Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Flugzeugsuche

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2009, 16:35   #1
feger
Einwanderer

 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Linnich
Beiträge: 3

Absturz Ju 52 bei Linnich, Nov. 1944

Hallo,
ich arbeite gerade an einem Projekt über die Geschichte Linnichs und Umgebung.
Dabei ist mir der Hinweis auf einen Absturz in der Nähe im November 1944 untergekommen. Es soll sich um eine Ju 52 der Fallschirmgruppe Student gehandelt haben.
Desweiteren interessiert mich ein Wrack, welches ca. 1965 bei Strassenbauarbeiten in Oidtweiler(heute: Baesweiler) gefunden wurde, interessieren
Weiss jemand mehr bzw. hat jemand Bilder zu den Fällen? Es wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Michael
feger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 20:23   #2
borsto
Ratsherr

 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: RLP
Beiträge: 269

Zitat:
Zitat von feger Beitrag anzeigen
Hallo,
ich arbeite gerade an einem Projekt über die Geschichte Linnichs und Umgebung.
Dabei ist mir der Hinweis auf einen Absturz in der Nähe im November 1944 untergekommen. Es soll sich um eine Ju 52 der Fallschirmgruppe Student gehandelt haben.
Weiss jemand mehr bzw. hat jemand Bilder zu den Fällen? Es wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Michael
Guten abend feger !

Kann es auch sein, dass diese Ju 52 in der Nacht 16/17 Dezember 1944 heruntergekommen ist. Da hatte die Fallschirm-Gruppe Student einen Einsatz in der Eifel/Ardennen und einige Ju-52 sind dabei verlorengegangen.

Alles Gute !

borsto
borsto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2009, 13:03   #3
feger
Themenstarter
Einwanderer

 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Linnich
Beiträge: 3

Ja, in den Ardennen im Dezember sind bekannt. Wie geagt, es soll sich aber an der Rurfront im November (22?) bei Linnich ereignet haben. Ist da vielleicht einer beim Durchflug abhanden gekommen?
Gruss feger
feger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2009, 13:46   #4
carpkiller
Heerführer

 
Benutzerbild von carpkiller
 
Registriert seit: Nov 2006
Ort: Siebengebirge
Detektor: XP Deus
Beiträge: 3,095

MoinMoin,
Bei Rödingen/Titz ist eine B17 runtergekommen
Von einer Ju52 keine Spur, müsste diese dann nicht Schlemm angehört haben?
Vielleicht findest du was unter Operation Queen.
Viel Glück
__________________
"Die Person, die Housekeeping in Frontdesk macht, sollte aus dem inner Circle kommen, sonst kriegen wir nur en rough mix!"
carpkiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 16:00   #5
Neophyteuser
Geselle

 
Benutzerbild von Neophyteuser
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: NRW
Beiträge: 75

Gehst du auch mit der Sonde suchen??? Ich könnte dir in der Umgebung behilflich sein.
__________________
Suche alles aus dem 2WK. von der Wehrmacht Ausrüstung Helme Uniformen Orden usw.
Neophyteuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 22:55   #6
k1337oris`
Lehnsmann

 
Registriert seit: Dec 2004
Ort: Iserlohn/Hemer/Düsseldorf
Beiträge: 40

Am 17. Dezember 1944 wurde eine JU 52 zwischen Jülich und Aldenhoven
von einem amerikanischen Flakgeschütz , welches auf einen LKW montiert wurde
abgeschossen.
Die Maschine hatte Fallschirmjäger der Kampfgruppe "Von der Heydte" an
Bord , welche auf dem Weg zu einem Einsatz in den Ardennen war.

Es existieren sehr grausame Bilder dieses Abschusses ...
k1337oris` ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2009, 06:38   #7
Hottenhorst
Ritter

 
Registriert seit: Apr 2005
Ort: Ecke Venloer Heide
Detektor: XP ADX100
Beiträge: 367

Runtergekommen ist diese JU in der Nähe des heutigen Kreisverkehrs an der Autobahn, genauer gesagt in einer Art Tal neben der Landstrasse von Aldenhoven nach Jülich.
Der Bauer, dem das Feld gehört, hat in den 60ern noch reichlich Teile der Maschine ausgemacht, allerdings und Gott sei Dank sind die Leichen der damals abgestürzten Springer allesamt von den Alliierten geborgen worden.
Was seltsam ist: ein Teil der Besatzung ist auf dem Aldenhovener Friedhof, ein anderer Teil auf dem Jülicher Friedhof beigesetzt. Gerüchten nach soll ein Falli den Abschuss überlebt haben und nach kleineren Scharmützeln sogar zu den eigenen Linien durchgebrochen sein.

Gruß

ein Ur-Aldenhovener (ins "Ausland" verzogen)
Hottenhorst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 20:25   #8
SGT K
Ritter

 
Registriert seit: May 2001
Ort: Geilenkirchen, NRW
Detektor: Foerster, Vallon, Garrett, Whites, Kadaverhund und SiR3000 GPR
Beiträge: 445

Hotte du alte Tuete, watt meinst du denn mit ins Ausland gezogen in deiner Sig???
Ich glaube die Baesweiler Maschine war eine P-47, das war aber spaeter, in den 70iger jahren wenn ich nicht falsch liege. Ich habe noch eine bei Duerboslar nebenbei, ein Britischer Bomber. Danny
SGT K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 08:12   #9
Hottenhorst
Ritter

 
Registriert seit: Apr 2005
Ort: Ecke Venloer Heide
Detektor: XP ADX100
Beiträge: 367

Onkel Danny, alte Wurst...

Ausland bezeichne ich als Niederrhein, Aldenhoven war meine alte Heimat. Als ich Lou und dich kennenlernte, da kam mir der Gedanke "Ausland", du weisst schon: andere Länder, andere Sitten....hähä

Wird Zeit, daß wir nochmal losziehen, meine Nummer hast du ja noch, hoffe ich


Schönen Gruß

Björn
Hottenhorst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2009, 13:55   #10
feger
Themenstarter
Einwanderer

 
Registriert seit: Aug 2009
Ort: Linnich
Beiträge: 3

Danke für die Antworten. Die Ju von Aldenhoven wird wohl dann die sein, von der ich gehört habe.
Weiss jemand mehr von dem Wrack in Baesweiler?
feger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php