Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Kommunikation > Alpenforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2005, 23:08   #1
Berliner1220
Lehnsmann

 
Benutzerbild von Berliner1220
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Berlin-Steglitz
Beiträge: 31

Exclamation Neues vom Toplitzsee und Nazigold!

Hab durch Zufall mal wieder auf die Toplitzsee HP geguckt und gesehen das die nocheinmal eine Tauchexpedition planen.

Hier nochmal Info's zur auffrischung.:
http://www.toplitzsee.at/geschichte.htm

Und hier das aktuelle.:
http://www.toplitzsee.at/aktuelles.htm

Besonders interessant fand ich die mystischen Ringe im See.

Gruß Tommy;-)
Berliner1220 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2005, 23:28   #2
Ganymed
Heerführer

 
Benutzerbild von Ganymed
 
Registriert seit: Nov 2004
Ort: Erkrath
Beiträge: 1,364

Komisch,das sich alle da festkrallen,genau wie am Walchensee
Hat schonmal jemand drüber nachgedacht,das da vieleicht garnichts ist?
Wenn man mal überlegt,das der Königssee nur 175 Km vom Walchensee weg ist und auf dem Weg dahin einige Orte ,zB ein altes Kloster liegen,dann wäre das evtl ne Überlegung wert.Selbst mit damaligen Fahrzeugen hätte man die Strecke in 2 Stunden geschafft.
Nur mal so
Ganymed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2005, 07:12   #3
Intruder
Bürger

 
Benutzerbild von Intruder
 
Registriert seit: Mar 2005
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 138

Morgen Leute

Ja , ja der Toplitzsee das Jonastal Österreichs , immer wieder geistern Geschichten durch die Presse . Meine Meinung , da gibt es nicht`s , und wenn , dann liegt es sicher nicht im See . Nach Aussagen von Zeitzeugen soll Kaltenbrunner gesagt haben „Schmeißt den Plunder ins Wasser“nur in welches? Im Garten seiner Altausseer Villa, der Residenz des Gestapo-Chefs, fand man nach seinem Tod 1946 76 kg Gold, 10.000 Goldstücke, 15.000 Dollar und 8.000 Franken. Weiters 2.000 kg Gold in 50 Kisten, eine Briefmarkensammlung im Wert von fünf Millionen Goldmark, 50 kg Feingold in Barren, fünf Kisten Brillanten und Edelsteine. Es wird vermutet, daß das nur ein kleiner Teil der Schätze war. Rätselhaft ist nach wie vor, wo der Rest geblieben ist .Geschichten Über Schätze der Nazi-Grössen gibt es viele auch bei uns in Niederösterreich.......... lassen es wir dabei , es ist doch schön Träume zu haben


Lg. aus den Weinviertel Dieter
Intruder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2005, 07:25   #4
Schw Herzog
Bürger

 
Registriert seit: Oct 2003
Ort: Braunschweig
Detektor: Keiner
Beiträge: 181

wenn keiner nachschaut, gibts auch keine reellen negativen Antworten.
__________________
Lieber was Falsches selbstsicher wiedergeben als die halbe Wahrheit zu sagen.
Schw Herzog ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php