Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2014, 14:21   #12
siegmund
Themenstarter
Ritter

 
Benutzerbild von siegmund
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Eichsfeld/Thüringen
Beiträge: 336

Hallo,

soo, habe gerade einen Versuch relativ brauchbar abgeschlossen.

1. gestern den ganzen Tag das Geel aufgetragen (stündlich)
2. Abends mit Radikalreiniger gespült und über Nacht Radikalreiniger über feuchten Lappen wirken lassen.
3. Heute Morgen Rohrreiniger auf die Striche aufgetragen
4. eben grade neutralisiert gewaschen und getrocknet

Wenn der Kumpel zufrieden ist, dann geht es demnächst an die Treppe...

Meine Erkenntnisse: ganz wichtig - nass in nass arbeiten. Die Platte darf nicht trocken werden - ein Fehler, der bisher gemacht wurde.
Dann scheint es mir so zu sein, dass Lösemittel das Zeug nicht aus dem Stein rausbringen - man muss das Pigment quasi im Stein zerstören.
Der Rohreiniger scheint hierfür die Lösung zu sein. Ich habe es zwar schon mit Ätznatron probiert, aber ohne die oben beschriebene Vorbehandlung und das Aluminium aus dem Rohreiniger hat auch gefehlt.

@Lucius, DDR-Nitro und Silikonentferner sind leider wirkungslos auch auf frischen Strich

Dei Bilder zeigen die Chemie und die schon Oben gezeigte Platte mit den drei Strichen (das dunkle ist ein Riss).

Werde weiter über den Fortgang berichten...

Grüße,
Siegmund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg k-DSCF8856.JPG‎ (20.5 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg k-DSCF8858.JPG‎ (48.8 KB, 54x aufgerufen)
siegmund ist offline   Mit Zitat antworten