PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seben MD 5002


stalag-vi-f
08.09.2007, 01:03
Hallo,
zuerst will ich mal sagen, dass ich nicht vor habe, schon x mal gestellte Frageb zu wiederholen. Nach einigem googlen und auch nach Benutzen der Suchfunktion dieses Forums bin ich auf kein zufriedenstellendes Ergebnis gestoßen.
Deshalb stelle ich hier mal eine Fragezum MD 5002:
Was haltet ihr davon??
Die Hardcore-Sondler werden natürlich sagen, dass das totaler China-Schrott ist, das ist mir klar. Mag ja auch stimmenn :), jedoch bin ich noch Schüler und kann einfach nicht mehrere hundert Euro anlegen. Wenn ich mal arbeiten gehe vllt.
Ich verlange für dieses Geld auch keine großartigen Filterprogramme für Staniolpapier, Coladosen oder sonstige Funktionen. Ich will einfach nur in meiner Freizeit ein wenig sondeln gehen. Dabei denke ich eh nicht, dass ich 40 cm tiefe Löcher graben werde, von daher müsste mein Detektor nicht mal sonderlich tief gehen.

Haltet ihr den MD 5002 für mich für geeignet?? Wäre der MD 3009 besser???

Vielen Dank im Vorraus :)
Lg Marius aus Bocholt

jabberwocky6
08.09.2007, 07:58
Wieso bist Du auf kein zufriedenstellendes Ergebnis gestossen?? Du erfährst in zig Threads, daß beide Geräte rausgeworfenes Geld sind (und das sagen nicht nur die Hardcore-Sondler, sondern jeder, der auf diesen Schrott reingefallen ist). Weshalb also noch einen Gedanken daran verschwenden? Und Du erfährst weiterhin in zahlreichen Threads, daß eine gute Alternative der Garrett ACE 150 ist (der preislich nicht viel höher als der MD 5002 liegt). Wenn Du also Freude an dem Hobby haben willst, ohne zweimal Geld auszugeben (erst für die Seben und dann für etwas brauchbares), dann sollte Deine Wahl schon feststehen...

LG Jan

hopfenhof
08.09.2007, 10:36
denn frag doch gar nicht erst sondern kauf ihn gleich
ich sag mal so : es gibt leute ,die fragen vorher nach diesem oder jenem modell und ziehen dann ihre schlüsse draus .....
und es gibt leute die haben ihre schlüsse schon gezogen und fragen nur noch um ihren beitragszähler zu erhöhen ... und von der sorte scheinst du zu sein .sorry aber es macht allen anschein danach ,das du weißt das du schrott kaufst und bewust diesen auch suchst -
na denn los !!

Betonwurm
11.09.2007, 22:54
Hallo Marius,

stand vor der gleichen Frage, habe mich dann in verschiedenen Foren getummelt
um mich schlau zu machen.Schlauer wurde ich nur durchs probieren.
Bin durch Zufall günstig an einen Md5002 gekommen. Hab damit auch einige Erfolge
beim Sondeln gehabt, was mir nicht die Lust genommen sondern die Lust am Sondeln
erst so richtig geschürt hat.
Hab mir in der zwischen Zeit einen Garret Ace 150 gekauft, weil ich durch viele Foren Einträge das Gefühl bekam es geht noch besser oder es wird sich noch mehr finden. Bin dann mit dem neuen Teil nochmal die selben Gebiete abgegangen, hab aber nicht mehr gefunden.
Ob die Entscheidung für ein teureres Gerät sinnvoll ist hängt davon ab was man sucht. Bin ich nur aus auf Münzen oder Goldsschätze aus, ist es durch die bessere Metallunterscheidung sicherlich richtig mehr Geld auszugeben.
Für mich und meine Suchziele konnte ich bisher denn Sinn nicht erkennen warum 500 oder mehr Euro auszugeben. Dazu muss ich allerdings anmerken, was ich Suche liegt in der Regel nicht tiefer als 20 cm, ich suche keine Cent Münzen sondern Panzer oder Schlachtkreuzer:lol .
Da ich nicht weiß was im Boden liegt und mich erstmal jeder Fund interessiert suche ich immer im All-Metall Modus. Finde damit natürlich auch viel Schrott, muß mir allerdings keine Gedanken machen, dass ich durch Filterungung etwas übersehe.


Konnte in der Zwischenzeit beide Geräte testen und vergleichen:

Der MD5002 hat im Prinzip auch nur einen All-Metall Modus alles andere taugt nichts. Suchempfindlichkeit ist jedoch besser als beim Garret. Die Fundstelle kann nicht so einfach lokalisiert werden. Der MD hat zwar einen Pinpointer taugt aber ebenfalls nicht viel. Der MD sieht so aus wie er ist billig, dafür ist er grün.

Der Garret ist im Gegensatz zum MD ein Motion-Detektor das heißt er schlägt nur bei Bewegung über das Objekt der Begierde an. Dadurch finde ich kann der Fundort besser lokalisiert werden. Die Suchtiefe ist etwas geringer als beim MD. Im Vergleich zum MD ist er ein wahres Stromsparwunder(sprich Batterien). Hatte für den MD eine externe 12V/2Ah Batterie, eine Anschlußbuchse ist am MD dafür vorhanden fehlt beim Garret (habs sie jedoch noch nicht vermißt). Der Garret ist optisch bis auf die Farbe schön anzuschaun. Das Gelb ist so grell, das sieht ein Blinder bei Nacht, du kannst dich noch so unaufällig im Wald bewegen wie du willst das Gelb sieht jeder.

Habe mir bei Eifelsucher noch einen Pinpointer besorgt, denn wollte ich nicht mehr missen, ist auf jedenfalls empfehlenswert.

Fazit: ersteinmal Gedanken machen was suche ich, sprich was möchte ich Finden, dazu das passende Gerät wählen.:yeap

Gruß
Betonwurm