Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.02.2013, 19:47   #1
Credi
Ritter

 
Benutzerbild von Credi
 
Registriert seit: Feb 2012
Ort: Eifel/RP
Detektor: Detektion nur durch gezielte (Zeit und Ort) Luftbildprospektion
Beiträge: 359

Ein weiterer Hügel bei Schneebedeckung

Auf dem plateauartigen Höhenrücken zwischen Schönecken und Oberlauch habe ich gestern noch einmal, bei Neuschnee von ca 15 cm, Luftbilder mit dem Fotodrachen aufgenommen. Ich dachte mir, ein Grabhügel steht selten allein, meist sind es zwei, drei oder mehr. Etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang hatte ich die Kamera bei -4° C und Ostwind Stärke 2-3 bft in der Luft. Etwa 1,5 Kilometer ging ich nach Norden und lichtete einen ebenso langen breiten Streifen in der Schrägaufnahme ab. Unangenehm waren nur zu Anfang meine kalten Finger, weil ich zunächst ohne Handschuhe die Kamera einstellen und festschrauben musste. Dann wurde mir aber beim strammen Gehen durch den hohen Schnee richtig warm.
Die Auswertung zeigte tatsächlich einen zweiten Hügel, den man durch die Schattensichel bei tiefstehender Sonne schon im Originalfoto schwach erkennen kann, was durch geringfügige Bildbearbeitung (Autokorrektur) noch zu verbessern war. Bearbeitet habe ich nur die unteren zwei Drittel des Fotos.
An der rechten Bildseite sieht man im oberen wie im unteren Drittel je eine halbkreisförmige dunkle Linie, hierbei handelt es sich nicht um eine Bodenstruktur, sondern wie ich auf den weiteren Aufnahmen erkennen kann um Wild-Laufspuren.

Gruß Credi
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg RIMG8602 Zwei Tumuli im Originalfoto mit Pfeil.jpg‎ (175.3 KB, 161x aufgerufen)
Dateityp: jpg RIMG8602 2 Tumuli bei Teilautokorrektur.jpg‎ (106.2 KB, 178x aufgerufen)
__________________
Ein Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann. (Golo Mann)
Credi ist offline   Mit Zitat antworten