Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Münzen und Medaillen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2020, 08:11   #1
Palleon
Geselle

 
Benutzerbild von Palleon
 
Registriert seit: Aug 2018
Ort: NRW, im Tal der Rur (ohne "h")
Detektor: Garret AT Pro
Beiträge: 97

Frage zur Münzliteratur Rheinland

Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach Literatur zu den Münzen des Rheinlandes bzw. der Herrschaften am (Nieder-)Rhein, so vom Ende des Mittelalters bis zum deutschen Bund.
Natürlich kenne ich die deutschen Münzkataloge des 18. Jhd. und den von 1806 bis heute und ich weiß auch, dass es für den Niederrhein Kataloge von Alfred Noss gibt.

Die Noss Kataloge sind aber nur noch antiquarisch zu erhalten und kaum zu bezahlen... Das gleiche gilt für German Coins 1501-heute.

Ich habe für die Pfalz und Jülich-Berg zwei neuere Publikationen gefunden:

Die (Klein-) Münzen des Herzogtums Jülich - Berg: von 1511 bis 1806
https://www.amazon.de/gp/product/375...?ie=UTF8&psc=1

Pfalz. Münzen und Medaillen
https://www.amazon.de/Pfalz-M%C3%BCn...8&sr=1-1-fkmr1

Kennt jemand diese Bücher und kann sie empfehlen?

Gibt es sonst noch erschwinglich Literatur über die rheinischen Herrschaften, insbesondere für das Erzbistum Köln?

Danke für eure Hilfe!
__________________
Hobbyheimatforscher mit NFG (LVR Nideggen)
--------------------------------------------
Palleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2020, 10:55   #2
chabbs
Heerführer

 
Benutzerbild von chabbs
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: ...
Beiträge: 12,027

Noss ist schon ne Hausnummer... da kommt keiner so schnell ran. Krause beschäftigt sich immerhin mit Kleinmünzen, also dem, was wir auf den Äckern auch finden. Er ist Heimatforscher und hat m.W. seinen Dr. in einem deutlich anderen Fach gemacht... er wird aber immerhin wissenschaftlich arbeiten können.

Miller ist Verwaltungswissenschaftler mit wenigen numismatischen Publikationen.

Ergänzen sind die Bücher - die ich nicht kenne- sicher spannend. Aber sie sind garantiert nicht so umfassend, wie Noss.

Die Frage ist: wofür brauchst Du die?
chabbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2020, 11:27   #3
Palleon
Themenstarter
Geselle

 
Benutzerbild von Palleon
 
Registriert seit: Aug 2018
Ort: NRW, im Tal der Rur (ohne "h")
Detektor: Garret AT Pro
Beiträge: 97

Danke für die schnelle Antwort.

Zur Identifzierung brauche ich die Bücher natürlich nicht, selbst wenn man mal eine Münze findet, die man nicht kennt, wird einem hier im Forum bestimmt schneller geholfen

Ich frage nur aus Interesse, bin ja noch nicht so lange dabei und habe mich halt früher nie mit Münzen beschäftigt. Mittlerweile habe ich mir natürlich ausgelöst duch eigene Funde einiges angelesen.

Mich interessieren halt vor allem die Unterschiede der Währungen in der frühen Neuzeit. Gerade im Rhein gab es ja sehr viele kleine bis mittelgroße Herrschaften. Welche Nominale gab es, wie wurden die Münzen ausgestaltet und wieviel wurde überhaupt geprägt.
Natürlich findet man dazu auch viel im Internet, aber es macht halt auch Spaß dazu etwas umfangreichere Texte zu lesen.
__________________
Hobbyheimatforscher mit NFG (LVR Nideggen)
--------------------------------------------

Geändert von Palleon (31.01.2020 um 11:39 Uhr).
Palleon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php