Schatzsucher.de

Schatzsucher.de (http://www.schatzsucher.de/Foren/index.php)
-   Das BAU-Forum (http://www.schatzsucher.de/Foren/forumdisplay.php?f=170)
-   -   Drehbank (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=95804)

tichy 25.02.2020 11:41

Drehbank
 
Wertes Forum,

der Tichy hat sich eine Metall-Drehbank gekauft, vermutlich handelt es
sich dabei um eine Alterserscheinung :D

Hat jemand von den geschätzten Forumsmitgliedern dazu Erfahrung?

ogrikaze 25.02.2020 12:39

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Daten...Bilder? Ich habe vor 2 Wochen auch meine inzwischen 3. Drehbank vorm Schrott gerettet. 2 Stück aus Moskau, eine DDR.
Der Vorteil bei solch Relikten ist, null Microeletronic, jeder bessere Betriebselektiker kann sowas reparieren. Mechanik unverwüstbar. Lief bis zuletzt.
2,5 Tonnen. 300 Eusen war der Preis+ 50 Euro Trinkgeld fürn Kumpel zwecks Transport:dance

PS: Werter Tichy, ich hab das ins Bauforum verschoben;) Kontaktbörse, bzw. Alpenforum passt weniger...

oliver.bohm 25.02.2020 14:55

Für das Geld suche ich auch noch eine Drehbank(maschine)...:eek:yeap

ogrikaze 25.02.2020 15:18

Ok Olli..wenn ich was höre...Ich hätt die fast nicht genommen...aber bei der Summe musste ich:lol

Verkaufspreis ist das eine...Bergung/Transport kosten im Regelfall bedeutend mehr wie die Maschine. 5 Stunden und 3 Mann alleine um die zur Verladestelle zu bekommen:popcorn:
Bei der hat mich der frühere Standort gereizt.. VEB Feinmachanik, der letzte Besitzer hat dort gearbeitet und sie 1993 vorm Container gerettet. Keine Produktionsmaschine, stand nur in der Betriebswerkstatt.

ogrikaze 25.02.2020 15:25

Und jetzt ist Tichy dran, bin gespannt:yeap Sorry wenn ich Deinen Thread missbraucht hab, hat aber gerade gepasst:lol

2augen1nase 25.02.2020 19:42

Der Sven....:freu

Werkzeugmessi :uii:yeap:freu

3 Drehbänke brauchst du nie und nimmer in deinem Leben - da könntest du ja eine davon an den Herrn B. abgeben, nicht?


@Tichy: Drehen ist eine Kunst / ein eigenes Handwerk. Dazu gehört schon bissl was, zumindest wenn´s was werden soll. Ich fand für Anfänger die Drehstähle mit Wechselplatte ganz angenehm, da entfällt das lästige Anschärfen (was man so wie Bohrer schleifen eben auch beherrschen muss) und die Dinger haben (je nach Behandlung) schon eine ganz gute Standzeit.

Ich habe übrigens noch irgendwo in den Tiefen meiner Umzugskisten Drehmeissel. Da ich meine alte Drehbank wegen Lagerschaden schon vor Jahren verschrottet habe, liegen die nur nutzlos bei mir herum. Aus der Erinnerung heraus sind es aber gelötete Hartmetallmeissel. Sofern da Interesse besteht, gebe ich die gerne weiter.

Ogri hätte allerdings den Vorzug, da er mir schon echt wahnsinnig viel geholfen hat und mir auch einiges an Equipment überlassen hat. Ich muss nur echt mal suchen wo die sind...:cry:):uii

Baron 25.02.2020 20:03

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Habe mir vor langer Zeit für 2000 DM eine gebrauchte Weisser Heilbronn gekauft, sie läuft heute noch problemlos.

Gruß
Micha

ghostwriter 25.02.2020 20:10

Zitat:

Zitat von 2augen1nase
Drehen ist eine Kunst / ein eigenes Handwerk. Dazu gehört schon bissl was, zumindest wenn´s was werden soll.

nun mach‘ ihm nicht schon am anfang angst, das kann man alles lernen!!
ganze generationen das noch auf konventionellen drehbänken machen ...
denn sie sehen nur etwas anders aus, als die drei von ogri!?
ich mochte sie im werkzeugbau jedenfalls immer ... ;)

und nun mal abwarten, was tichy noch so alles postet ...!?

wobo 25.02.2020 21:02

Zitat:

Zitat von Baron (Beitrag 957285)
..., sie läuft heute noch problemlos.

Und das Chaos kam zu mir und sprach:... "Meister, lehre mich"

Gruß Wolf ... :yeap

2augen1nase 25.02.2020 21:18

Du hast noch kein Chaos gesehen....:freu:yeap:uii


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.