Schatzsucher.de

Schatzsucher.de (http://www.schatzsucher.de/Foren/index.php)
-   Neueinsteigerfragen (http://www.schatzsucher.de/Foren/forumdisplay.php?f=16)
-   -   Typische Anfängerfehler (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=70004)

birke 05.02.2012 21:03

Hallo AndiOBB,
als Neuling ist dieser Beitrag sehr hilfreich und informativ, vielen Dank.
VG birke

Bunkerdjngo 29.02.2012 11:43

Danke für die Informationen!

Sigurd 06.03.2012 13:10

Danke gute Info

hemiotti 06.03.2012 22:32

anfängerfehler.........schuhe mit stahlkappen tragen

Coinhunter86 31.03.2012 12:27

Gut geschrieben und wieder ein wenig dazugelernt.
Sehr schön ;)

frari66 25.04.2012 09:40

Bin Anfänger
 
und habe die Verhaltensregeln oben gelesen. Ich habe aber das Gefühl, dass das Graben hier in BW und RP (wg. Schatzregal usw.) im Grunde vollkommen verboten ist. Das Sondengehen hingegen wieder nicht - was ohne Graben ja aber keinen Sinn macht :rolleyes:
Meine einizige Lösung hierfür wäre: Sondengehen z.B. im Wald ist ja nicht verboten, man muss nur die Schaufel verstecken. Spatengang könnte akzeptiert werden :iron, d.h. markierte Stelle dann mit versteckter Sonde "anbuddeln". So hab ich das jetzt in der letzten Zeit gemacht und ein paar Sachen gefunden, ua. auch eine 2 Euromünze. Damit sind dann ja meine Chinadetektoren schon fast bezahlt :dance Jetzt bin ich mal auf einen Garrett 250 "umgestiegen" (ist vermutlich schon in der Post) und hoffe als nächstes natürlich auf den grossen Fund. Hierbei ist mir im Grunde fast alles recht, was bis zu 4000 Jahre alt ist :Weihnacht:

AndiObb 25.04.2012 10:37

Zitat:

Zitat von frari66 (Beitrag 719924)
und habe die Verhaltensregeln oben gelesen. Ich habe aber das Gefühl, dass das Graben hier in BW und RP (wg. Schatzregal usw.) im Grunde vollkommen verboten ist. Das Sondengehen hingegen wieder nicht - was ohne Graben ja aber keinen Sinn macht :rolleyes:
Meine einizige Lösung hierfür wäre: Sondengehen z.B. im Wald ist ja nicht verboten, man muss nur die Schaufel verstecken. Spatengang könnte akzeptiert werden :iron, d.h. markierte Stelle dann mit versteckter Sonde "anbuddeln". So hab ich das jetzt in der letzten Zeit gemacht und ein paar Sachen gefunden, ua. auch eine 2 Euromünze. Damit sind dann ja meine Chinadetektoren schon fast bezahlt :dance Jetzt bin ich mal auf einen Garrett 250 "umgestiegen" (ist vermutlich schon in der Post) und hoffe als nächstes natürlich auf den grossen Fund. Hierbei ist mir im Grunde fast alles recht, was bis zu 4000 Jahre alt ist :Weihnacht:

Na ja, "Verhaltensregeln" sind das ja nun nicht unbedingt. Nur ein paar Erfahrungswerte. Als "Verhaltensregeln" würde ich eher genau das definieren, was Du u.A. ansprichst: nämlich die Gesetzeslage zu kennen und sich danach zu richten. Das würde aber nicht in diesen Threat passen, dafür gibts eigene Bereiche hier im Forum.

Auch die Kontaktaufnahme zum Amt habe ich hier z.B. nicht aufgenommen, da der Weg und die Dauer je nach Bundesland und Person enorm variieren kann.

frari66 25.04.2012 21:53

Gibt es hier in BW oder RP
 
gute Erfahrungen mit Ämtern bzgl. Sondeln ? Soviel ich bisher gelesen habe ist das eher nicht der Fall bzw. schon sehr schwierig. Naja, bis ich halbwegs bei der Rechtslage "durchblicke" bzw. Erfahrungen dazu gemacht habe - hoffentlich keine schlechten - lese ich mal weiter bzw. versuche ein Gefühl für die Sache zu bekommen. Z.B. weiss ich überhaupt nicht wo man in Erfahrung bringen kann, was jetzt als Bodendenkmal ausgewiesen ist und was nicht. Oder eine Wüstung . . . was ist das überhaupt ? Nachher sondel ich da fröhlich rum und hab ne Ordnungsstrafe in immens hoher Größenordnung am Hals. Das wollte ich schon vermeiden :) Andererseits würde ich auch gerne "unbedarft" sondieren und graben wo ich das Gefühl habe niemanden "auf den Schlips" zu treten. Und da denke ich fast, es könnte unmöglich sein bei der vielfachen Nutzung von Flächen auf deutschem Boden. Angler, Förster, Jäger, und weiss nicht alles, was da rumkreucht und fleucht. Habe mit genau dieser Kategorie in der Vergangenheit öfter schlechte Erfahrung gemacht, z.B. beim Modellflug, Tauchen usw.

Sorgnix 25.04.2012 22:46

Zitat:

Zitat von frari66 (Beitrag 719981)
Naja, bis ich halbwegs bei der Rechtslage "durchblicke" .... lese ich mal weiter ...

DAS ist ne Super Idee ...

Denn dieser Thread war für solche diese Diskussion jetzt nicht gedacht ...

Danke
j.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.