Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2018, 19:35   #1
ACE17
Landesfürst

 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: .
Detektor: .
Beiträge: 734

Taschenuhrkette?

Ist Dies eine Art Taschenuhrkette und,falls zutreffend,wie wurde diese verwendet?

Gruß
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180617_155036.jpg‎
Hits:	233
Größe:	227.6 KB
ID:	314857  
ACE17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 19:10   #2
Zardoz
Heerführer

 
Benutzerbild von Zardoz
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Herzogtum Lothringen
Detektor: 6.Sinn
Beiträge: 2,419

Ist eine patriotische Bastelarbeit.....Anhängsel für eine Taschenuhr kann sein
Das Medaillon war jedenfalls mal eine Münze..... siehe im Link die 4 von oben:
http://www.welfen-muenzen.de/georg_iv.html

Gruß
Zardoz
__________________
Das Dilemma der Menschheit ist, dass die Idioten so selbstsicher und die Intelligenten so voller Zweifel sind. (Oscar Wilde)
In Zeiten da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.(George Orwell)
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen!(George Orwell)
Zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 20:00   #3
Tiefbunker
Ratsherr

 
Benutzerbild von Tiefbunker
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Langelsheim und Göttingen, Niedersachsen
Beiträge: 299

Das Teil nennt sich genau Chatelaine und ist eine Art kurzer Griffanhänger für Taschenuhren. Die Uhr steckte in der Westentasche und das Teil hing nach aussen. Bei Dir ist sogar noch der Taschenuhrbügel dabei :-D Der ist wohl mal von der Uhr abgerissen und so ging das alles zu Boden.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	s-l225.jpg‎
Hits:	44
Größe:	6.0 KB
ID:	314859  

Geändert von ghostwriter (19.06.2018 um 20:21 Uhr). Grund: hab' dir das e noch spendiert ...
Tiefbunker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 20:21   #4
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 7,623

Post

perfekt!!

als ergänzung: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Chatelaine
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 21:06   #5
ACE17
Themenstarter
Landesfürst

 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: .
Detektor: .
Beiträge: 734

Ich bedanke mich für die genaue Bestimmung und Erklärung der Verwendung

Auch,dass es sich bei dem Ring um einen der Taschenuhr zugehörigen Bügelring handelt war mir nicht bewusst.

Dann werde ich dort nochmal nach einer Taschenuhr suchen.

So sind es jetzt immerhin schon knapp 15g exkl. des Münzanhängers.

Anbei auch noch Bilder vom gereinigten Zustand.

Gruß
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180619_192938.jpg‎
Hits:	55
Größe:	130.3 KB
ID:	314860  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180619_192830.jpg‎
Hits:	41
Größe:	186.8 KB
ID:	314861  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180619_192800.jpg‎
Hits:	41
Größe:	225.1 KB
ID:	314862  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180619_192846.jpg‎
Hits:	45
Größe:	196.7 KB
ID:	314863  
ACE17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 21:15   #6
Tiefbunker
Ratsherr

 
Benutzerbild von Tiefbunker
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Langelsheim und Göttingen, Niedersachsen
Beiträge: 299

Das ist eigentlich ein ganz erstaunlich kompletter Fund ! Der Ring war an der Münzenkrone mit Silberlot befestigt. Bitte auf keinen Fall mit Zinnlot machen ! Das wird beim Goldschmied nicht viel kosten und der macht das eben mit Silberlot. Ein schönes Stück und realtiv alt. Die kleine Investition für Silberlot lohnt sich ganz bestimmt !

Nahtrag: Oben, wo der Taschenuhrbügel dur
chging, das ist ein Karabinerhaken und seitlich federnd aufdrückbar. (falls die Feder noch inzakt ist). Das hast Du aber sicher schon gemerkt
Tiefbunker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 21:33   #7
ACE17
Themenstarter
Landesfürst

 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: .
Detektor: .
Beiträge: 734

Danke für den Tipp der Instandsetzung bei einem Goldschmied,das werde ich so tuen.

Zum Alter dieses Fundes war ich anfänglich der Meinung,dass dieses durchaus in die Biedermeierzeit passen könnte evtl.die 1830er/40er/50er Jahre.

Nachdem ich beim Reinigen auf eine 585-Feingehaltspunze in dreifach Ausführung stieß,ging ich eher von einem Entsehungszeitraum um kurz vor der Jahrhundertwende aus.

Wobei es Feingehaltspunzen auf Gold,vor der Vereinheitlichung der Punzierung in den 1880er Jahren,doch auch schon gegeben hat,oder irre ich?

Vielleicht hast du Tiefenbunker ja einen Tipp zum Alter.

Gruß
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180619_105532.jpg‎
Hits:	34
Größe:	189.8 KB
ID:	314864  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180619_105504.jpg‎
Hits:	45
Größe:	55.6 KB
ID:	314865  
ACE17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 21:40   #8
ACE17
Themenstarter
Landesfürst

 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: .
Detektor: .
Beiträge: 734

Zitat:
Zitat von Tiefbunker Beitrag anzeigen
Nahtrag: Oben, wo der Taschenuhrbügel dur
chging, das ist ein Karabinerhaken und seitlich federnd aufdrückbar. (falls die Feder noch inzakt ist). Das hast Du aber sicher schon gemerkt
Danke auch für diesen Hinweis,
das war mich nicht bewusst.

Ich habe es gerade vorsichtig getestet und die Funktion ist noch gegeben d.h. der Haken kommt wieder zurück.Ich habe es allerdings nur einige Milimeter eingedrückt um nichts zu beschädigen.

Gruß
ACE17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 22:16   #9
wolly
Geselle

 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Köln
Beiträge: 78

kannst Du die Punzen noch mal schärfer fotografieren und oder kannst Du erkennen was da steht. auch die obere Punze.

Wolfgang
wolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 22:50   #10
ACE17
Themenstarter
Landesfürst

 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: .
Detektor: .
Beiträge: 734

Zitat:
Zitat von wolly Beitrag anzeigen
kannst Du die Punzen noch mal schärfer fotografieren und oder kannst Du erkennen was da steht. auch die obere Punze.

Wolfgang
Leider kann ich es nicht erkennen.

Gruß
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_2018-06-19-21-41-02.jpg‎
Hits:	48
Größe:	29.9 KB
ID:	314872  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_2018-06-19-21-33-52.jpg‎
Hits:	34
Größe:	23.0 KB
ID:	314873  
ACE17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php