Schatzsucher.de

Schatzsucher.de (http://www.schatzsucher.de/Foren/index.php)
-   Brachen, Industrieruinen, Marodes (http://www.schatzsucher.de/Foren/forumdisplay.php?f=112)
-   -   VEB Budenkombinat (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=92844)

svensmühle 05.01.2018 13:38

Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 926593)
Dieser Typ ist echt der Wahnsinn, man glaubt kaum wie schnell der so einen Baum wegmacht...:eek

Hatten auch mal einen Baumschneider hier bei uns am Mühlgraben zum
freischneiden der war wie ein Affe ruckzuck hoch auf den Baum

2augen1nase 05.01.2018 21:21

Eiche
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
So. Heute hab ich mal noch die restlichen 2 Tageslichtstunden bissl den Kram von gestern weggeräumt... der Wahnsinn - ich freu mich schon aufs Schreddern :eek

Hab heute mal ein Bild der Eiche gemacht, zumindest von der Krone. Ein echt herrlicher Baum. Mein Baumfäller sagte mir, dass er zumindest aus der Ferne auch weiter oben keinerlei Schäden / Risse / Pilzbefall oder sonstiges entdeckt hat. Auf der Lärche war er ja nah dran an der Krone und hat sich das mal angesehen. Wäre natürlich wünschenswert, dass der Baum kerngesund ist und mich auch noch überlebt - auch wenn ich weiß, dass ich sicherlich irgendwann mal aufgrund des Laubes echt fluchen werde :rolleyes:

Auf dem letzten Bild sieht man die 3 Bäume die noch weg müssen, eine krumme Birke, die Tanne und eine Linde (?).

Die Eibe (von der mach ich noch Fotos, die ist herrlich verdreht) und die Buche bleiben stehen, genauso wie alle Rhododenren und der Jasmin - wobei die Jasminbüsche mal einen Rückschnitt brauchen - dringend! :rolleyes:

Kommt aber alles noch mit der Zeit, erstmal muss ich dem ganzen anderen Kram Herr werden. Bilder vom Inneren folgen dann die Tage mal mit, auch da hab ich schon fleißig gewerkelt...:eek

2augen1nase 08.01.2018 01:12

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hier die Heckklappe für Oli :freu

Mich hat neulich mal mein KFZ Mechaniker dort besucht, der meinte: Das Ding könnte mittlerweile sogar wieder was wert sein :lol

2augen1nase 09.01.2018 22:20

Holz vor der Hüttn
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 7)
Sodele. Alle Bäume die gefällt werden mussten (und durften!) sind nun gefallen.

Übrig sind nur die beiden großen Lindenstämme, in der Hoffnung es findet sich noch ein Künstler der daraus was schönes zaubert. Für Feuerholz nicht wirklich geeignet und eigentlich auch zu schade :rolleyes:

Schon ein schönes Gefühl auch mal Sonne auf meinem neuen Grundstück erleben zu dürfen - und trotz der laublosen Zeit ist es im Haus um einiges heller. Vorher war es in manchen Räumen selbst tagsüber stockdunkel.

@ Oli: Watn nu mit der Klappe? Da knips ich die EXTRA NUR FÜR DICH (:D) und dann kommt nix dazu?

Mich hat schon der erste Schrotti (Wolle Auto verkaufe? :clap) wegen Schrott gefragt, wollte den aber nicht ins Haus lassen (obwohl leer). Hab mir aber seine Nummer geben lassen, am Ende bin ich froh wenn ich das bissl Schrott nicht selbst wegschaffen muss...:rolleyes:

oliver.bohm 09.01.2018 22:33

Nix für mich... Golf 2 wäre was, wenn gut erhalten..:rolleyes:

...setz die Klappe bei Ebay rein..

Aber danke für deine Mühen..;)


...wieviel Qm hat das Gelände?

2augen1nase 09.01.2018 22:56

ca 1400

tom78 10.01.2018 18:39

Hallo Till, ich war heute morgen auf dem Arbeitsweg mal schauen, wirklich krass, wie sich die Aussenansicht schon verändert hat im Vergleich zu früher:yeap.

Ich finde aber, der Hausbewuchs sollte auf jeden Fall bald noch weg, dem Mauerwerk zuliebe.....

Ja, und wegen dem Holz komme ich demnächst mal mit 'nem langen Master und knall den voll, Entsorgungsgebühr € 1,99 pro Stamm:clap

In diesem Sinne, weiter so und immer weiter posten! Damit ich nicht jeden Tag Umweg fahren muss.....:nono

Lucius 10.01.2018 19:31

Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 926955)
ca 1400

:suspekt: nur???
Das wirkt aber wesentlich größer, oder hast du eine Null vergessen?

2augen1nase 10.01.2018 20:14

@Tom:

Vom Feuerholz kannste gerne ein bissl was abhaben, aber Master vollkrachen fällt definitiv aus - ich heize doch selber mit Holz :rolleyes:

zu dem Grünbewuchs: Ich will das auch noch wegmachen, nur gekappt habe ich es noch nicht, da sowas im getrockneten Zustand eine krasse Brandlast ist. Ich will mir mal ne große Leiter besorgen, befürchte aber, dass ich da besser ein Gerüst stellen lasse. Keine Sorge, da gehe ich schon noch ran - aber eben Stück für Stück. Sowohl meine zeitlichen als auch meine finanziellen Ressourcen sind begrenzt, da muss jeder Schritt wohl überlegt sein.

Glücklicherweise hat mich heute jemand angerufen der eventuell den ganzen Häckselkram nehmen würde. Dann muss ich das nicht entsorgen - was ja auch erstmal Geld spart.

@ Lucius:

Der Vermesser war gestern da und macht mir die Tage ein Angebot. Laut Kaufvertrag ist es 1370m2 groß - und irgendwo kommt die Fläche ja her. Klein ist es trotzdem nicht, nur extrem kleinteilig bebaut. Das wirkt vielleicht größer, weil da so viel drauf steht. Schlussendlich sind es aber alles kleine Buden... Die Werkhalle hat zum Beispiel nur 50m2, das ehemalige Fasslager nur 16m2 usw.

Trotzdem wirds eng werden... bei den Massen an Steinen und Tresoren die ich da unterbringen muss... :D

tom78 10.01.2018 23:04

OK, ich komm nur mit dem Twizy, was an Holz rein geht geht rein, sonst Pech für mich....:clap

Was das Häckselzeug dann betrifft, Auto vollmachen und ab auf den ASR-Hof, da hast Du ganze Kubikmeter frei mit dem richtigen Nummernschild (oder Ausweis mit der richtigen Adresse), und ich denke, damit ist viel recht schnell weg, vor allem , da wir ja stadtweit 5 Höfe notfalls haben:)

Ansonsten einen Haufen im Grundstück machen und nach und nach mal eine Ladung wegschaffen. Mich kennen Sie auch auf unserem Hof, und wenn ich da 5 Mal im Monat komme, ist das auch im Endefffekt Rille.....

Ich habe meine gesamt 40 Meter-Ligusterhecke (ehemals 2m hoch, 1 m breit) auch letztens richtig zurückgeschnitten und war das trotzdem innerhalb einer Woche mit 10 Fahrten mit dem Corsa(!) los.....

2augen1nase 10.01.2018 23:30

Ich dachte den Häckselkram muss man in diesen kostenpflichtigen Laubsäcken abliefern, dem ist wohl nicht so? Muss da wohl nochmal anrufen... Wobei... der Aufwand das Zeug zig mal anzupacken steht zumindest zeitlich in keinem Verhältnis zu nem Container...:rolleyes:

Mc Coy 10.01.2018 23:39

Das Häckselzeug kannst Du doch irgendwann als Rindenmulch verwerten. Ich würde es liegenlassen und zu gegebener Zeit dann verteilen.

Schöne Grüße
MC

2augen1nase 11.01.2018 00:09

Nee... der Kram muss weg, ich brauch Platz auf dem Grundstück und muss dort in Zukunft recht viel herumbaggern - da läge so ain Haufen nur im Weg herum.

Ausserdem... bis das soweit ist... ist der Haufen zu Erde geworden und der ganze Mistkram wuchert nur weiter...:rolleyes:

tom78 11.01.2018 11:20

Kostenpflichtig ist Laub in den Laubsäcken, 1 Euro das Stück 60 Liter, da hast Du recht.

Grünschnitt wiederum ist kostenfrei, die genaue Menge kenne ich jetzt nicht, aber das war im Kubikmeterbereich.....

Ich selber mache das immer im PKW mit 272-Liter-Bags, da krieg ich immer 3-4 ins Auto, kipp die dort aus und damit kriegt man gut was fort. Und bei Dir ist der nächste Hof ja quasi ums Eck, wenn Du da 3 mal am Tag fährst.......

2augen1nase 11.01.2018 20:44

Ja, da hast du recht... ich meine, in meinen Bus bekomme ich ja ohne Probleme auch Bigbags - zumindest wenn ich die nicht voll mache, so dass ich sie noch bewegen kann. Ich war mir eben nur nicht sicher mit den Kosten, aber wenn ich das nicht in diese Säcke packen muss ist das ja prima. Denke da wäre es doch mal ne Überlegung den Kram "um die Ecke" zu bringen :D

2augen1nase 18.01.2018 21:53

Es tut mir leid....
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Also entweder machen wir dann mal nen neuen Thread auf mit neuem Namen oder wir trennen Villa von Gewerbe auf zwei Threads auf... der Grund ist simpel:

ICH HAB NE RITTERBURG GEKAUFT!!!! :dance:D:uii


So richtig mit Zinnen und allem Pipapo...

Ich hab schon sowas in die Richtung geahnt, da ja überall am Bau entsprechende Unregelmäßigkeiten auftauchen (unter Putz liegende Gesimse, diese vielen Umbauten usw.)

Es handelt sich übrigens um einen ERWEITERUNGSplan - 1889 zumindest von einem Beamten (?) abgesegnet... Der Ursprungsbau ist also noch etwas älter - ich schätze ja so um 1860-1870, vielleicht doch ein wenig jünger...

Den Plan habe ich übrigens durch großen Zufall in der Akte von der Nachbarvilla gefunden -von meinem Haus gabs nur 2 DDr Akten zu den angebauten Lagerräumen...:cry

Den Rest suche ich auch noch...:uii

Deistergeist 18.01.2018 22:02

:freu:yeap:freu

GA Thomas

oliver.bohm 18.01.2018 22:10

Na schick... Neo-Tudor-Stil..:yeap

Da kribbelt es bestimmt, sofort anzufangen...:dance

Frank Enstein 18.01.2018 22:31

Nicht das es "nur" Historismus" ist. Aber trotzdem nett.

2augen1nase 18.01.2018 22:46

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 7)
Also da kennt sich jemand aus... :D

Klar ist das Historismus - pur! Aber davon eine Unterkategorie ist eben die Neogotik - und darum handelt es sich hier. Ich meine ich habe das auch schon in einem der Eröffnungsposts erwähnt.

Wie dem auch sei, hier mal besser Fotos von den einzelnen Ansichten.


Das letzte Bild zeigt den Vermerk mit dem Datum.

Ich lese nur soviel: Geprüft und bedingun..... zulässig befunden am 28. 10.1898 (ist schlecht zu erkennen, im Original stand da als Monat ein X - also römisch zehn)

Wer kann mir den Rest entziffern?

Frank Enstein 18.01.2018 22:57

Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 927556)
Also da kennt sich jemand aus... :D

Trau doch mal den gemeinen Butzenbesitzer was zu:dance

Davon ab lebt unter meinem Dach ein Weibchen die promovierte Kunsthistorikerin ist.

Ich hoffe dein Projekt sieht am Ende wieder so aus.:brav:

Ich soll dir ausrichten ein paar von den Kassettensteinen nehmen wir;)

2augen1nase 21.01.2018 22:31

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Meine Frage nach Entschlüsselung ging wahrscheinlich etwas unter, oder?

Hier nochmal das Bild und die Frage was das genau heißt, ich kann es nur halb übersetzen...:rolleyes:

CNC-Webbi 21.01.2018 23:51

Also ich rätsel bei dem Text mal mit. :)

Geprüft und bedingungsfrei (?) für zulässig befunden

den 18/II 1889

H.Röllner
...unleserlich... ?

Name könnte auch Köllner oder Böllner sein?
Wer hat damals die Zeichnungen freigegeben?
Das kaiserliche Bauamt?

Frank Enstein 22.01.2018 00:25

Webbi hats schon, wollt grad lostippen!

2augen1nase 22.01.2018 09:57

Genau an der Stelle hänge ich auch "bedingungsfrei für" - das ist so komisch unterteilt. Eigentlich liest man da eher "bedingungs..." und das "frei" dichtet man sich sinngemäß selbst hinzu. Allerdigs fehlt dann auch das "für"...

Na mal sehen was die anderen vielleicht noch so für Ideen haben...:uii

HarzerSachse 22.01.2018 21:12

Auch mein Sütterlin ist leider ziemlich eingerostet.
Also ich lese daraus:

Geprüft u. bedingungs weise zu lässig befunden
den 28/II 1889
HZöllner,
.......(???) Assistent

2augen1nase 22.01.2018 22:40

Das klingt nach der Lösung - ich danke dir für deine Kenntnisse, die ja scheinbar so eingerostet gar nicht sind :-)

Heute konnte ich schon die wenigen unterlagen die es noch gibt in Kopie abholen. Ging erstaunlich schnell, damit hätte ich nicht gerechnet...:yeap

ghostwriter 22.01.2018 22:41

'ne mächtige sauklaue ...
und eher kurrent wie sütterlin!?
geh' trotzdem mit der transkription mit!! :yeap

edit sagt: assistenz statt assistent

2augen1nase 25.01.2018 23:30

Dornröschen war einmal...
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
:rolleyes:


Mein Baumpfleger war heute superfleißig und hat den gesamten Efeu zurückgeschnitten und alle Rinnen gereinigt... In dem Zwickel zwischen den beiden Giebeln hatte sich ne richtig dicke Humusschicht gebildet - unglaublich.

Tja, ich hab auch nicht nur zugesehen, sondern meine Einfahrt verbreitert. Habe ja seinerzeit den ganzen Bewuchs einfach nur auf einen Haufen an der Seite gemacht und damit ich nen 20m3 Abrollcontainer stellen kann UND noch mit dem Auto reinkomme, musste ich das jetzt erstmal mühsam wegschippen. :rolleyes:

Aber... es läuft!:dance

Sorgnix 25.01.2018 23:56

Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 928096)
..., musste ich das jetzt erstmal mühsam wegschippen.


:grbl

... das nennt man glaub ich "Arbeitsvorbereitung" ... :eek :D :p ;)

Wem passiert das nicht ... :rolleyes: :uii


Und der Typ seilt sich auf dem Dach an??
... gar kein Sinn für Abenteuer?? :iron

Die Dachfläche bzw. Abdichtung sieht ja fast noch gut aus ... :yeap

Kaminköpfe rechtzeitig nachverfugen!
Dann bleiben die noch ne Weile stehen ;)
Sven macht dann nen Blechmantel ...
Edelstahl - hat sonst keiner ... (Smileys alle ...)


Gruß
jörg

Frank Enstein 26.01.2018 00:11

Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 928096)
In dem Zwickel zwischen den beiden Giebeln hatte sich ne richtig dicke Humusschicht gebildet - unglaublich.

In der Traufe von einem meiner Häuser hatte sich eine Birke angesiedelt. Die hab ich mitgenommen, wächst jetzt auf meinem Hof;) Die harte Bude;)!

Sieht gut aus deine BUTZE:D

2augen1nase 26.01.2018 00:14

Ich denke die Kaminköpfe werd ich neu machen müssen, sind beide nicht mehr in nem guten Zustand und haben beide auch einen sehr geringen Querschnitt....:rolleyes:

Also der Klettermax erklärte mir, dass er gefühlt 10 x auf dem Erde / Laub -Gemisch ausgerutscht ist und ohne Sicherung schon unten gelegen hätte.

Ich kenne nur 3 Baumpfleger und nur 2 von denen haben richtige Klettertechnik. Da bin ich ganz froh, dass der sich ausreichend gesichert hat.

Ich habs mir heute auch nicht nehmen lassen auch mal ohne Seil dort rumzukrabbeln :clap

Nur wie diese komischen Sendemasten befestigt sind, habe ich nicht herausbekommen. Wackeln wie ein Kuhschwanz, sind aber irgendwie nirgends am Dach verschraubt... Flexen und Dachstuhl hielt ich nicht für ne gute Idee.

Du hättest deine Freude gehabt beim Kehren heute in der Einfahrt...:suspekt::D

Sorgnix 26.01.2018 00:42

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 928104)
Ich denke die Kaminköpfe werd ich neu machen müssen, sind beide nicht mehr in nem guten Zustand und haben beide auch einen sehr geringen Querschnitt....:rolleyes:


Also nach BILD sehe ich die nicht als "schlecht" an ...
Der Kopf des einen - ja.
Betonring und letzte Schicht MWK.
Kann auch runter, ohne Ersatz. Die 10 cm werden niemanden umbringen.

Der hintere, ja nur "leicht" zu erkennen, wirkt auf mich "intakt".

Denen eine Blechhaube verpaßt - und es ist Ruhe für Jahrzehnte ... (!)


Querschnitt zu eng??
Für was denn?
Holzheizung??
die Zeiten von 26er Rauchrohrquerschnitten sind lange vorbei!
Für den Kaminofen von heute reicht das Edelstahlrohr mit 13 cm Durchmesser.
Und das kriegst Du in den auf dem Bild rechten Kamin mit geschätzt > 18x18cm locker rein!

Und der hintere scheint ja mindestens genauso groß zu sein (eher größer )


Kaminköpfe?
... ich hab da nem Kollegen mal einen auf "historisch" nachgebaut.
Auf einen ehemals abgebrochenen Kamin wieder übers neue Dach rausgeführt.
Was hab ich mich in größter Höhe da abgemüht ...
Alte Steine geschleppt, geputzt, gemauert ...
Und dann sah das richtig fein aus.
... und der Chaot hat ihn dann "verkleiden" lassen. Mit Schiefer. Er hat´s ja ... :D :p


Gruß
jörg

2augen1nase 26.01.2018 09:37

Die Schornsteinköpfe sehen echt gut aus! Gefällt mir, mit der Fase unten dran.

Was mich bei meinen Schornsteinen wundert ist, dass die im Plan als "doppelt" eingezeichnet waren und nicht einfach, wie sie aus dem Dach kommen.

Nee, ich nehme mal stark an, wenn ich den Schornsteinfeger ranhole, dass der von so nem alten Schlot nicht sehr begeistert sein wird. Heutzutage wird das doch auch ganz anders mit der Zuluft geregelt, die Verbrennungsluft wird doch vorgewärmt über den Schornstein eingesogen - oder hab ich da was falsch verstanden? Schornsteinsanierungen sind jedenfalls relativ teuer, da lohnt es fast mal drüber nachzudenken nen neuen Schornstein einzubauen - zumal ich ja sowiso einen großen Festbrennstoffkessel im Keller einbauen will (irgendwann) und ich glaube kaum, dass der mit so geringem Schacht auskommt.

Für die Bauphase wärs natürlich super, wenn ich die Schornsteine erstmal nutzen könnte, daher wollte ich den Schornsteinfeger ohnehin mal dazu befragen. Hatte dazu aber noch keine Zeit.

Ansonsten: Ich habe neulich bei einer Villa auch mal nen gusseisernen Schornsteinkopf gesehen, das fand ich auch genial. Sogar im zu meinem Haus passenden Stil. :D

Für mein Haus hab ich noch alle Zeit der Welt, wichtig ist erstmal die Werkstatt und halt überall soweit einen Fuss reinbekommen, dass keine weiteren Schäden entstehen. Damit hab ich noch genug zu tun...:rolleyes:

Trotzdem, ich werd euch hier immer mal ein wenig auf dem Laufenden halten...


Sag mal, kann es sein, dass ich das Haus wo dein Schornsteinkopf drauf steht kenne?:D

Sorgnix 26.01.2018 10:15

ERST Kaminkehrer fragen, DANN abreißen ...
... so denn überhaupt erforderlich.

Das Einziehen eines Edelstahlrohrs ist allemal billiger, als einen Kamin komplett
abzureißen und neu zu mauern - oder einen Komplettkamin aus Edelstahl zu montieren.
Und bei Gas kann man auch Glasrohre einziehen ... :eek ;)

Erstmal SICHERN. Kopf nachfugen - und gut.


Gruß
Jörg

Zappo 26.01.2018 10:31

Zitat:

Zitat von Sorgnix (Beitrag 928113)
ERST Kaminkehrer fragen, DANN abreißen ...
... so denn überhaupt erforderlich.

Das Einziehen eines Edelstahlrohrs ist allemal billiger, als einen Kamin komplett
abzureißen und neu zu mauern - oder einen Komplettkamin aus Edelstahl zu montieren.....

Erstmal SICHERN. Kopf nachfugen - und gut.

Seh ich auch so. Alles.

Ich freu mich jedesmal, wenn eine "Hütte" einen gemauerten Schornstein von ganz unten bis ganz oben hat - Edelstahlrohr rein ist einfach das Preisgünstigste.

Gruß Zappo

Lucius 26.01.2018 11:25

Bei Festbrennstoff werden die originalen,nicht ausgekleideten Züge zumindest bei uns in Sachsen-Anhalt akzeptiert.

2augen1nase 26.01.2018 18:18

Ich bezweifle, dass Edelstahlrohre und Festbrennstoffkessel miteinander harmonieren... Gut, ich hatte auch jahrelang ein normales Edelstahlrohr in der Werkstatt als Schornstein und hab diesen jetzt durch einen richtigen Schornstein ersetzt.

Habe aber auch schon oft gehört, dass diese Rohre mit der Zeit im Kamin auch gerne mal wegrosten - trotz Edelstahl. Kommt vielleicht auch drauf an was man heizt, Eichenholz soll da sehr aggressiv sein.

Abgesehen davon: Freunde von mir mussten das machen mit der Sanierung und haben nun das Problem, dass sie keinen Anschluss mehr im Wohnzimmer haben. Angeblich hat das der Schornsteinfeger dann untersagt (wohl wegen der Dimensionierung nehme ich an).

Stück für Stück. Mir ist das egal ob der Kopf jetzt noch 3 oder 5 Jahre dort so steht wie er steht. Ich muss sehen, dass ich mit der Werkstatt da rein komme und die Bude dicht bekomme / dicht bleibt. Danach kümmere ich mich dann in aller Ruhe um den Schornstein.

Die richtig gemauerten Schornsteine sind mir übrigens auch sympathischer, ich hätte aber auch kein Problem damit so einen Schornstein komplett neu zu mauern oder eben durch einen Bausatz zu ersetzen. Zum Wohnen drängt mich da bisher niemand - und dann nutze ich das auch aus mir da alle Zeit der Welt zu nehmen.

Rat-Balu 26.01.2018 19:53

Zitat:

Zitat von 2augen1nase (Beitrag 928144)
Habe aber auch schon oft gehört, dass diese Rohre mit der Zeit im Kamin auch gerne mal wegrosten - trotz Edelstahl.

Das kann daran liegen das der Schornsteinfeger keinen Edelstahlbesen zum reinigen benutzt hat.

2augen1nase 17.02.2018 02:18

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 7)
Nur weil ich hier nicht schreibe, heißt es nicht, dass ich untätig bin bzw. war...

Nun mal etwas aktuellere Bilder.

Bild 1 zeigt das Haus mal ohne Efeu (glaube das hatte ich noch nicht gezeigt)

Bild 2 und 3: "saubere" Einfahrt und zu 1/3 gefüllter Container...

Bild 4 zeigt die eigene Dummheit.... :D

Ich habe mir extra eine ordentliche Leiter zugelegt um die Dächer der Garage, Werkhalle usw. mal sauber zu machen - sowas geht ja auch ohne Abseilen und im Alleingang. Um aber überhaupt erstmal auf den Dächern richtig arbeiten zu können musste ich erstmal den Bergahorn und eine Eiche ein klein wenig stutzen - die Äste hingen schon auf dem Dach... Ein falscher Wurf, die Leiter lag unten und der Till stand oben und guggte doof aus der Wäsche. Der Abstieg über den Hühnerstall (Wellasbest) - ach, denkt euch den Rest einfach...4 Tage bin ich mit nem lädierten Knie durch die Welt getiegert...:uii

Die restlichen Bilder zeigen die Dächer voller Erde und Laub.... 2m3 habe ich da locker runtergeschaufelt, echt irre...:suspekt:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.