Thema: Drehbank
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2020, 19:42   #6
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 4,941

Der Sven....

Werkzeugmessi

3 Drehbänke brauchst du nie und nimmer in deinem Leben - da könntest du ja eine davon an den Herrn B. abgeben, nicht?


@Tichy: Drehen ist eine Kunst / ein eigenes Handwerk. Dazu gehört schon bissl was, zumindest wenn´s was werden soll. Ich fand für Anfänger die Drehstähle mit Wechselplatte ganz angenehm, da entfällt das lästige Anschärfen (was man so wie Bohrer schleifen eben auch beherrschen muss) und die Dinger haben (je nach Behandlung) schon eine ganz gute Standzeit.

Ich habe übrigens noch irgendwo in den Tiefen meiner Umzugskisten Drehmeissel. Da ich meine alte Drehbank wegen Lagerschaden schon vor Jahren verschrottet habe, liegen die nur nutzlos bei mir herum. Aus der Erinnerung heraus sind es aber gelötete Hartmetallmeissel. Sofern da Interesse besteht, gebe ich die gerne weiter.

Ogri hätte allerdings den Vorzug, da er mir schon echt wahnsinnig viel geholfen hat und mir auch einiges an Equipment überlassen hat. Ich muss nur echt mal suchen wo die sind...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten