Schatzsucher.de

Schatzsucher.de (http://www.schatzsucher.de/Foren/index.php)
-   Luftbildforum (http://www.schatzsucher.de/Foren/forumdisplay.php?f=12)
-   -   Ein weiterer Hügel bei Schneebedeckung (http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=75837)

Credi 11.02.2013 19:47

Ein weiterer Hügel bei Schneebedeckung
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Auf dem plateauartigen Höhenrücken zwischen Schönecken und Oberlauch habe ich gestern noch einmal, bei Neuschnee von ca 15 cm, Luftbilder mit dem Fotodrachen aufgenommen. Ich dachte mir, ein Grabhügel steht selten allein, meist sind es zwei, drei oder mehr. Etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang hatte ich die Kamera bei -4° C und Ostwind Stärke 2-3 bft in der Luft. Etwa 1,5 Kilometer ging ich nach Norden und lichtete einen ebenso langen breiten Streifen in der Schrägaufnahme ab. Unangenehm waren nur zu Anfang meine kalten Finger, weil ich zunächst ohne Handschuhe die Kamera einstellen und festschrauben musste. Dann wurde mir aber beim strammen Gehen durch den hohen Schnee richtig warm.
Die Auswertung zeigte tatsächlich einen zweiten Hügel, den man durch die Schattensichel bei tiefstehender Sonne schon im Originalfoto schwach erkennen kann, was durch geringfügige Bildbearbeitung (Autokorrektur) noch zu verbessern war. Bearbeitet habe ich nur die unteren zwei Drittel des Fotos.
An der rechten Bildseite sieht man im oberen wie im unteren Drittel je eine halbkreisförmige dunkle Linie, hierbei handelt es sich nicht um eine Bodenstruktur, sondern wie ich auf den weiteren Aufnahmen erkennen kann um Wild-Laufspuren.

Gruß Credi

lilresa 12.02.2013 10:05

Super Arbeit! :) Wann ist die Höchstgrenze der Schneehöhe? Oder kommt es mehr auf die Verwehungen an?

AndiObb 12.02.2013 11:12

Danke Credi auch für diesen Beitrag. Also ich muss schon sagen, bei Bild 1 muss man schon wissen wonach man sucht, ansonsten hielte ich das für eine ganz normale Schneelandschaft.

Das mit den Verwehungen wäre natürlich interessant. Bei uns auf den Feldern sind die Verwehungen idR extrem, da erkennt man binnen weniger Stunden keinen Unterschied mehr zwischen Feld, Weg und Straße. Denke mal, dass die Verwehungen eher hinderlich wären oder?

VG
Andi

Credi 12.02.2013 11:38

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
In dieser Schneelandschaft sind es kaum Verwehungen, sondern das natürliche Bodenrelief. Die sehr tief stehende Sonne hellt die ihr zugewandte Seite auf und rückwärtig gibt es die Abschattung. Unter dem Foto habe ich das als Schema gezeichnet.

Gruß Credi

chabbs 12.02.2013 11:42

Tolle Arbeit, Credi!

kahmer 16.02.2013 22:50

Moin Moin

Interessante Aufnahmewahl - das sollte man mal selbst probieren :clap

Ist bei Deinem 2. Bild im posting 1 unten links ein Ringwall schwach zu erkennen ???

Credi 17.02.2013 01:36

Zitat:

unten links ein Ringwall
Ich denke eher nicht, das ist mir zu undeutlich.

Zitat:

das sollte man mal selbst probieren
meine Rede seit Jahren. Lies doch mal unter Luftbildfotografie meine Ausführungen.
Diese Fotos und auch die Luftbilder von Bitburg sind alle mit einer ganz simplen Kameraaufhängung in die Leine gemacht worden. (TRIG-Light). Dort stelle ich noch eine aktuelle Zeichnung ein.

Gruß Credi


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.