Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Sondengehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2005, 12:42   #1
cz7tom
Ritter

 
Registriert seit: Jul 2001
Ort: Franken
Detektor: Fisher CZ 7 + White + GPS (eTrex + SW)
Beiträge: 341

Sondeln auf Sardinien

Gerade zurück aus Sardinien kurz folgende Infos:

1. Historische Suche:
Mit größter Vorsicht zu genießen. Die Einheimischen sind sehr sensibilisiert und in den Zeitungen stehen regelmäßig entsprechende glaubhafte Fandungserfolge.

Aktuell hat es an der Westküste letzte Woche zwei Deutsche beim Tauchen im Küstenbereich erwischt (Keramik Funde).

2. Strandsuche
Ist nach wie vor kein echtes Problem wenn man es dezent betreibt. Speziell an den sehr feinsandigen Stränden der Ostküste macht das wirklich Spaß.

Heuer lief es jeden Tag so gut, dass selbst die sonst leicht lästernde restliche Familie still und zufrieden war.

Früh um 5 Uhr aufgestanden, ca. zwei Stunden gesondelt, zwischen 26 und max. 48 EUR pro Tag gefunden, da kann man nicht meckern. Wenn man dann noch die Frühstücksbrötchen mitbringt ist der Tag gerettet.

Na ja, einige kleine (Mode-)Schmuckstückchen sind für die Kinder ja auch noch abgefallen.

Ich habe den Eindruck, dass durch die Einführung des EUR der "Stundensatz" im Vergleich zu früher deutlich gestiegen ist. Nur die Qualität der Münzen ist so mieß, dass ich ca. 1/4 der Münzen bei der nächsten LZB gegen gute tauschen muss (kostet aber nichts).

Gruß vom gut erholten cz7tom
cz7tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 14:38   #2
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,705

Danke!!

... für diese Hinweise zur Lage in Italien!

Ich werde den Thread der Themenvollständigkeit halber auch in das Forum für Rechtsfragen kopieren


Euro?
... hab auch erst gestern das letzte Mal das Thema gehabt. So, wie diese Münzen JETZT schon als Bodenfund aussehen, werden Archäologen späterer Generationen wohl tierisch mutmaßen und rätseln, mit WAS wir denn wohl so unseren Zahlungsverkehr abgewickelt haben ...
Zumindest anhand von Bodenfunden wird das wohl nicht möglich sein - weil wahrscheinlich NIX mehr da sein wird ...

... eine Frage, die im übertragenen Sinne vielleicht auch heute ab und an auf der Tagesordnung steht. Nur weil es keine nachweisbaren Funde irgendeiner Art gibt, ist ja nicht unbedingt gleichbedeutend damit, daß es "sowas" früher nicht gegeben hat ... (egal welches Gebiet)


Gruß
Jörg

... der grad mal nachgerechnet hat:
Im Schnitt 37,00 Euro pro Tag am Strand erbuddelt, 12 Tage lang - das ist eigentlich der Preis für nen Lastminute-Urlaub. (für eine Pers.)
Das wird ja dann nicht nur billig - das ist am Ende umsonst ! ... ähhh, kostenlos
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2005, 14:59   #3
cz7tom
Themenstarter
Ritter

 
Registriert seit: Jul 2001
Ort: Franken
Detektor: Fisher CZ 7 + White + GPS (eTrex + SW)
Beiträge: 341

noch´n Tip für eine bessere Trefferquote....

Aus meiner erfahrung die besten Stellen bei der Strandsuche nach Häufigkeit:

1. Bereich vermietete Liegestühle (fast nur Geld, langweilig da echt Arbeit;-)
Nachts oder vor 5 Uhr früh suchen jedenfalls bevor die Stühle wieder aufgestellt werden und der Sand glattgezogen wird.

2. Der Strandbereich von ca. 5 Meter ab Oberkante Brandungsbereich (bei Flut). Da halten sich meine "Helfer" die Strandverkäufer meist auf.

3. Beachvolleyball-Platz (Geld und Schmuck)

4. Bereich Strandbar, ideal mit Sand- oder Kiesboden

5. Standplatz des Liegestuhl- oder Bootsvermieters

6. sandige Wege vom bzw. zum Strand

Ist zwar alles logisch, ich wollts trotzdem mal kundtun.

Gruß von cz7tom
cz7tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2005, 13:38   #4
markus.zet
Bürger

 
Benutzerbild von markus.zet
 
Registriert seit: May 2003
Ort: Raum Stuttgart
Detektor: Tesoro Cortes
Beiträge: 102

Talking Italien

...naja ich Glückliche, fahre am Mittwoch für ca. 10 Tage nach Italien (Festland). Mal sehen, wie es ausgeht. Letzte 2 Jahre waren jedes Mal nicht unter 300 Euro im Sack + Schmuck & Co. „Urlaub“ voll bezahlt. Dieses Jahr ist aber das Wetter nicht so gut. Ich hoffe, dass wir in unseren Zelten nicht absaufen!

@cz7tom

Hast du keine Fotos von deinen Funden?
__________________
Gruß Markus
markus.zet ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php