Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Historisches und Recherchen - Alle Epochen der Geschichte ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2017, 22:22   #61
ogrikaze
Moderator

 
Benutzerbild von ogrikaze
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Leipzig
Detektor: Aktuell: DEUS, CZ21, Blisstool, Garrett THD, Abgelegt: ACE250, Minelab Excalibur, Minelab Terra 70, Goldmaxx Power, Rutus Solaris
Beiträge: 9,136

Der Schießprügel kommt auch vom Dachboden...http://www.schatzsucher.de/Foren/sho...t=86084&page=2

Detailbilder bin ich ja auch noch schuldig
__________________
Gruß Sven

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Eventuell vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Unterhaltung.

ogrikaze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 10:24   #62
dcag99
Heerführer

 
Benutzerbild von dcag99
 
Registriert seit: Sep 2012
Ort: Königreich Württemberg
Detektor: AT Pro
Beiträge: 4,405

Zitat:
Zitat von ogrikaze Beitrag anzeigen
Der Schießprügel kommt auch vom Dachboden...http://www.schatzsucher.de/Foren/sho...t=86084&page=2

Detailbilder bin ich ja auch noch schuldig
ja her damit ;-)

sonst muss ich mal bei dir vorbeischauen wenn ich wieder in LE bin
__________________
Gruss Matthias
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 10:34   #63
U.R.
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Langenhagen /Hannover
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 3,489

Zitat:
Zitat von dcag99 Beitrag anzeigen
Michael hat völlig Recht. Kriegswaffen ist ein definierter Begriff, worauf ich mich auch bezog.

So ein K98 und auch die pistole sind es nicht und daher auch heute noch erlaubt. erst vorgestern hab ich wieder mit nem k98 geschossen

ich finde es einen schönen Fund, der durchaus wirklich "häufiger" geschieht. du glaubst gar nicht, was auf deutschen Dachböden noch so schlummert. allein ich kenne min. 6 Karabiner die auf Dachböden gefunden wurden und ich hab wenig damit zu tun.

schön ist, dass diese meist unverbastelt sind.. eigentlich erhaltenswert und ich hoffe, die Dinger bleiben erhalten.
Doch Glaube ich sofort!
Dachböden waren 40 Jahre mein Job!
Und was da so zu finden war, durfte ich selber erleben.....

Hätte ich mein heutiges Wissen nur mit meinen damaligen Funden abgeglichen, was ja nicht geht, .................,ich darf gar nicht daran denken.

Hier mal etwas,was ich schon einmal gepostet hatte:
http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=36797


Die Scheibe liegt hier noch rum... und ein Koppelschloss
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.

Geändert von U.R. (28.02.2017 um 10:44 Uhr).
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2017, 10:43   #64
dcag99
Heerführer

 
Benutzerbild von dcag99
 
Registriert seit: Sep 2012
Ort: Königreich Württemberg
Detektor: AT Pro
Beiträge: 4,405

beim nächsten k98 denkst du einfach an mich ... ich bin berechtigt .. ist zwar immer etwas aufwand (über polizei und bka +beschussamt) aber bei nem unverbastelten zeitzeugen lohnt das teilweise.
__________________
Gruss Matthias
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 13:18   #65
U.R.
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Langenhagen /Hannover
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 3,489

Moin,
k98 Fund,auch schon da gewesen!

Bei der Renovierung einer Villa eines ehemaligen, verstorbenen "Maschinenbauer-Bosses", in Hannover Linden(das muss als Ortsangabe reichen) wurden zwei Gewehre in dem ehemaligen Büro, in der Fensterverkleidung gefunden. Das Büro war an sämtlichen Wänden(wohl Gründerzeit) mit dunklem Holz, bis hoch zur Decke, verkleidet. Man merkte förmlich das dies ein "Direktoren-Zimmer" war.

Die Villa hat sich ein Lindener Architekt zu Eigen gemacht, das Haus wurde entkernt, dabei wurde noch ein versteckter Raum freigelegt.Den hat der Architekt aber erst geöffnet als wir Feierabend hatten und er allein war.
Als ich mal vorsichtig nach fragte, sagte er mir das der Raum leer war. +

Die Gewehre wurden ordnungsgemäss bei der Behörde abgeliefert, (laut Bauherr).
Der Architekt (Besitzer) ist noch in der Renovierungszeit verstorben.

Was aus dem Haus dann geworden ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2017, 16:51   #66
U.R.
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Langenhagen /Hannover
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 3,489

Moin an die Leser

Na ja.........
Der Poppenwald und sein Geheimnis:

https://www.youtube.com/watch?v=cMILfeexaO0


ERR Archivleitfaden: https://www.errproject.org/guide.php

Viel Spass
U.R.
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.

Geändert von U.R. (24.03.2017 um 17:40 Uhr).
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2017, 07:51   #67
U.R.
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Langenhagen /Hannover
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 3,489

Der Friedhof und das Erddepot!

Friedhofsdepot...., wo die Leute alles verstecken???
Gerade auf Friedhöfen wird doch dauernd gebuddelt! Ohne Suchgenehmigung

Da baggert der Baggerfahrer auf dem Friedhof in Dinklade und findet eine Dose
mit....: http://www.ndr.de/nachrichten/nieder...iedhof404.html


Gruss U.R.
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 11:19   #68
dcag99
Heerführer

 
Benutzerbild von dcag99
 
Registriert seit: Sep 2012
Ort: Königreich Württemberg
Detektor: AT Pro
Beiträge: 4,405

Zitat:
Zitat von U.R. Beitrag anzeigen
Der Friedhof und das Erddepot!

Friedhofsdepot...., wo die Leute alles verstecken???
Gerade auf Friedhöfen wird doch dauernd gebuddelt! Ohne Suchgenehmigung

Da baggert der Baggerfahrer auf dem Friedhof in Dinklade und findet eine Dose
mit....: http://www.ndr.de/nachrichten/nieder...iedhof404.html


Gruss U.R.


Die rechtliche Beurteilung ist hier tatsächlich sehr interessant, führt sie doch quasi einen 3. Zustand ein (Kein Schatzfund, keine Fundsache) der erst eintrat, weil der Finder hier der Behörde erst die Sachen überlassen hat.

Das würde ich als Finder ganz sicher gerichtlich klären lassen. Zumal es neben dem erwähnten "Unanbringbare Sachen bei Behörden" (BGB § 983) auch noch andere Verordnungen gibt bei denen das zu Erlösende Geld an den zuletzt im Gewahrsamsinhabenden herauszugeben ist (sprich dem Finder).
(Ausgenommen sind hier nur Sachen die durch eine Straftat in die Gewalt gebracht wurden)

Falls du da mehr von hörst, lass es uns wissen. ist rechtlich in jedem fall interessant und lohnenswert.
__________________
Gruss Matthias
dcag99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2017, 23:56   #69
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 20,133

einen größeren Blödsinn habe ich noch nicht gelesen ...

=> Zitat aus dem Link:
Zitat:
"Unanbringbare Sache" statt Schatz

Auch das Vorliegen eines Schatzes wird von der Kanzlei verneint. Dazu hätte der Fund
solange verborgen gewesen sein müssen, dass der Eigentümer auf Grund der Zeitspanne
nicht mehr zu ermitteln sei, heißt es in einer Stellungnahme.
Dass dies nicht zutreffe, sei allein schon daran zu erkennen, dass sich in den Behältern
Euro-Scheine befanden, sagte Stadtsprecher Westermann. Der Friedhofsfund sei
somit letztlich eine "unanbringbare Sache bei Behörden", die keinem Besitzer zugeordnet werden könne.
... dieser Super-Anwalt widerspricht sich ja selbst!

und nebenbei:
OB das ein Schatzfund - bzw. KEINER - ist, legt mit Sicherheit nicht der Anwalt der
Partei fest, die am Ende davon profitieren möchte ...
DAS macht am Ende immer noch ein RICHTER!


Der Anwalt möchte den Eindruck erwecken, daß ein Fund jüngsten (!) Alters
scheinbar grundsätzlich einer Person/Verlierer/Verberger zuzuordnen sein
muß - allein aufgrund des jungen Alters.
... also ne Euro-Münze, letztes Jahr geprägt, auf dem Spielplatz in der Sandkiste verbuddelt,
da soll grundsätzlich der Verbuddler zu ermitteln sein??
... nicht mal mit ner DNA-Analyse! ( )

Das HÄTTE er wohl gern ...


Und der letzte Satz, da kommt der Widerspruch: "unabdingbare Sache - keinem Besitzer zuzuordnen ..."

Ja und??
Was sagte der => § 854 BGB??
Zitat:
"Wird eine Sache, die so lange verborgen gelegen hat, dass der Eigentümer nicht mehr zu ermitteln ist (Schatz), entdeckt..."
Also ich sehe da keinen großen Unterschied, zwischen "Besitzer zuzuordnen" und "Eigentümer nicht mehr zu ermitteln" ...


Das Ding wird wohl vor Gericht geklärt.
Denn keiner wird sich wohl mit dieser Aussage abspeisen lassen ...


nebenbei: Dinklage liegt in Niedersachsen.
Man könnte jetzt vom Schatzregal anfangen zu reden - klein und groß.

... so denn jemand auf die Idee kommt, den Fund jetzt zum Denkmal zu erklären.
Also den Euro jetzt ...

(=> ... so da jetzt jemand ein lohnendes Nebenthema meint zu entdecken: ICH würde es sein lassen ... )


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 10:25   #70
U.R.
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Langenhagen /Hannover
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 3,489

Moin,
der Kampf um die "Friedhofs-Moneten" geht weiter!

https://www.ndr.de/nachrichten/niede...iedhof406.html


Und die Hannoversche Allgemeine berichtet auch davon:

http://www.haz.de/Nachrichten/Der-No...of-in-Dinklage



Der Bürgermeister meint , es ist keine Fundsache + +

http://www.noz.de/deutschland-welt/n...ld-verwerten-1

Hmmmm....., stellen sich mir doch gleich die nächsten Fragen, gibt es da noch mehr Ecken auf dem Friedhof mit Verstecken??? Ist der Fund geteilt worden um das Risiko der Entdeckung zu minimieren???
Und............., was machen die nächsten Finder mit dem nächsten Fund????? Na was denkt Ihr.... + +
Was ist mit den anderen Friedhöfen dort???


Hoffentlich stoßen da jetzt des Nachts nicht die Detektoren auf dem Friedhof zusammen!!!

Gruß U.R.
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.

Geändert von U.R. (30.03.2017 um 10:51 Uhr).
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php