PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Infrarotsender für Kopfhörer


AndyA
26.12.2007, 16:25
Hab mal das alte Thema Funk-/Infrarot-Kopfhörer nochmals aufgegriffen, nachdem die überwiegende Meinung herrscht, dass das Bluetooth-Teil von Logitech nicht geeignet ist (schade eigentlich, schön klein und nett ;-)).

Beim Rumstöbern im Inet bin ich auf folgende beiden Teile gestossen:

ELV SIR 1000 Sendeeinheit (siehe Anahng)

Kostet knapp 20 Euronen und setzt Audio nach Infrarot um, soll mit allen gängigen Infrariotempfängern kompetibel sein.

Eingangsspannungsbereich 8..16V also optimal, einziges Mango was ich sehe sind 110mA Stromverbrauch. Liegt wohl an den hochleistungsinfrarotdioden mit denen die Jungs 18m überbrücken.

Vielleicht kann man 2 davon entfernen (wir nutzen eh nur einen Kanal) und evtl. die restlichen beiden gegen Typen mit weniger Leistung austauschen.

Was vergleichbares gibts auch bei Ebay fertig (der Eingangsspannungsbereich ist mit 12V angegeben):

200184913052 (9,90€; nur Sender)
260196954016 (29€; Sender + Kopfhörer)

Hat jemand von Euch mit einem der Teile Erfahrung?

tertomium
15.01.2008, 22:42
Frage ist wie gut das Teil gegen Sonnenlicht resistent ist.
Hatte mal nen IR Köpfhörer der bei Sonneneinstrahlung schlapp gemacht hat...Empfang war weg.

Laie
16.01.2008, 22:14
Ein Problem, das ich hierbei sehe: Soweit ich weiß, muß doch bei Infrarotübertragung eine direkte "Sichtverbindung" zwischen "Sender" und "Empfänger" bestehen. Oder?
Kann mir nur sehr schwer vorstellen, daß das beim hantieren mit der Sonde immer 100%-ig gewährleistet sein dürfte. Und damit wäre mir das zu unsicher, da ich immer Zweifel hätte, irgendetwas im Boden "übersehen" zu haben - weil evtl. keine Übertragung stattgefunden hat ...

Gruß,
der Laie

TesoroCibola
19.01.2008, 15:09
Glaube das kommt auch auf den Abstrahlwinker der Sendediode an. Für mich ist weder Infarot noch Bluetooth inakzeptabel