Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Burgen, Schlösser, Festungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2019, 00:56   #1
Sir Alottafind
Ratsherr

 
Benutzerbild von Sir Alottafind
 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: BY
Beiträge: 213

Fort Pöstlingberg/Linz

Zwischenschiebenderweise ein kleiner Bericht über einen Besuch auf dem Pöstlingberg oberhalb Linz in Österreich.

Die Gründe, da mal einen Besuch zu machen, sind vielfältiger Natur. Zum einen hat man von da oben einen hübschen Überblick über Linz total. Dann gibt’s dort ein Restaurant Gallistl mit moderaten Preisen, und von wo aus man einen ebenso hübschen Blick auf die Stadt beim Verdrücken von Bröslfetzen und Liquidation eines Glases eigengebrauten Schlösslbier hat. Und ganz oben thront die Wallfahrtsbasilika, die noch so etwas wie Betrieb erkennen lässt. Dazwischen finden sich die Reste des Forts Pöstlingberg. Dazu gibts eine schöne weiterführende Seite.

Es gibt drei Wege hoch zum Berg: zu Fuss, per Auto, oder (empfehlenswert) per Bergbahn. Jene startet in Linz vom Hauptplatz.
An der Stelle ein Tip: Auto in die TG unterm Hauptplatz abstellen! Von da aus erreicht man eine Menge sehenswerter Ziele in der Stadt gut fussläufig wie das Schlossmuseum, das ars electronica center, den Mariendom und natürlich (ein Muss) die Konditorei Jindrak in der Herrenstrasse, wo man schon beim Einschnaufen der Ladenluft zunimmt und die Linzer Torte erfunden wurde (auf dem Pöstling hat Jindrak eine Dependance). Ein Haufen Kirchen gibt’s sowieso und interessante kleine Lädchen mit komischen Sachen drin. Der Botanische Garten Linz ist unbedingt anzusehen; fährt man dorthin mit dem Auto, muss man sich auf sehr knappen Parkraum einstellen.
Es vergeht kein Linzbesuch ohne Bettleransprache. Besonders beim Mariendom stand jedes Mal urplötzlich eine weibliche Gestalt neben einem und fragte im dauerwiederholenden Singsang um Geld.

Auf dem ersten Bild ist blau markiert, wo man sein Fahrzeug abstellen kann und wo die Photos gemacht wurden (viele sinds nicht, weil ich lieber filmen tu). Die Besuchszeit ist irgendwann Spätherbst letzten Jahres; da ists nicht mehr so schwitzig, die Luft schön kühl, die Aussichten super.

Vom Parkplatz (gratis, mit gratis WC) läuft man erst ein Stück hoch und dann rechts den Rundweg zum Turm III. Lichtdurchfluteter Waldbestand mit güldenen Blättern säumt die langsamen Schritte. Der Fortgraben ist ziemlich tief, und dient in Teilen der Wildhaltung.

Man kommt alsbald am Turm II mit der Grottenbahn drinnen vorbei. Das soll wohl für Kinder sein, aber mich gruselts jedesmal schon alleine beim Vorbeigehen. Eine kleine Brücke ist zu passieren, von wo aus das Bild mit dem dösendem Tierchen gemacht ist. Wir nähern uns dem Restaurant Gallistl, das heut mal rechts liegengelassen wird. Auf einer Parkbank hockt ein Mann mit zwei Border Collie Mix, und da muss man als ehemaliger Border-Pappa einfach ein Gespräch anfangen. Es sind ja auch diese Randbegegnungen, die einen Besuch abrunden.

Ein einsamer und offener Lieferwagen steht auch da, die Ladefläche voll mit feinen liquiden Sachen.... . Man zwingt sich dran vorbei und peilt die Wallfahrtsbasilika an. Heut ist mal nichts los, aber zu anderen Gelegenheiten kann man viel Kundschaft und äusserst inbrünstiges gemeinsames Beten antreffen. Vor der Kirch steht ein großer alter Kastanienbaum, und ich nehm an, dass viele Kirchenbesucher die Kastanien gern mitnehmen als Andenken.
Der eigentlich schönste Platz auf dem Pöstling ist die große Aussichtsplattform. Linz im rötlichen Spätlicht liegt vor dir. Es tummeln sich ein paar Chinesen und ein paar weitere Besuchergruppen. Weils windstill ist und dort oben auch kein Verkehrslärm herrscht, nimmt man ein nettes und fröhliches Hintergrundsprechgesumse wahr und es schleicht sich ein wenig Melancholie an.

Da sitzet man dann ein Weile und guckt in die Weite und die Berg. Auch ein guter Platz für knutsching and schmusing.

Es geht zum Fahrzeug zurück. Noch kurz in die Bergstation der Bahn reingelinst und die toll gelegene FW-Fahrzeughalle bewundert, und schon geht wieder runter ins sehr verkehrsreiche Linz.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fort_Poestlingberg_01.jpg‎ (79.9 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg A.jpg‎ (187.7 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg B.jpg‎ (185.0 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg C.jpg‎ (189.1 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg D.jpg‎ (222.8 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg E.jpg‎ (117.6 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg F.jpg‎ (148.6 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg G.jpg‎ (82.6 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg H.jpg‎ (141.9 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg I.jpg‎ (106.4 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg J.jpg‎ (75.2 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg K.jpg‎ (77.4 KB, 20x aufgerufen)
Sir Alottafind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 13:00   #2
svensmühle
Ratsherr

 
Benutzerbild von svensmühle
 
Registriert seit: Sep 2014
Ort: Sachsen
Detektor: F2 Fisher , Rutus Alter 71
Beiträge: 297

Sieht gut aus die Anlage da danke für den Tip

Gruß Sven
svensmühle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php