Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2019, 23:42   #131
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 21,746

3. Stock??

Wo ist das Problem? DU kennst doch die Lösung

man müßte mal wiederr ...

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2019, 20:43   #132
Grubenmolch
Themenstarter
Heerführer

 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 2,463

Das Problem?
Besteht darin das die Decken des Gebäudes MASSIV sind!
Also nix mal mit schnell ein Loch in die Dielung gesägt!!!
(Jedenfalls nicht ohne größeren Aufwand.)

Die Bude steht tatsächlich auf der Abrißliste der Gemeinde...

Gruß Grubenmolch.
Grubenmolch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2019, 00:01   #133
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 21,746

Er ist hoch gekommen - also geht er auch wieder runter ...

Dann muß halt Sven ran.
Die Variante "Rutsch doch die Treppe runter" geht mit dem Ding doch sicher
etwas einfacher als mit dem Klotz damals ...
(wir ja hoffentlich nicht ne Holztreppe sein ... )

Würde ich aber auch nur machen, wenn ein Schlüssel da wäre ...

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 19:50   #134
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 4,491

Och, sowas geht auch ohne Rutschen - sofern das Treppenhaus breit genug ist, geht das mit meinem Portalkran auch.

Hab doch erst vor zwei Jahren einen Tresor aus dem zweiten Obergeschoß nach unten geschafft - echt keine Hürde.

Fraglich ist nur, wer dir das Ding dann so öffnet, dass du ihn hinterher wieder nutzen kannst - da brauchste schon nen bezahlbaren Spezialisten
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 00:29   #135
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 21,746



Hatten wir das mit der Öffnung nicht schon mal?

Da das Teil eh von keiner Versicherung anerkannt wird, kann man auch getrost die
Rückwand aufschneiden und das Schloß von innen öffnen.
Dann wieder zugeschweißt, gespachtelt, lackiert - und gut.

Ich gebe allerdings zu, daß das schon ein optisch extrem schönes Modell
sein müßte, bevor ich mich für so eine Idee erwärmen könnte ...
Der hier wäre mir zu "normal".


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 01:51   #136
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 4,491

Das mit dem Öffnen hatten wir mal, ja - und mittlerweile kenne ich hier zwei bezahlbare Spezialisten die sich wirklich noch mit der Technik richtig auskennen.

Nur: Die muss man eben haben - will man sich den Ärger und den Dreck sparen mit Rückwand aufflexen und von Innen öffnen. So würde ich übrigens niemals vorgehen, das wäre mir zu viel Aufwand und macht am Ende deutlich mehr Schaden, als wenn man durch die Front geht.

Zumindest bei meinen Schränken komme ich im Regelfall von Innen nicht wirklich gut ans Schloss heran. Meist sind die Schlösser ja innerhalb des Riegelwerks verbaut, manche Schlösser sind gar in die Tür eingesteckt oder zumindest halb versenkt und eng mit der Schließmechanik verbastelt...

So ein Ding aufzumachen brauch sich ein Laie meiner Ansicht nach nicht geben, denn das bedeutet extrem viel Arbeit und Frust. Dann doch lieber den Profi minimalinvasiv an sowas heranlassen - dann kann man den Schrank hinterher auch wieder relativ easy nutzbar machen. Die wisen wo sie bohren müssen um den Schrank zu öffnen.

Nichts desto trotz: Auf Bergung hab ich immer Lust. Aktuell baue ich zwei Treppenhäuser zurück.
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php