Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2016, 18:42   #441
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 15,327

Garbsen ist der Nachfolger. Ne Bratwurstbude auf der Autobahn gab es bei uns(Bantorf) auch, aber klar vor meiner Zeit.
An die Polizeistation sollte ich mich aber wirklich erinnern können, da ist aber nix.
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

Steinkohlenbergwerk
Feggendorfer Stolln (Lehr- und Besucherbergwerk)
Deistergeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 13:49   #442
sünnerklaas
Lehnsmann

 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 31

Zitat:
Zitat von Deistergeist Beitrag anzeigen
Garbsen ist der Nachfolger. Ne Bratwurstbude auf der Autobahn gab es bei uns(Bantorf) auch, aber klar vor meiner Zeit.
An die Polizeistation sollte ich mich aber wirklich erinnern können, da ist aber nix.
Beim Ausbau der A2 wurde ja auch die Abfahrt Bad Nenndorf verlegt. Heute sieht man den Verlauf der alten Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Dortmund nicht mehr. Ging direkt gegenüber der heutigen Einmündung der B 442 auf die alte A2.
Überhaupt haben sich die Verkehrswege dort in den letzten 100 Jahren erheblich verändert. Bad Nenndorf bekam ja schon 1937 eine Umgehungsstraße - die heutige B 65. Mit dem Autobahnbau wurde die B 65 aus Bantorf herausgenommen und bekam ihren heutigen Verlauf.
Vor 1937 ging es quer durch den Ort Bantorf, dann schnurstracks zur heutigen B 442. Die heutige B 65 wurde beim Hellweg im 90 Grad-Winkel gekreuzt. Von dort aus ging es bis 1937 dann quer durch Bad Nenndorf, an der Kirche vorbei dann via Rodenberger Straße zur heutigen Kreuzung von B65 und B 422.
sünnerklaas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 21:41   #443
Werker123
Heerführer

 
Benutzerbild von Werker123
 
Registriert seit: Dec 2006
Ort: Niedersachsen- Hannover-Leinhausen
Beiträge: 1,376

Betonreste

Gestern Fahrradtour durch die Wedemark, Auf Oliver und Jan gestoßen. Später bin ich in Negenborn, Klappenbrücke auf diese Betonreste. Hat das noch etwas mit der alten AutobahnTrasse zutun?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20171014_165121[1].jpg‎ (244.7 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20171014_165156[1].jpg‎ (255.9 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20171014_165214[1].jpg‎ (246.7 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20171014_165553[1].jpg‎ (246.3 KB, 26x aufgerufen)
__________________
Gruß
Stefan R.
Hobbyhistoriker
Stadt und Region Hannover
Werker123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 22:00   #444
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,043

Das sollten Reste einer Kieswerkanlage sein.


Ob sie schon zum Bau der Autobahn im Gebrauch war, oder erst später, ist mir nicht bekannt.
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 13:45   #445
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Langenhagen /Hannover
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 3,842

Moin,
hier mal ein "Allgemeiner Film" von der
Reichsautobahn:

https://www.youtube.com/watch?v=6wGMqJEdH7g




Kenne auch noch die Strecken ohne "Leitplanken"!

Gruß
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 20:33   #446
Obelix
Heerführer

 
Benutzerbild von Obelix
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Hemmingen-Arnum
Detektor: Zwei gesunde Augen und mein Spürsinn.
Beiträge: 1,834

Zu dem Thema Autobahnkreuz Garbsen und Führung der Strecke in südlicher Richtung hatte ich vor kurzer Zeit ein sehr interessantes Telefonat.

Wir auf einigen Karten eingezeichnet, sollte die Strecke ab Garbsen über Gehrden, Elze, südlich an Hildesheim vorbei in Richtung Göttingen geführt werden.
Nicht so wie in nördlicher Richtung bereits einige Bauabschnitte angefangen wurden, ging es in Richtung Süden nur um Bodenproben zur besten Streckenführung.
Unter dem Strich wurden hier niemals irgend welche Erdarbeiten (außer den Proben) ausgeführt. Also keinerlei Brückenführungen, Trassenaufschüttungen usw.
Nachdem die Strecke planerisch feststand, wurde sie als solche auch genehmigt.
Allerdings flossen dann keine Gelder mehr und 1945 war dann eh Ende im Gelände.

Auch kurz nach Kriegsende, bis in die ´50iger tauchte diese Streckenführung noch in dem einen oder anderen Kartenmaterial auf. Allerdings wurde dann doch bald die Streckenführung verworfen und die heutige A7-Führung östlich an Hannover vorbei über Hildesheim gebaut.

Somit kann ich die Suche nach Bauresten aufgeben

Gruß

Obelix
__________________
In Freiheit dienen!
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 20:57   #447
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,043

Sehr schade...

Es wäre ja spannend gewesen , im Süden von Hannover auch Relikte zu finden..

Hat deine Quelle auch Infos zu der nördlichen Strecke?
Oder war es eine lokale Quelle?
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 21:14   #448
Obelix
Heerführer

 
Benutzerbild von Obelix
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Hemmingen-Arnum
Detektor: Zwei gesunde Augen und mein Spürsinn.
Beiträge: 1,834

Zitat:
Zitat von oliver.bohm Beitrag anzeigen
Sehr schade...

Es wäre ja spannend gewesen , im Süden von Hannover auch Relikte zu finden..

Hat deine Quelle auch Infos zu der nördlichen Strecke?
Oder war es eine lokale Quelle?
Nö, eine offizielle. Kam von einem ehemaligen Mitarbeiter des Straßenbauamtes Niedersachsen aus Hannover.
Der ältere Herr hat mal eine Abhandlung zum Straßenbau in Niedersachsen geschrieben, hierbei auch etliche Zeitzeugen zum Bau der Reichsautobahnen befragt.
Der Titel fällt mir gerade nicht ein....das Alter
__________________
In Freiheit dienen!
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 21:19   #449
Obelix
Heerführer

 
Benutzerbild von Obelix
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Hemmingen-Arnum
Detektor: Zwei gesunde Augen und mein Spürsinn.
Beiträge: 1,834

Interessant ist noch das geplante Autobahnkreuz bei Garbsen.
Dort war, nicht wie üblich, ein "Kleeblatt" zur Verbindung zwischen den Autobahnen geplant, sondern eine Zuführung über langgezogene Auf- und Abfahrtrampen. Hierbei hätte der Autofahrer fast in vollem Schwung die Auf- Abfahrt befahren können, so wie jetzt der Zubringer von der A2 zur A352 (Eckverbindung Hannover Langenhagen).

Hierbei war eine Untertunnelung der A2 bereits erstellt, welche im Zuge der Verbreiterung auf 6 Spuren verfüllt wurde.

Somit gibt es also doch ein Relikt der Südanbindung, wenn auch überbaut.
__________________
In Freiheit dienen!
Obelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 21:29   #450
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,043

Spaten frei....
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php