Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2019, 15:06   #1
Nukem
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

Würfel aus Blei

Hallo Freunde! In der Sache brauche ich euch eure Hilfe. Alleine komme ich da nicht weiter. Ich war heute 2 Stunden suchen und hab außer Unmengen Metallschrott auch einen interessanten Würfel gefunden. Er lag auf einem Acker am Rande eines Weges. Aufgrund seines Gewichtes gehe ich davon aus, dass er aus Blei ist, ganze 17 g schwer. Ich bin automatisch davon ausgegangen dass der Würfel ganz normale Augen hat. Als ich ihn aber genau ansah, wurde ich eines Besseren belehrt. Er hat neun Augen, fünf, drei, sieben Augen. Die Seiten habe ich jeweils gegenüber fotografiert. Schaut ihn euch das selber mal an. Könnt ihr mir helfen von welchem Spiel der Würfel stammt und wie alt er ist? Wäre echt super. Ich denke hier im Forum sind einige helle und gebildete Köpfe, die mir hier weiterhelfen könnten. Danke.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	A5C49194-28F5-40F1-9818-C7A602103CFD.jpg‎
Hits:	71
Größe:	115.3 KB
ID:	319958  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AE16E696-42BD-49A9-8890-DA924163BDAE.jpg‎
Hits:	63
Größe:	95.1 KB
ID:	319959  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	16694793-CA5B-4CC2-8AA9-023577DE4BE7.jpg‎
Hits:	56
Größe:	95.1 KB
ID:	319960  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D7A01FD8-44D1-4E84-8197-3E39F5615CAB.jpg‎
Hits:	47
Größe:	119.9 KB
ID:	319961  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1E77E7F0-CE1E-40C1-B38B-E56B507FBFF8.jpg‎
Hits:	46
Größe:	116.4 KB
ID:	319962  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3273CA40-9B93-4DF6-BAA3-0062B2AE03E6.jpg‎
Hits:	52
Größe:	92.7 KB
ID:	319963  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3ADEA32E-CD14-4F9C-9D27-F3DB06A78223.jpg‎
Hits:	54
Größe:	112.6 KB
ID:	319964  

Geändert von Nukem (12.02.2019 um 15:07 Uhr). Grund: Es ist ein Würfel kein Knopf. Keine Ahnung wie ich auf Knopf gekommen bin. Soll
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 15:15   #2
Klondike
Bürger

 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 115

echt cooler Fund! spannend!!

ist Bild 2 und 3 evtl. das gleiche? sieht gleich aus...wenn ja, bitte schreib mal welches Zahl da drauf steht, ne 1?

evtl. das ? https://www.miwin.com/miwinsche_Wuer...Wuerfel_2.html

Grüße
Klondike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 15:24   #3
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

Ich schreibe heute die Augenzahl mit der jeweils gegenüberliegenden Seite auf und stelle sie hier rein. Ich bin gerad unterwegs! Ich bedanke mich schon mal im Voraus für die rege Beteiligung im Forum!
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 20:04   #4
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 4,756

Soldatenwürfel?

https://www.alteroemer.de/de/roemisc...-aus-blei.html


http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=76115
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 21:26   #5
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

Danke erst mal für die Vorschläge! Wir haben hier sechs Augen gegenüber 9,7 Augen gegenüber 5,3 gegenüber vier (fragmentarisch, es müssten eigentlich wenigstens fünf oder mehr an dieser Stelle gewesen sein, vier sind ersichtlich, es müssten aber mehr gewesen sein. Der Würfel ist an dieser Stelle abgeplatzt. Die genaue Augenzahl ist an dieser Stelle nicht zu ermitteln).
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 21:39   #6
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

Der Würfel auf alte Römer hat 12 g meiner hat 17 Gramm, d. h. die Maße sind ähnlich. Auch die Abmaße sind mit 11 mm fast exakt identisch. Unserer hat auf einer Achse neun, drei, vier Augen plus X*11 mm* auf der anderen Achse 6, 5, 7, 4 Augen *12 mm* d. h. eine Seite ist 1 mm größer als die andere und somit nicht exakt symmetrisch. Kann man mit einer unterschiedlichen Längen und Breiteachse beim Spielen für den Eingeweihten einen Vorteil erzielen? Bieten zwei verschiedliche Längen und Breitenachsen einen Vorteil für denjenigen der das weiß?
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 21:42   #7
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

Danke erst mal U. R. die Links! Diese waren sehr hilfreich danke hierfür. Was mir noch Rätsel aufgibt sind die Augen. Welches Spiel hat zum Beispiel neun, oder sieben Augen? Wir haben hier unglaublich viele User im Forum! Ich bin sicher dass wir das Rätsel lösen können.
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 21:50   #8
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

@klondinke, ja, Bild 2 und 3 sind doppelt eingestellt.
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 06:52   #9
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

Hilfreich


Gut, wenn die römischen Würfelkreise als Augen hatten dann ist das auch kein römischer Würfel. Außerdem waren die Römer nie bei uns. Aber das ist auch so nicht ganz richtig, es wurde zum Beispiel in unserer Nähe in Frankenwinheim ein römischer Legionärs-Adler gefunden auf einem Feld. Das steht in einer Ortschronik zu lesen. Also ist es durch aus denkbar dass auch bei uns römische Sachen gefunden werden stellen aber die absolute Ausnahme dar, Wie gesagt, die Römer waren bei uns nicht. Zumindest offiziell. Der eine in dem Link hat ja den Würfel schon gut identifiziert. Also ziemlich grob halt. Wie alt wird er wohl sein? 200 Jahre?
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 07:01   #10
Nukem
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: Bayern, Unterfranken
Beiträge: 240

BastiSDL hat es sehr sehr gut beschrieben dass die Soldaten früher aus Bleikugeln Würfel selbst herstellten. Soweit so gut, bleibt nur noch die Frage der Datierung, Napoleon? Vielleicht gelingt es über die Anzahl der Augen und damit das Spiel, also die Zeit in welcher das Spiel populär war, dessen Alter zu klären?
Nukem ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php