Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.06.2014, 17:51   #3
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,774

Zwischen den zuvor angezeichneten Grenzen wird eine Kerbe als Klingenaufnahme hergestellt.
Hier ist es sinnvoll, ein geschäftetes Werkzeug zu verwenden, denn auf diese Weise kann man mehr Druck auf die Klinge ausüben. Zwischendurch sollte man immer mal prüfen, ob die Klingen schon in die Aufnahme passen.
Wenn dem so ist, die Kerbe ruhig noch ein bisschen (wirklich nur einen Hauch) auf beiden Seiten erweitern, denn die einzelnen Klingen müssen ja auch noch fixiert werden.
Nun wird die Kerbe mit Birkenpech (http://schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=76794) gefüllt und die Klingen eingesetzt und ausgerichtet.

Die Sichel ist nun praktisch einsatzbereit.
Ich habe mich jedoch dazu entschlossen, ihr noch eine Griffwicklung (Leder, Bast, Hanfschnur- eigentlich egal was) und eine Schlaufe zum Lagern und Transportieren zu verpassen und das Ganze mit Bogenwachs (http://schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=74988) noch etwas witterungsbeständiger zu machen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 11.jpg‎ (202.3 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg 12.jpg‎ (225.3 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 13.jpg‎ (250.3 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 14.jpg‎ (250.4 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg 15.jpg‎ (244.8 KB, 32x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten