Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2014, 19:09   #11
ODAS
Heerführer

 
Benutzerbild von ODAS
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Niedersachsen
Detektor: Minelab XT70
Beiträge: 2,325

Wieder ein wunderschönes Stück!
ODAS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 20:08   #12
uglydigger
Heerführer

 
Benutzerbild von uglydigger
 
Registriert seit: May 2009
Ort: Nds.-Weserbergland.
Detektor: Xp-Goldmaxx Power, Xp-Deus, Xp-ORX und verschiedene Bergemagneten
Beiträge: 1,274

Super Arbeit
HUT AB
Da steckt nicht nur Arbeit drin sondern eine pofesionelle Vorbereitung.
Echt Klasse
So etwas hätte ich gerne vor 28 Jahren in meiner Ausbildung zum Schmied auch gerne mal gemacht.
Da kommt mein geschmiedetes Wikingerbeil nicht mit.
Mir fehlen echt die Worte.
Klasse

Gruß und mach bitte weiter so
Andy
__________________
Qualifizierter u. Zertifizierter Sondengänger mit NFG im WBL
uglydigger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2014, 17:14   #13
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Hier der Zwischenstand- Weiter bin ich leider noch nicht gekommen.
Ist vom Bearbeiten etwas ganz anderes, als damals das Randleistenbeil. Aufgrund der Form gestaltet es sich wesentlich komplizierter und zeitintensiver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20.jpg‎ (220.9 KB, 82x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2014, 20:18   #14
Septimius
Heerführer

 
Benutzerbild von Septimius
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Königreich Bayern
Beiträge: 3,989

Wahnsinn, freu mich schon auf das Lappenbeil
__________________
Gruß Septi

------------------------------------------------------

Jahresabschlußfotowettbewerbsgewinner Dezember 2010

"Tapferkeit und Edelmut vergranten auch den kleinsten Wicht zum Helden!"
Jebediah Springfield
Septimius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 20:37   #15
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Weiter geht’s.
Wenn die Klinge von den letzten Unebenheiten befreit ist, was sich besonders in der Schaftaufnahme dieses Beiltyps als sehr schwierig erwiesen hat, wird die Schneide geschärft.
Hierzu nutzt man eine Sandsteinplatte und Wasser. Auf keinen Fall Sand als Schleifmittel verwenden, das spart zwar Zeit, aber es entstehen tiefe Kratzer.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 21.jpg‎ (212.4 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg 22.jpg‎ (217.6 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 23.jpg‎ (218.6 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg 24.jpg‎ (158.1 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 25.jpg‎ (222.8 KB, 20x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 20:42   #16
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Wenn die Schneide scharf ist, geht’s ans Polieren.
Hierzu braucht man Holzasche, Wasser, Lederstück und einen Holzspan.
Das Wasser wird in die Asche gegossen und mit dem Span zu einer breiigen Masse verrührt.
Der Brei wird auf die Klinge aufgetragen und mit einem Leder verrieben.
Es dauert nicht lange und man bekommt einen schönen gleichmäßigen Glanz.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 26.jpg‎ (194.6 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg 27.jpg‎ (214.8 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 28.jpg‎ (213.6 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 29.jpg‎ (198.8 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 30.jpg‎ (149.3 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 31.jpg‎ (215.7 KB, 19x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 20:48   #17
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Jetzt wird das Beil geschäftet. Dazu braucht man ein Knieholz, Dechsel und ein Messer.
Zuerst werden mit der Dechsel die kleinen Astansätze entfernt. Dann schält man mit dem Messer die Rinde ab.
Wenn der Schaft von der Rinde befreit ist, wird er oben und unten abgerundet. Für die groben Arbeiten kann man hier wieder die Dechsel nehmen, die Feinheiten werden mit dem Messer erledigt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 32.jpg‎ (212.0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 33.jpg‎ (218.0 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 34.jpg‎ (215.8 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 35.jpg‎ (242.9 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 36.jpg‎ (229.9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 37.jpg‎ (244.6 KB, 13x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 20:52   #18
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Als nächstes zeichnet man sich die Länge der Klingenaufnahme an und kürzt den Schaft an der Stelle ein. Die Klingenaufnahme wird eingekerbt und an den Innenseiten angefast.
Zwischendurch sollte man immer mal schauen, ob die Klinge schon in die Aufnahme hineinpasst.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 38.jpg‎ (221.5 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 39.jpg‎ (227.9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg 40.jpg‎ (188.6 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 41.jpg‎ (162.6 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 42.jpg‎ (135.5 KB, 29x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 20:52   #19
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Wenn sie dann einen festen Sitz hat, wird unten wieder ein kleiner Lederstreifen eingesetzt.
Die Schlagenergie wird zwar hauptsächlich von den Widerlagern abgefangen und nicht komplett, wie z.B. beim Randleistenbeil in den Nacken abgeleitet, aber um dem Beil ein bisschen mehr Langlebigkeit zu verschaffen, ist es sicher nicht verkehrt.
Dann werden die Innenseiten der Klingenaufnahme mit Birkenpech (http://schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=76794) bestrichen. Ein bisschen genügt, denn ansonsten drückt es beim Einpassen der Klinge heraus und versperrt der Wicklung den Weg.
Die Wicklung: Man weicht hierzu Leder oder Rohhaut in Wasser ein und wickelt es dann stramm herum. Wenn das Leder trocknet, zieht es sich zusammen und sorgt für zusätzlichen Halt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 43.jpg‎ (153.6 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 44.jpg‎ (77.5 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 45.jpg‎ (227.6 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg 46.jpg‎ (235.8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 47.jpg‎ (204.1 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 48.jpg‎ (233.3 KB, 22x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (27.01.2014 um 21:09 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 21:02   #20
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,765

Jetzt fehlt nur noch eine kleine Sicherung/ Zugentlastung, die durch die Öse gezogen wird.
Fertig!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 49.jpg‎ (224.9 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg 50.jpg‎ (223.3 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg 51.jpg‎ (229.3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg 52.jpg‎ (219.6 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php