PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Normale Sonde zur Suche nach Naturgold


behreberlin
23.06.2008, 09:38
Hallo liebe Gemeinschaft. Ich habe mal wieder eine fachliche Frage: Kann man die heutigen Sonden (solange es sich nich um MD oder ähnlichen Schrott handelt) zur Suche nach Naturgold / Erz benutzen - Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen gesammelt ???

seewolf
23.06.2008, 10:36
Das ist alles was ich finden konnte vieleicht hilft es ja.Allerdings geht es hier um Nuggets.
Die Seiten stammen aus einer Minelab Werbebroschüre und ich glaube solche Nuggets würde jede Sonde anzeigen.

masterTHief
23.06.2008, 18:07
Irgendwann war mal ein sog. "Gold-Spear" auf dem Markt, eine Art Metall-Spießchen oder
-Lanze.
Sollte speziell auf Gold ausgerichtet sein, wie klein aber die Flitterchen mindestens hätten sein müssen, entzieht sich meiner Kenntnis.
In alten NUGGET-Heften waren zeitweise Anzeigen, die das Ding propagierten.

Kann aber nicht sehr erfolgreich gewesen sein, sonst hätten ihn viele, weil Verkaufsschlager.
Oder es war ein Super-Gerät, dann vom Markt genommen, damit nicht jeder, sondern nur ein ausgesuchter Kreis von Nutzern damit Millionär werden kann und dürfte dann nur im Untergrund zu ungeheuren Preisen gehandelt werden, wie anno vormals die totsicheren Schatzkarten in denHafenkneipen.

Gruß

masterTHief

Reiner_Bay
23.06.2008, 21:03
Naturgold kann im Prinzip mit jedem Detektor angezeigt werden.
Viele Geräte bieten hierzu einen sogenannten "Prospecting Modus".

Nur der Teufel steckt im Detail:
Naturgold kommt meist (leider) nur in sehr kleinen Dimensionen vor.
Seitenlängen von >1mm kann man schon zu den großen Objekten zählen.
Direkt an der Spule erzeugen diese Nuggets ein Signal. Aufgrund des niedrigen Leitwertes aber ein eher schlechtes Signal, sehr nahe am Eisen.
Ganz schnell wird bei falscher Diskriminierung das Naturgold mit weggeblendet.

Die Tiefenwerte sind frustrierend, ein paar wenige Zentimeter sind die maximal erreichbaren Werte.

Die noch kleineren Flitter werden nur noch von sehr wenigen Detektoren überhaupt geortet.
Spezielle Golddetektoren arbeiten deshalb mit deutlich höheren Frequenzen,
kleinen Spulen, hohen Reaktionsgeschwindigkeiten.

Die Suche in der Praxis z.B. in einem Bachbett wird zur Sisyphosangelegenheit.
Jedes noch so kleine schwache Signal sollte ausgegraben werden.

schwesterkai
23.06.2008, 21:19
Da gibts was gutes von Minelab heißt GP und geht von 3500-4500.
Schau mal bei youtube....geile vids...
Preise siehe hier...
http://www.kellycodetectors.com/Detectorcategories/goldprospectingdetectors.htm

hopfenhof
24.06.2008, 13:57
auch minelab kann die naturgesetze nicht brechen allenfalls gute werbung machen.
die geräte funktionieren gut, jedoch für den zu erwartenen erfolg sind sie zu teuer und schlichtweg nicht von erfolg bei der goldsuche gekrönt sonst wären es die verkaufsschlager schlechthin .
auch in australien sind es teils ladenhüter.....