlich. Den XLT behalt ich mir doch noch erstmal, ist trotz Alledem ein geiles Teil!#
Viel Spaß und Erfolg damit!

P.S.: Pass auf das Display auf- Schlag und v.a. große Hitze mag das Ding überhaupt nicht. Ist v.a. im Sommer im Auto interessant.
Sonst ist die Kiste an sich frei von Schwächen!

locke-jl
27.01.2005, 20:20
Hallo Odo,
Ich hoffe du hast ordentlich gehandelt vor deiner Bestellung beim Uzman!!
Ich habe meinen 1. Whites dort von 1800 dm auf 1600 dm runtergehandelt, den 2. hab ich für `nen Bekannten bestellt, den gabs für 800 statt 930 euro!!
Also handeln lohnt sich bei uzi immer!
Gruss locke

Odowakar
28.01.2005, 16:03
gehandelt habe ich natürlich, der Herr hier unten war z.B. weniger flexibel. Der Uzi hat noch mal Federn lassen müssen. Als ich abends meine Mails abrief, hatte ich ein Angebot, was noch etwas günstiger war, doch da war es schon zu spät. Handeln lohnt sich auf jeden Fall. :clap
Der XLT ist auch schon da, doch leider sehe ich dieses Wochenende, dank des "guten" Wetters, meine Felle davon schwimmen. roar
Noch mal ne Frage an den Rotti...welches Programm ist besonders für den Anfang zu empfehlen? RELIC filtert Kleinschrott aus und bei PROSPECTING ist er am sensibelsten (Suchtiefe)? kommt das hin? Habe schon mal experimentiert, doch in der Wohnung ist es etwas schwierig. Wichtig wäre mir, dass er bei einer guten Suchtife z.B. Splitter und Nägel ausfiltert, denn die gibt es im Frankfurter Raum zur genüge.

Gruß Odo

Spule
28.01.2005, 21:28
Hallo Odowakar.

Vielleicht darf ich auch schon eine Antwort geben, ohne pers. angesprochen worden zu sein ?

Auf Deine Frage würde ich antworten, - versuche erstmal das "Relic - Programm". Dieses Programm filtert Dir die meisten Kleinteile aus Eisen und rostfreiem Stahl aus.

Das "Prospecting - Programm" ist für die Goldsuche gedacht, dabei werden nur Werte angezeigt bei Objekten die goldhaltig sind, auch fehlt die Tondiskriminierung.

Gruss Spule

Indy
29.01.2005, 08:15
Hallo Odo,
falls Du Interesse hast, komm doch mal zu unserem Stammtisch:
http://www.auftragssucher.de/Auftragssucher/Aktuell/Stammtisch/stammtisch.html
Hier sitzen ebenfalls ein paar langjährig begeisterte und erfahrene WHITES-Sucher!
Ansonsten Viel Erfolg!

Odowakar
29.01.2005, 10:23
Hallo Spule, Tips sind von jedem willkommen :yeap
Denke das RELIC ist für den Anfang wirklich das beste.
Habe jetzt auch eine brauchbare Anleitung im Netz gefunden. Was der Uzi da mitliefert ist ja nicht so berauschend.
Danke für die Einladung Indy, wenn nichts dazwischen kommt schaue ich gerne mal vorbei.

Gruß Odo

cs_greiner
06.02.2005, 20:27
Hallo Spule, Tips sind von jedem willkommen :yeap
Denke das RELIC ist für den Anfang wirklich das beste.
Habe jetzt auch eine brauchbare Anleitung im Netz gefunden. Was der Uzi da mitliefert ist ja nicht so berauschend.
Danke für die Einladung Indy, wenn nichts dazwischen kommt schaue ich gerne mal vorbei.

Gruß Odo

@Odowakar

Hi, hab mir jetzt auch einen XLT bestellt :-) Kannst du mir die "brauchbare
Anleitung" per email schicken oder den Link hier reinstellen! Meine email:
cs_greiner@hotmail.com

Thx Chris

Odowakar
08.02.2005, 10:00
na klar, Du hast Post. Bin zufrieden mit dem Teil, war zwei Tage damit on Tour.
Gruß Odo

cs_greiner
13.02.2005, 23:16
na klar, Du hast Post. Bin zufrieden mit dem Teil, war zwei Tage damit on Tour.
Gruß Odo


@ Odowakar
vielen Dank noch mal. Hab das Ding im Garten von meinen "Alten" getestet... und auch schon auf eine abgebrochene Zinke einer Gabel (zum Umgraben) gestossen. Nun werde ich nächstes WE mal andere Gegenden damit abscannen.

Gruss aus Stuttgart
Chris

Odowakar
15.02.2005, 21:23
hallo Chris,
habe schon die ersten Münzen damit gefunden 3 x Kreuzer. Leider ist das letzte Wochenende mangels Wetter ins Wasser gefallen.
Wünsche Dir viel Erfolg damit!
Gruß Odo