Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fundbilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2019, 20:03   #81
saugnapf
Bürger

 
Benutzerbild von saugnapf
 
Registriert seit: Feb 2013
Ort: Bayern
Detektor: Whites 6000/Di PRO SL, BeachComber60
Beiträge: 161

Ich bin nur noch am Staunen...
saugnapf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 07:04   #82
Christian67
Themenstarter
Bürger

 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bayern
Detektor: Deus XP
Beiträge: 118

Schwielen

Schön wärs, wenn die vom Sondeln kommen würden. Kommen vom Broterwerb. Bin vom tertiären Hügelland in flaches Gelände gewechselt, da gibt es einige Brachflächen zum Austoben im Winter.

Mit freundlichen Grüßen Christian
Christian67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 12:46   #83
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 5,294

...spannender wie ein Krimi...





...was wird als nächstes gefunden?



...man ,man, ....



Weiter hin viel Erfolg...
__________________
Der sicherste Weg Geld zu verbrennen ist,......Kohle davon zu kaufen!
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 08:47   #84
Christian67
Themenstarter
Bürger

 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bayern
Detektor: Deus XP
Beiträge: 118

Ein schönes Stück,

zu den bronzezeitlichen Stücken hat sich was jüngeres dazugesellt, das aus dem gleichen Fundareal, wie Dolch und Nadel, stammt.
Ein Glöckchen und eine Zügelführung, zugegebenermaßen war ich mir nicht sofort sicher, ob es eine ist oder nicht.
Bei dem länglichen verzierten Teil, möglicherweise Riemenzunge, bin ich mir noch nicht sicher, wie es einzuordnen ist. Falls da jemand Abhilfe schaffen kann, gerne.

mfG Christian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20191210_081302.jpg‎ (87.2 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191210_081313.jpg‎ (129.2 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191210_081330.jpg‎ (138.9 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191210_081337.jpg‎ (139.8 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191210_081514.jpg‎ (116.8 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191210_081712.jpg‎ (147.3 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191210_081721.jpg‎ (167.3 KB, 19x aufgerufen)
Christian67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2019, 23:17   #85
Christian67
Themenstarter
Bürger

 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bayern
Detektor: Deus XP
Beiträge: 118

Bei(l)funde beim Goldwaschen

Hallo Gemeinde,

vorweg möchte ich erwähnen, das ich die im Folgenden beschriebenen Stücke nicht direkt selbst gefunden habe.
Die stammen aus den Löchern meines langjährigen Goldwaschfreundes, quasi nur dabei statt mittendrin.
Es handelt sich hier um Gewässerfunde und mal abgesehen von den Funden selbst, ist das für mich ganz besonders spannend.
Nicht nur der super Zustand, sondern auch der Kontext.
Da sie nun in meinem Besitz und gemeldet sind, ich für die Fundumstände bürgen kann, würde ich sie auch gerne zeigen. Denke das wird auch den ein oder anderen hier interessieren.

Zu den Umständen kann ich aus meiner persönlichen Erfahrungen sagen, dass es eines der goldhöffigsten Gewässer ist, die ich in Deutschland kenne.
Damit auch diejenigen es einordnen können, die sowas nur aus DMAX kennen, mit meiner "guten Ausrüstung" und einiges an Erfahrung, sowie körperliche Fitness, kann man dort an einem Tag (8-10Std) ein gutes Gramm Gold erwaschen, das ist schon sehr ordentlich.
Bevor jetzt wild gerechnet wird, ja es ist nur ein Hobby, kostet mehr als es bringt, aber der ein oder andere hier, wird es kennen, den ganzen Tag für 2 Reichspfennige auf der Pirsch zu sein.
Wollte das nur mal anmerken(konkrete Zahlen), was es heißt in Deutschland Gold zu waschen.
Es gibt mit Sicherheit bessere Stellen und bessere Ergebnisse, habe ich selber schon gehabt, davon gehört noch viel mehr.

Nun aber zurück zu den Funden.
Diese sind bis auf das oberständige Lappenbeil(Typ Haidach) aus einem Loch, knappe 200m entfernt vom letzten, welches ein mittel bis oberständiges Lappenbeil(Typ Freudenberg) ist.
Offiziell dürfte es sich um Flußopfer handeln. Denke aber selbst an Verlustfunde von früheren Wäschern, oder deren Aufsehern.
Gemessen an dem was man heute an einem Tag waschen kann und dem Zeitraum zwischen den Funden von min. Bronzezeit bis Spätlatene, muß man davon ausgehen dass damals noch wesentlich mehr erwaschen werden konnte.
Stell mir dort eher eine mandatorische Goldgewinnung, bereits in der Bronzezeit vor.
Was die kleinen kugelförmigen Objekte(Gewichte?!) betrifft, diese würde ich ins Mittelalter datieren, da es doch Golddukaten gab, die eben dieses Gewicht hatten.
3,5g hat eine jede bis auf +- 20 mg genau.
Das Amt konnte sie nicht zuordnen. Habe selber auch noch nichts bestimmenderes gefunden, wer hier Abhilfe schaffen kann, immer gerne.
Denkbar wäre es schon gleich an Ort und Stelle die Ausbeute abzuwiegen und Buch darüber zu führen.
Material dürfte Blei oder Zinn sein, unter der dunklen, teils rötlich schwarz anmutenden Oxidationsschicht, silbrig glänzend und sehr weich, kann man mit dem Fingernagel eindrücken.
Das "angelhakenförmige Objekt", dürfte es sich auch um einen ebensolchen handeln. (bronzezeitlich?!)
Die Münze, spätlatenezeitlicher Quinar (Viertelquinar)


MfG Christian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20191216_143220_1.jpg‎ (156.8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_143236.jpg‎ (136.0 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_143408.jpg‎ (140.2 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_143451.jpg‎ (120.5 KB, 24x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_143553.jpg‎ (156.1 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_143753.jpg‎ (99.6 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_143918.jpg‎ (139.2 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_144016.jpg‎ (89.8 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_144227.jpg‎ (114.3 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20191216_144329.jpg‎ (135.3 KB, 44x aufgerufen)
Christian67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2019, 07:46   #86
erich 1964
Heerführer

 
Benutzerbild von erich 1964
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Raetia - Rätien
Detektor: Cibola SE , Ace 150, Garrett Pro Pinpointer
Beiträge: 3,871

Unfassbar was du so findest...Respekt!
Und die Geschichte dazu ist ja sehr spannend...vielen Dank fürs teilhabenlassen
Gf weiterhin...Erich
__________________
Das Leben ist das, was man mit seinen Gedanken daraus macht!
erich 1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2019, 09:53   #87
Christian67
Themenstarter
Bürger

 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bayern
Detektor: Deus XP
Beiträge: 118

Nachtrag

noch ein paar Fotos zu meinem letzten Beitrag.

Damit man evtl. Suchleistung in Vergleich setzen kann. Hab heute meine wohl letzte Schrottansammlung für dieses Jahr gewogen und hab meine 300 kg Schrottmarke geknackt. Mit dem Schrott der auf den Bildern zu sehen ist (15kg/aus 12 Std Suche) stehe ich bei 304 kg in 2019.
Evtl. mal ein Ansatz für eine Sucherstatistik.
Hab meistens eine Mörtelwanne im Auto und es schadet nicht wenn der Grundeigentümer auch das zu Gesicht bekommt, viele erlauben es nicht nur, sondern finden es dann direkt gut, wenn ich übers Feld gehe.

So kam das letzte Beil raus, direkt auf der Schaufel. Die Kleinteile wurden beim Auswasch in der Schüssel entdeckt.

mfG Christian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20191217_080832.jpg‎ (241.5 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20190905-WA0007.jpg‎ (191.2 KB, 97x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20190607-WA0002.jpg‎ (53.8 KB, 99x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20190730-WA0003.jpg‎ (206.7 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG-20191003-WA0001.jpg‎ (165.6 KB, 115x aufgerufen)
Christian67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2020, 10:52   #88
Christian67
Themenstarter
Bürger

 
Registriert seit: May 2016
Ort: Bayern
Detektor: Deus XP
Beiträge: 118

Wer "Lesen" kann ist klar im Vorteil :)



ohne Worte
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200118_104915.jpg‎ (230.0 KB, 99x aufgerufen)
Christian67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2020, 11:00   #89
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 16,940

Thumbs up

Unfassbar!
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

DER TERMIN Weihnachten 2020 : 27.-29.11.2020
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2020, 20:51   #90
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,288



... also wo die ausgepflügt sind, liegt auch noch mehr ...

Wahnsinn!
Gutes Auge

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php