Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Ausrüstung und Waffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2007, 22:36   #11
Hülse
Heerführer

 
Benutzerbild von Hülse
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: aus dem tiefen, dunklen Pfälzer-Wald
Detektor: XP Deus, OGF-L, WF-KOG und Wünschelrute
Beiträge: 2,134

Och, so einiges .
Sach mal, der Hersteller O, ist der Dir bekannt ? Das geht aus Deinem 1. Post nicht richtig hervor. DER steht da nämlich auch drin.

Gruß
__________________
Wer einen Misserfolg nur als kleinen Umweg betrachtet, verliert nie sein Ziel aus den Augen.
Hülse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 23:22   #12
Bingo
Heerführer

 
Registriert seit: Oct 2001
Ort: Siegen
Detektor: In einem Archiv nicht erforderlich
Beiträge: 2,553

Im Wesergbergland gab es während des 2. WK einen Hersteller von Glasminen. Ich hatte die Firma Mitte der 90er mal besichtigt. Ich komme auf die Schnelle aber nicht darauf, welche das war. Ich weiß noch, dass es relativ wenig Material über diese Firma gab. Vielleicht fällt es mir ja noch ein. Möglicherweise war es die Glashütte in Boffzen.

Gruß
Bingo
Bingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 06:50   #13
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

Laut der liste die von Phillip J. Fry könnte das 0 für : Oberland Glas Ag in Bad Würzbach / Allgäu stehen.

Besichtigt hast du sicherlich Noelle von Campe. Woher hast du die Info das die Glasminen Hergestellt haben- wurde das bei der Besichtigung erwähnt?
Damals gab es auch noch die Glashütte Becker aber ob die auch Hergestellt hat kann ich nicht genau sagen.
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 09:04   #14
Hülse
Heerführer

 
Benutzerbild von Hülse
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: aus dem tiefen, dunklen Pfälzer-Wald
Detektor: XP Deus, OGF-L, WF-KOG und Wünschelrute
Beiträge: 2,134

Zitat:
Zitat von Latrine Beitrag anzeigen
Laut der liste die von Phillip J. Fry könnte das 0 für : Oberland Glas Ag in Bad Würzbach / Allgäu stehen.

Genau. Das paßt.
__________________
Wer einen Misserfolg nur als kleinen Umweg betrachtet, verliert nie sein Ziel aus den Augen.
Hülse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 21:05   #15
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

und das Logo von H. Heye Glasfabrik Germersheim passt mit dem Logo
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hersteller Baum.JPG‎ (21.6 KB, 66x aufgerufen)
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2007, 22:08   #16
Klausie
Heerführer

 
Benutzerbild von Klausie
 
Registriert seit: Apr 2006
Ort: Pfalz
Beiträge: 1,044

Zitat:
Zitat von Latrine Beitrag anzeigen
wurden aber wohl auch aus dem grund der Material Knappheit aus Glas gemacht. Es gab auch Flaschenminen.

Kennt den keiner N Hersteller einer solchen Mine? oder die bedeutungen eines Logos?
Dient jetzt nicht deiner Anfrage, aber da es im 2. Weltkrieg schon Minensuchgeräte gab war es naheliegend Minen herzustellen welche nicht aufspürbar sind. Wenn man die Entwicklung der Glasmine verfolgt wird man feststellen das in den letzten Ausführungen kein Metall mehr verarbeitet wurde, somit waren und sind diese Minen durch Metallsuchgeräte nicht aufspürbar. Wenn du dir mal die Stückzahlen anschaust wirst du feststellen das bis Kriegsende sehr viele Minen hergestellt wurden, auch in unserem Raum sind welche verlegt worden, welche dann nach dem Krieg geräumt wurden. Trotzdem beschleicht mich immer noch ein ungutes Gefühl wenn ich über diesen Acker laufe. Heute sind es die Plastikminen welche die gleiche Unsichtbarkeit gegenüber Metalldetektoren haben. Der Einsatz in der Nähe von Salzwasser liegt nahe, aber gegen Ende des Kriegs wurden sie fast überall verlegt, wobei das verlegen nicht ganz gefahrlos war, da das spröde Material Glas leicht dazu neigt zu brechen, dies konnte ein auslösen der Mine herbeiführen. Nach Angaben wurden bis Ende es Krieg 11 Millionen Glasminen hergestellt, 9,7 Millionen sollen aber im Bestand geblieben sein. Rein Theoretisch wären dann 1,3 Millionen Glasminen bei den Truppen gelandet. Man wollte diese Mine erst aus Keramik herstellen, da Glas aber einfacher und kostengünstiger in der Herstellung ist wurden die Minen dann aus Glas hergestellt. Das Auslösegewicht lag bei 10 Kg.
__________________
Patriae inserviendo consumer.


Gruß

Klausie
Klausie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2007, 08:04   #17
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

Danke
Das von der herstellung aus gesehne nur 1,3 Mil an die truppe gegangen sin dist mir neu.
Woher hast du die Infos? Steht da event noch mehr?
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2007, 08:59   #18
sirente63
 
Registriert seit: Nov 2005
Beiträge: 5,347

Hallo
Benutz mal die Suchfunktion hier im Forum.Es müsste ein Thread zur Thematik
geben.Dort hatt ein User hier aus dem Forum was zu dem Hersteller Anker geschrieben.Eine Glasfabrik die sonst Einmachgläser herstellte in Friedenszeiten.
Ausserdem sind das dann nur die Glasminenkörper oder Gehäuser.Kannste auch
Marmelade reinmachen.Die Sprengmittel wie Zünder und Sprengstoff werden wohl kaum in einer Gurkenglasfabrik zusamengesetzt worden sein.
Es währe ratsam mal deine Frage logischerweise im Militärfachforum zu stellen MfG
sirente63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2007, 09:14   #19
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

Die Suchfunktion hab ich natürlich vor dem stellen meiner frage genutzt. Dabei hab ich wirklich die Firma gefunden die sich hinter dem Anker versteckt.
In einem Militär Fachforum hab ich auch einen Nachfrage laufen- aber auch eher mit schleppendem erfolg. Das die Zünder und usw nicht in den Glasfabriken hergestellt wurden ist mir auch klar- geht mir ja auch um die Hersteller der Glasminen „ Körper „ .Speziell um die unterschiedlichsten arten der Herstellung ( Grünes Glas, dickere Wände, usw und natürlich wer sich hinter den Logos verbirgt)
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2007, 09:48   #20
MvR
Heerführer

 
Benutzerbild von MvR
 
Registriert seit: Jan 2007
Ort: Mecklenburg-Vorpommern/Rügen
Beiträge: 2,735

glasminen.. fieser gehts ja wohl nicht mehr
sind die amerikanischen claymores schon ekelhaft, bezeichne ich glasminen schon als pervers
__________________
Für Gott, Kaiser und Vaterland!!!
Spandau!!! Was sonst??
MvR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php