Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2012, 21:25   #11
Gimbli
Moderator

 
Benutzerbild von Gimbli
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: Essen/Ruhrgebiet
Detektor: Tesoro Tejon/Minelab Safari
Beiträge: 6,522

Feine Sache Jan!
Das die Sache mit dem Schleifen so gut klappt hätte ich nicht gedacht.
Eventuell kannst du die Bastwicklung noch mit Baumharz verstärken.

Gruß Michael
__________________
Der Weg ist das Ziel
No DSU inside!
Gimbli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2012, 21:39   #12
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Zitat:
Zitat von Gimbli Beitrag anzeigen
Das die Sache mit dem Schleifen so gut klappt hätte ich nicht gedacht.
Ging erst durch die Zugabe von Sand und Wasser "besser".
Die Sandsteinplatte, auf der der Stein seine Runden gedreht hat, hat jetzt eine schöne Mulde in der Mitte
Da ich überwiegend kreisende Bewegungen gemacht habe und der Sandstein mit abgerieben ist, denke ich mal, dass hier die Ursache für die nicht perfekte Schneide zu suchen ist... .
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2012, 22:05   #13
Praktiker
Geselle

 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Mittelsachsen
Detektor: ACE 150,
Beiträge: 63

Werkzeug Steinzeit

Ich habe mal nach Vorlage eines original Dechsels ein solches nachgearbeitet. Das geschäftete und fertige Teil sollte eine Ausstellung bereichern. Ich konnte nicht davon ablassen es doch einmal zum Einsatz zu bringen. Nach einigen Hieben war die Schneide ausgebrochen. Der verwendete Ambhibolit (einheimischer) war offensichtlich zu weich. Die Archäologen berichteten mir, dass schon damals geeignetes Material von weit her besorgt wurde. Ohne Handel ging es wahrscheinlich schon damals nicht.
Gruß Roland
Praktiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 07:14   #14
Siebken
Heerführer

 
Benutzerbild von Siebken
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Nicht von dieser Welt.
Detektor: XP Deus
Beiträge: 6,467

Toll und ja, Respekt vor der Arbeit!
__________________
"Man muss etwas machen, um selbst keine Schuld zu haben. Dazu brauchen wir einen harten Geist und ein weiches Herz. Wir haben alle unsere Maßstäbe in uns selbst, nur suchen wir sie zu wenig."
Sophie Scholl/Jacques Maritain
Siebken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 07:51   #15
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Zitat:
Zitat von Praktiker Beitrag anzeigen
Nach einigen Hieben war die Schneide ausgebrochen. Der verwendete Ambhibolit (einheimischer) war offensichtlich zu weich.

Ich glaube, der Winkel ist entscheident für die Haltbarkeit der Klinge.
Der Winkel an meiner kleinen Bastelei ist relativ flach und somit sehr spitz zulaufend. Ein paar Kerben hat die Klinge nach dem Entrinden der Eichenstämme auch schon... .
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php