Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Luftbildforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2008, 13:04   #1
Helvetikus
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Soladurum
Detektor: bei uns verboten ;-)))
Beiträge: 596

Altes Flugfeld

Hallo Leute

Nach Jahren der Abstinenz hätte ich da mal ne Frage

Als Kind waren wir des öfteren in Holland im Urlaub, und dort mit dem Onkel angeln. Dort gab es ein Gebiet, dass Ortsansässige mit "het oude Fliegfeld" nannten, zu sehen war ausser Bäumen und Stacheldraht aber nichts( vor 30 Jahren). Da ich diesen Sommer mal wieder da hin will, kann ich es sicher nicht verkneifen und ein wenig spazieren gehen (haut doch der Hund immer mal wieder ab).

Weiss aber nicht mehr so recht, wo dass war. Hier ein paar Koordinaten wo ich es vermuten tu, sieht doch nach ex-Wehrmacht aus, links davon noch so was wie Bunker oder Flak, was meint Ihr denn dazu?

52° 39' 03.32" N 4° 41' 35.07" O

Gruss an Alle
Helvetikus
Helvetikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 14:08   #2
Imme
Geselle

 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Niedersachsen, Burgwedel
Beiträge: 50

Hi Helveticus,

wie wäre es denn mal mit einer Abbildung oder mit der Nennung von Ortsnamen. Je nach Koordinateneinstellung in Google Earth sucht man sich einen Wolf!

Der Bereich liegt westl. Alkmaar am Südrand der Ortschaft Bergen.

Habe auf die Schnelle keine Infos über Flugplätze der Luftwaffe in Holland parat und kann dir so nichts genaueres erzählen. Schaut für mich nach einem Ausweichflugplatz aus. Die Hallen scheinen auch neueren Datums zu sein.

Nach Flak sieht mir der nordwestl. Bunkerbereich nicht aus. Müsste von der Anlage her schon schwere Flak gewesen sein und die ist normalerweise nicht in unmittelbarer Flugplatznähe.

Tippe da eher auf Mun-Bunker.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg alkmaar.jpg‎ (181.3 KB, 584x aufgerufen)
Imme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 22:09   #3
Helvetikus
Themenstarter
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Soladurum
Detektor: bei uns verboten ;-)))
Beiträge: 596

Hallo Imme

Danke schon mal für die Antwort, Dein Bild trifft genau das von mir vermutete Gebiet.
Habe da soeben noch was holländisches ergoogelt, war offenbar zuerst was Holländisches und wurde dann von den Deutschen "übernommen".

""17 juli 1939 werd Vliegpark Bergen geopend en in gebruik genomen door de Strategische Verkennings Vliegtuig Afdeling. Al op de eerste dag van de oorlog, 10 mei 1940, werd het gebombardeerd. Hierbij werden een groot aantal Nederlandse vliegtuigen en alle hangars zwaar beschadigd. Niettemin werden er in de eerste oorlogsdagen nog wel Nederlandse bombardementsvluchten uitgevoerd vanaf Bergen. Op 15 mei 1940 werd het in gebruik genomen door de Duitsers. Sinds dat moment werden er rond het vliegveld allerlei bunkers gebouwd, waaronder kanonkazematten, gecombineerde gevechtsbunkers met personeelsonderkomens, en bunkers die dienst deden als telefooncentrale en vuurleidingsposten. Verder verwijderd van het vliegveld, zoals in Bergen aan Zee, Schagen, Castricum en Egmond werden radarposten gebouwd (van onder andere de types Freya, Würzburg-Riese en Wassermann).
Vliegvelden aan de kust, zoals Bergen, bleken ondanks dit alles tóch erg kwetsbaar. Op 6 juni 1944 werd vliegveld Bergen daarom ontruimd en onklaar gemaakt. Zo blies men het drainagestelsel op en plaatsten men palen op het veld. Hoewel er nog steeds Duitsers in Bergen aanwezig waren, werd er niet meer gevlogen vanaf Bergen. Op 5 mei nam de commandant van de Binnenlandse Strijdkrachten het gezag over. De Duitsers weigerden zich echter over te geven aan het verzet. Die overgave volgde pas op 8 mei toen het Brits-Canadese legerkorps Bergen binnenkwam.
Na de oorlog is vliegveld Bergen niet meer in gebruik genomen (er is wel een tijdelijke vliegstrip geweest direct na de oorlog).""

Quelle = http://209.85.129.104/search?q=cache...lnk&cd=4&gl=ch

PS:
Seit ich weiss wie Vliegveld geschrieben wird, gibt google jede Menge Infos preis.
Hier noch einen für die Interessierten
http://www.lostplaces.de/cms/compone...quad,4/id,867/

Gruss an Alle
Helvetikus

Geändert von Helvetikus (21.03.2008 um 22:18 Uhr).
Helvetikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 07:28   #4
Imme
Geselle

 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Niedersachsen, Burgwedel
Beiträge: 50

Also hier mal in Kurzform ein Übersetzungsversuch:

> Inbetriebnahme des Flugplatzes am 17.07.1939
> 10.05.1940 Bombardierung durch Luftwaffe, wobei eine Großteil der dort stationiertenFlugzeuge sowie alle Hangars beschädigt/zerstört wurden
> ab 15.05.1940 Nutzung durch die Deutschen
> rund um den Platz werden Gefechts- und Geschützbunker sowie Bunker für Kommunikationseinrichtungen (für umliegende Radarposten) gebaut.
> am 06.06.1944 wird das Flugfeld durch Überflutung unbrauchbar gemacht.
> Seit der Anwesenheit der Deutschen keine Nutzung als Flugplatz.
> Übergabe des Platzes an Britisch-Kanadische Truppen am 08.05.1945
> Nach dem Krieg wurde der Platz nicht mehr für den Flugbetrieb genutzt.

Hoffe ich habe das so richtg wiedergegeben!?

Schöne Grüße und Frohe Ostertage!

Imme
Imme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2008, 11:34   #5
Jürgen Zapf
Ratsherr

 
Registriert seit: Jan 2005
Beiträge: 244

Hallo,

bei der Luftwaffe hieß der Feldflugplatz Bergen-op-Zoom und war in der Hauptsache durch Jagdflieger belegt:
I./JG 21 bzw. III./JG 54 nach Umbenennung
Ergänzungsstaffel/JG 54
3./Jagdgeschwader 3
1./Jagdgeschwader 1
usw.
letzte Belegung
10./JG 1 bis 22.06.1942

Danach habe ich z.Zt. keine Nachweise mehr.

Zwischen Juni 1942 und August 1944 ist das Rollfeld des Flugplatzes wie viele andere Rollfelder im Westen der Niederlande (Haamstede, Vlissingen z.B.) durch das Pflügen tiefer Gräben unbrauchbar gemacht worden. Diese Gräben kann man auf dem Luftbild von heute südlich (= unterhalb ) der Bunker immer noch erkennen.

MfG
Zf

Geändert von Jürgen Zapf (22.03.2008 um 11:48 Uhr).
Jürgen Zapf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 19:15   #6
Helvetikus
Themenstarter
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Soladurum
Detektor: bei uns verboten ;-)))
Beiträge: 596

Zitat:
Zitat von Jürgen Zapf Beitrag anzeigen

bei der Luftwaffe hieß der Feldflugplatz Bergen-op-Zoom und war in der Hauptsache durch Jagdflieger belegt:
Da Bergen-op-Zoom ziemlich im süden, Nahe der belgischen Grenze (Noordbrabant?) liegt und Bergen NH westlich von Alkmaar (Noord Holland) handelt es sich wohl um eine Verwechslung.

Gruss
Helvetikus
Helvetikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2008, 23:18   #7
Jürgen Zapf
Ratsherr

 
Registriert seit: Jan 2005
Beiträge: 244

Zitat:
Zitat von Helvetikus Beitrag anzeigen
Da Bergen-op-Zoom ziemlich im süden, Nahe der belgischen Grenze (Noordbrabant?) liegt und Bergen NH westlich von Alkmaar (Noord Holland) handelt es sich wohl um eine Verwechslung.

Gruss
Helvetikus
Hallo Helvetikus,

hast Recht mit dem "falschen" Namen, da ist mir über die Jahre ein Fehler in meine Datenbank reingeschlichen (schon berichtigt). Aber keine Verwechlung, der Platz ist schon der richtige und die Belegung stimmt auch.
Da gab es übrigens noch zwei Scheinflugplätze bei Bollendorp und Ganzen.

MfG
Zf
Jürgen Zapf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2010, 21:27   #8
Helvetikus
Themenstarter
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Soladurum
Detektor: bei uns verboten ;-)))
Beiträge: 596

Hallo Leute
Mal den alten Beitrag hervorgekramt, war zwar leider immer noch nicht vor Ort, aber Googleart hat die Auflösung seither deutlich erhöht. Die mich interessierende Parzelle wurde aber, wie deutlich zu sehen ist "verpixelt". Da wird also doch irgend etwas "verheimlicht". War da zwischenzeitlich zufällig schon mal wer vor Ort?
Gruss und danke aus der Schweiz
Helvetikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2010, 19:11   #9
mun_depot
Landesfürst

 
Benutzerbild von mun_depot
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: 3rd stone from the sun
Detektor: brain 2.0
Beiträge: 874

Vor Ort war ich nicht, aber hier ein paar Flugbilder zur Info. Sie sind schon ein paar Jahre alt. Das Gelände ist eingezäunt.

Es könnte sich den Aufnahmen nach zu urteilen um eine militärische Sondereinheit handeln, die sich im "Kampf gegen den Terrorismus" befindet. Eventuell möglich wäre z.B. die 101 Remote Piloted Vehicle Batterij (101 RPVbt), oder auch eine andere Einheit.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1281397278716.jpg‎ (69.3 KB, 138x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1281397358460.jpg‎ (73.6 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1281397417367.jpg‎ (68.7 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1281397451868.jpg‎ (63.1 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1281397469453.jpg‎ (86.6 KB, 118x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1281397495417.jpg‎ (77.6 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg 1281397521541.jpg‎ (69.0 KB, 78x aufgerufen)
__________________
Teilnehmer Fotowettbewerb 2010-09, 2012-02, 2012-11, 2016-09, 2019-06, 2019-09, ...

Geändert von mun_depot (10.08.2010 um 19:12 Uhr).
mun_depot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2013, 21:41   #10
Helvetikus
Themenstarter
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Soladurum
Detektor: bei uns verboten ;-)))
Beiträge: 596

Die Lösung

Hallo Jungs

Hier die Lösung durch eine holländische Homepage.

http://www.bunkerfotos.nl/bergen.htm

Hat sehr viele interessante Fotos.

Gruss an Alle
Helvetikus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php