Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Erdgeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2001, 19:20   #11
McSchuerf
 
Registriert seit: Jan 2001
Ort: Hessen
Detektor: C-Scope
Beiträge: 2,168

Talking

..und ich dachte schon, dass wäre ein grosser Daumenabdruck, der evtl. 'Shakralinien' mit a-f anzeigt bzw. positioniert).!.. Nein, im Ernst, das ist wirklich interessant...

@ Harry:
Das ist ein schöner Trilobit ('Pfeilschwanzkrebs')- aus dem Kambrium - tippe ich bei Deinem neuen Avatar!
__________________
Glück auf zu Hauf!
McSchuerf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2010, 17:31   #12
BERGMANN 78
Heerführer

 
Benutzerbild von BERGMANN 78
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Preussen
Detektor: Fisher F70, Ebinger 722 C, Aquanaut 1280X, OGF-W
Beiträge: 5,290

Schöner Beitrag-Steinzeit-Artefakte finden und deuten

Habe beim stöbern diesen sehr alten Beitrag entdeckt und finde,er hat es verdient mal wieder gelesen zu werden.

Schade das der Kollege "Jäger des feurigen Steins" nicht mehr am Forum teilnimmt.

Ich befasse mich selbst in den letzten Wochen mehr mit diesem Thema und bin schon infiziert.Ist ja auch mal ganz spannend ohne Detektor durch den Wald zu laufen um nach den Spuren unserer Urahnen zu suchen.
__________________
Gruß B78


Jehova, Jehova...wer hat hier Waldsuche gesagt?

Zitat: Oelfuss



BERGMANN 78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2010, 18:31   #13
siegmund
Ritter

 
Benutzerbild von siegmund
 
Registriert seit: Nov 2010
Ort: Eichsfeld/Thüringen
Beiträge: 336

Hallo!

Stimmt, das ist ein toller Beitrag.

Ich habe hier eine Silexklinge, die ich am Ostseestrand von Kägsdorf finden konnte. Die Klinge ist 1,5cm breit und 6cm lang.

Viele Grüße

Siegmund
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Silex Rückseite.jpg‎ (122.9 KB, 132x aufgerufen)
Dateityp: jpg BILD2196.jpg‎ (118.7 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: jpg Silex Vorderseite.jpg‎ (96.8 KB, 107x aufgerufen)
siegmund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 22:50   #14
Schöfferhofen
Ratsherr

 
Benutzerbild von Schöfferhofen
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: >Phuket<
Beiträge: 207

finden ist einfach-aber deuten ist als laie fast nicht möglich.

ich hatte auch mal ein stein aufgehoben,lange war es einfach nur ein runder stein.

später konnten fachleute denn als uhralten schlagstein aus quarzsandstein bestimmen.

http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=56515

ein vergleichsfoto aus dem landesmuseum hannover
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN0271.jpg‎ (44.7 KB, 154x aufgerufen)
Schöfferhofen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 13:26   #15
Denarius
Ratsherr

 
Registriert seit: Sep 2000
Ort: NRW, IVLIACVM
Detektor: Whites MXT, 6000 XL PRO
Beiträge: 279

Da ich gerade gerade über diesen Thread stolperte, möchte ich Euch auf die sehr informative Seite eines Bekannten hinweisen, der seit Jahren leidenschaftlich "Steine & Scherben" im Rheinland, Kreis Düren, sammelt.

http://steine-scherben.de/

Gruss,
Denarius

Ein Besuch lohnt sich!
__________________
-• Ich kam, sah und fand •-
Denarius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 14:10   #16
sirente63
 
Registriert seit: Nov 2005
Beiträge: 5,348

Hallo Denarius
Eine informative gelungene HP!
Besten Dank
sirente63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 13:59   #17
Timme72
Geselle

 
Registriert seit: May 2008
Ort: NRW
Detektor: XP GMP, ACE250
Beiträge: 62

Hallo Denarius,
wirklich eine super Seite. Sehr zu empfehlen.

Gruß
Timme
Timme72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2010, 14:28   #18
Xerxes
Heerführer

 
Registriert seit: Mar 2001
Ort: Brandenburg-Preußen
Detektor: Euro Sabre, Compass
Beiträge: 1,130

die passende band dazu :" ton, steine, scherben ".
Xerxes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 14:02   #19
Jo Hammer
Einwanderer

 
Registriert seit: Jun 2011
Ort: Fuerteventura
Beiträge: 1

Steinzeit auf den kanarischen Inseln.

Als Laie ist es nicht leicht steinzeitliche Funde einzuschätzen. Schon vor vielen Jahren fand ich auf der Atlantikinsel Fuerteventura eigentümlich geformte Steine, die teilweise deutliche Bearbeitungsspuren (Rillenumrandungen,etc) aufweisen. Meiner Meinung nach handelt es sich um naturnahe Darstellungen aus dem Mythensystem der vorspanischen steinzeitlichen Bevölkerung Fuerteventuras (Mahos/Guanchen).
Einige dieser Steine sind auf meinen Internetseite [URL="http://www.atlantura.com" zu sehen.
Ich bin sehr an eurer Meinung interessiert.

Geändert von Jo Hammer (05.06.2011 um 14:10 Uhr).
Jo Hammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2012, 09:17   #20
hochwald
Anwärter

 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: wald
Beiträge: 15

@ siegmund:

Die Klinge die Du hier zeigst, ist ein Traum!

Ein wunderschönes Belegstück!

Danke fürs zeigen!

Gruß!
Robert
hochwald ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php