PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher PinPointer?


Piper
20.08.2008, 09:30
Hallo, ich habe derzeit den Scanmaster DTS-PRO als Pinpointer ini benutzung. Als Ergänzung zum ACE 150 ist der schonmal nicht schlecht, da der ACE keine gute Nahortung hat, wie ich finde.

Hat jemand noch Erfahrung mit anderen Pinpointern? Ich würde mcih für einen interessieren, der eine höhere Reichweite hat als der DTS-PRO und evtl. sogar zwischen versch. Metallen unterscheidet. Gibt es so etwas? Und wenn ja, wo?

Colin
20.08.2008, 10:20
Hallo, ich habe derzeit den Scanmaster DTS-PRO als Pinpointer ini benutzung. Als Ergänzung zum ACE 150 ist der schonmal nicht schlecht, da der ACE keine gute Nahortung hat, wie ich finde.

Hat jemand noch Erfahrung mit anderen Pinpointern? Ich würde mcih für einen interessieren, der eine höhere Reichweite hat als der DTS-PRO und evtl. sogar zwischen versch. Metallen unterscheidet. Gibt es so etwas? Und wenn ja, wo?


hi Piper,

normalerweise sollte man sich bei der Metallunterscheidung auf seinen Detektor verlassen können, und somit den Pinpointer nur noch für das auffinden benutzen müssen..

Aber es gibt glaube ich von "Sunray" auch PP's die Metalle durch akkustische Signale unterscheiden können, aber für eine höhere Reichweite gibt es auf alle Fälle welche..

Das dumme daran ist das diese Teile ca. das dreifache von deinem ACE 150 kosten, und da würde ich doch eher einen normalen "Scanmaster", "Sherlock" oder "Bullseye" empfehlen.Solltest du dich dennoch für eine Reichweite von bis zu 45 cm interessieren, kannst du dich hier mal umschauen:

http://www.1a-shops.eu/cgi-bin/shopserver/shops/s003298/index.cgi?aktion=artikel&ps=34406&subid=34991

Gruß Colin

depechemodee
20.08.2008, 13:01
hallo
schau unter "" Bosch Ortungsgerät DMF ""

ist sehr praktisch :)



gruß darius

curious
20.08.2008, 17:45
Das Dumme bei den starken Geräten ist, das sich nicht Jeder mit jeder Sonde/Spule verträgt.

Rockska
22.09.2008, 23:30
Benutze einen "Sherlock" dürfte gleich mit dem DTS sein. Besonders tief geht er nicht, aber das reicht. Habe ich ein Loch gegraben, und das Objekt ist immernoch irgendwie drin, sagt er mir genau wo es ist. Sagt er nichts weiß ich dass ich noch ein bisschen graben muss. Bis ich so nah dran bin, dass der PP es orten kann, und ich genau weiß wo ich dran bin. Ist sinvoll, um größere Objekte nicht zu beschädigen. Und man ist schneller fertig.

Colin
26.11.2008, 12:43
hi there,

da mein oller Sherlock sich momentan weigert seinen Dienst zu tun...bin ich auf der Suche nach was neuem u.a. über diesen scheinbar erst kürzlich auf den Markt geworfenen gestolpert..

ist wohl das Nachfolgemodell vom "Sherlock DTS Pro" und nennt sich jetzt "SHERLOCK DTS 2-PRO"


hier mal ein Link zu einem:


http://cgi.ebay.at/PINPOINTER-SHERLOCK-DTS2-Pro-METAL-DETECTOR-CERCAMETALL_W0QQitemZ110307664607QQihZ001QQcategor yZ4734QQcmdZViewItem


sieht mir irgendwie besser aus als der Vorgänger, und das der Schalter seitlich angebracht ist, kommt mir auch sinnvoller vor..sicher ist das Batterfach auch Generalüberholt worden..(Besitzer des Vorläufers wissen wohl was ich meine...:rolleyes:...)

jemand schon Erfahrung damit gemacht..?


Gruß Colin

donsoko
26.11.2008, 12:48
Sieht gut aus,

aber er hat immernoch das Manko das der Einstellregler (Poti) auf der
Stirnseite sitzt. Stochert man nun im Boden rum hat man ganz schnell
"Sand im Getriebe" und zum Ableben ist es nicht mehr weit.
Hat die neue Version auch einen empfindlichen Mikrotaster oder ist
es dort schon was stabileres?

Ich persönlich würde nie und nimmer 275 Teuronen für einen PP ausgeben :eek

Colin
26.11.2008, 12:56
Sieht gut aus,

aber er hat immernoch das Manko das der Einstellregler (Poti) auf der
Stirnseite sitzt. Stochert man nun im Boden rum hat man ganz schnell
"Sand im Getriebe" und zum Ableben ist es nicht mehr weit.
Hat die neue Version auch einen empfindlichen Mikrotaster oder ist
es dort schon was stabileres?

Ich persönlich würde nie und nimmer 275 Teuronen für einen PP ausgeben :eek

Das mit dem "Poti" finde ich auch nicht sonderlich geregelt..wäre besser wenn er auf der Unterseite angebracht wäre. dann könnte man auch evtl. nachjustieren während der Pin im Dreck steckt..:lol

Da ich aber das Innenleben vom Vorgänger kenne ist es evt. möglich den dort selbst hinzulegen und dann das entstandene Loch auf der Oberseite wasserfest abzudichten..


aber wie kommst du denn auf 275 Euro..? die würde ich wohl auch nicht zahlen, aber beim Sherlock hält es sich ja noch in Grenzen..;)


ah so, wegen dem GPP.....tja der.....:rolleyes:


Gruß Colin

sirente63
26.11.2008, 13:32
Hallo
Einer schwört auf einen Kabelsucher aus dem Baumarkt für 2Euro :lol
Oder aber auf einen soliden PP mit Licht(Leuchtiode) die von verschiedenen Herstellern angeboten werden!Ich selber benutze seit Jahren einen PP von Sherlok und bin mehr alls zufrieden.Etwas pflege und die Dinger halten ewig!
MfG