Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Kommunikation > Alpenforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2004, 12:06   #11
Hoschito
Themenstarter
Bürger

 
Benutzerbild von Hoschito
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 192

Hi Sniper!

Du hast vermutlich Recht damit, dass ich hier keine genauen Standorte erfahren werde. (wär ja fahrlässig von den jeweiligen Informanten )

Auf alle Fälle können wir mal ne Geländebeschau veranstalten -
brauchst nur sagen wann und wo´s bei Dir zeitlich geht.

Bin erst am Montag wieder online (Firma), kannst Dir ja bis dahin was überlegen.

Bis dahin schönes WoEnd und an alle: Gut Fund!
Hoschito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 13:32   #12
Hoschito
Themenstarter
Bürger

 
Benutzerbild von Hoschito
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 192

Hallo Rotti!

Danke für Deine Infos bzgl. dem Mühlviertel.

Den Grafen den Du ansprichst kenne ich auch von Erzählungen, der mag zB. gar nicht wenn man in seinen Besitzungen dem Moto-Cross frönt. (Dürfte der selbe Verwalter gewesen sein, der mir das "erzählt" hat

Aber Deiner Meinung, dass dort alles abgesucht ist, kann ich mich nicht anschliessen!
Laut einem Bericht in der "Kronenzeitung" (gr. Ö-TZ) von dieser Woche
wird von einem Fund von Strassenmeisterei-Arbeitern berichtet.

Unmittelbar beim Ort "S...l" wurden im Zuge von Strassenbauarbeiten
etwa 3 Meter vom Strassenrand (Hauptstrasse durch Waldgebiet) 19 Panzerfäuste, 1 Tellermine etc. gefunden. (!!)

Lt. Zeitungsbericht weisen die Grabungsspuren auf eine vor kurzem durchgeführe Grabung hin.

Soviel zum kurzen Bericht.

Nun meine Meinung:

Unverständlich und noch mehr Verantwortungslos finde ich diesen "Fachmann" ,
der in Kauf nimmt, dass Kinder mit solchen Entdeckungen (im unmittelbaren Bereich eines Dorfes) in Berührung kommen und damit spielen könnten!!!!!
Sollte derjenige, der dies verbrochen (!) hat, dies hier lesen, so möchte ich ihm auf diesen Weg wünschen, dass Justizia gerechtigkeit (Vorsätzliche Gefährdung für Gesundheit und Leben) walten lässt!

Ausserdem bringt diese Person mein Hobby und dadurch auch meine Person in Verruf!

So, jetzt hab ich mal Dampf abgelassen, ´tschuldigung an die anderen, die´s nicht betrifft.

Hoschito San
Hoschito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 21:03   #13
herb
Bürger

 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 164

Zitat:
Unmittelbar beim Ort "S...l" wurden im Zuge von Strassenbauarbeiten
etwa 3 Meter vom Strassenrand (Hauptstrasse durch Waldgebiet) 19 Panzerfäuste, 1 Tellermine etc. gefunden. (!!)

Lt. Zeitungsbericht weisen die Grabungsspuren auf eine vor kurzem durchgeführe Grabung hin.
So stands in der "Gräuelzeitung" (für unsere deutschen Freunde,
ungefähr das Selbe wie die B*** Zeitung)

mfg herb
herb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 08:21   #14
Rotti
Heerführer

 
Benutzerbild von Rotti
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Im finstren Bayern / M
Detektor: Minelab Relic Hawk, Whites DFX /E , White´s XLT
Beiträge: 1,832

@ Hoschi: Natürlich ist das Mühlviertel riesengroß und man wird immer nochmal was finden, aber im Größen und Ganzen sind die wirklich dicken Funde schon gemacht.
Die Ortschaft kenn ich zur Genüge, da hat der Graf ein Schlößchen mit recht ekelhaften Bewohnern.
Der Verwalter sieht übrigens aus wie Rübezahl und fuhr vor 2 Jahren einen recht auffälligen goldenen Golf IV. Er plärrt gerne laut rum ,ist aber im Grunde genommen glaube ich garnicht so verkehrt......also kein wirkliches A....loch.

Die Straße nach NÖ ist mal ganz brauchbar gewesen, aber inzwischen völlig abgesucht.
Jetzt, wo sie verbreitert wird, werden auch selbst die geringsten Stücke vernichtet, natürlich sind da auch immer noch Dinge zu finden, die erst hell und dann laut werden können. Ich hatte letztes Jahr das Vergnügen einen Hort mit GG´s anzugraben. Da hatte dann der Entminungsdienst seine Freude damit.

Es ist im MV halt im Allgemeinen so, daß man in einen Wald geht, und nach 5 Minuten weiß, was gespielt wird. Ich treff da oft auf die Spuren anderer Sondler, 2 erkenn ich inzwischen schon an ihrer "Handschrift" . Der Eine macht seine Löcher nicht zu, der Bär, und der Andere wirft den ausgegrabenen Eisenschrott immer gesammelt an den Fuß von Bäumen, vornehmlich am Waldrand.

Es kommt natürlich auch immer drauf an, was man sucht,
wer sich an Gasmaskenaugen und Mun- Resten erfreuen kann, der kommt immer auf seine Kosten .
Wer auf einen relaxten Urlaub inmitten einer genialen Lanschaft steht (so wie ich) übrigens auch!
2 Wochen sind´s noch, dann geht´s los!

CU
__________________
Und wenn der ganze Schnee verbrennt-
die Asche bleibt uns doch!
Rotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 18:50   #15
Hoschito
Themenstarter
Bürger

 
Benutzerbild von Hoschito
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 192

Du Glückspilz!

Hast vollkommen Recht, ist eine absolut schöne Ecke dort!!
Bayern hat aber auch einiges zu bieten.

Da Du ja ein Profi auf dem Gebiet bist hab ich mal ´ne Frage:

Weisst Du, welcher Orden mit der Bezeichnung "Rollbahnorden" gemeint ist, bzw. wofür genau man den erhalten hat?

Falls Du für Deinen Urlaub eine unterstützende Lektüre benötigst, könnte
ich Dir mit einem Buch aushelfen, in dem die Zeit 36-45 in "Freetown"
detailliert behandelt wird, bzw. das sich aus Chroniken verschiedener Orte zusammensetzt.

Hoschi
Hoschito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2004, 22:19   #16
Rotti
Heerführer

 
Benutzerbild von Rotti
 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: Im finstren Bayern / M
Detektor: Minelab Relic Hawk, Whites DFX /E , White´s XLT
Beiträge: 1,832

Rollbahnorden? Könnte das Kraftfahrtbewährungsabzeichen damit gemeint sein....wiegesagt: könnte!
Ist wohl ein Stück "Landserdeutsch" ,genauso wie der "Gefrierfleischorden" für die Medallie Winterschlacht im Osten. Mir persönlich sagt der Begriff jetzt nix.....

Literatur ist natürlich immer gut....wenn man sich vor Ort treffen tut !
__________________
Und wenn der ganze Schnee verbrennt-
die Asche bleibt uns doch!
Rotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2004, 19:47   #17
Hoschito
Themenstarter
Bürger

 
Benutzerbild von Hoschito
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 192

Hi Rotti!

War heute im Militärmuseum von Wien und denk mir jetzt, dass der Rollbahnorden mit dem Gefrierfleischorden ident sein müsste.
Weil: Das Ordensband wurde von den Landsern nämlich wie folgt interpretiert: Der schwarze Streifen ist die Rollbahn, die weißen Streifen links und rechts davon sind der russische Schnee, und die dicken Roten symbolisieren ganz einfach die (er)drückende Rote Armee.

Das könnte doch hinkommen?!

Bzgl. Literatur bitte ich Dich mir eine PN (oder wie d.h.) zukommen zu lassen. Würd mich auf alle Fälle freuen, einen Kollegen zu treffen.

cu
Hoschito
Hoschito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2004, 08:16   #18
Schnitzel
Anwärter

 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 16

Also ich weiß wo ich noch suchen muß. Ich bin aber erst wieder im nächsten Jahr in meiner alten Heimat ;(

Gruß Schnitzel
Schnitzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2004, 18:32   #19
Hoschito
Themenstarter
Bürger

 
Benutzerbild von Hoschito
 
Registriert seit: Jul 2004
Beiträge: 192

Hallo Schnitzel!

Wo bist du den derzeit? Bzw. wo ist denn deine Heimat?

P.S.: Lass dich nicht in die Pfanne hauen!
Hoschito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2004, 12:31   #20
Ferency
Bürger

 
Registriert seit: Dec 2000
Ort: Österreich
Detektor: Explorer XS, Fisher CZ 5
Beiträge: 109

Fängt der Graf eigentlich mit G.... an?
Ferency ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php