Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fundbilder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2020, 15:16   #1
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,739

Wasserwaage , eigenartige

Ich was mal wieder an Opa´s Schreibtisch..

Neben Messingzirkel und Lot , er war Zimmermann, fand sich diese Eigenartige Wasserwaage..

Der Adler erinnert mich irgendwie an einen Adler aus Kaiserzeit.

Da drunter lese ich U D .

Der Sinn der Wasserwaage, so es denn eine ist, erschließt sich mir auch nicht..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg WhatsApp Image 2020-05-30 at 11.50.19.jpeg‎ (78.0 KB, 91x aufgerufen)
Dateityp: jpeg WhatsApp Image 2020-05-30 at 11.50.19 (2).jpeg‎ (94.2 KB, 139x aufgerufen)
Dateityp: jpeg WhatsApp Image 2020-05-30 at 11.50.19 (1).jpeg‎ (81.7 KB, 110x aufgerufen)
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 15:30   #2
wobo
Landesfürst

 
Benutzerbild von wobo
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Uelzen
Beiträge: 801

Moin,
welche Winkel zur Waage erreicht das Teil,
wenn die Blase kpl in den einzelnen Fenstern liegt ?

Könnte für zwei Gefälle (Dachrinne, Abwasser, usw.) kalibriert sein.
Edit fragt: Kann man die Libelle ev. mit der kleinen Schlitzschraube noch verstellen ?

Gruß Wolf
wobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 15:34   #3
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,739

DAs ist ein einziges Glas dahinter...

Die Blase verschwindet recht schnell links oder rechts, wenn das Ding nicht gerade liegt... Egal, ob man es seitlich oder mit der Libelle nach oben legt.
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 15:45   #4
wobo
Landesfürst

 
Benutzerbild von wobo
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Uelzen
Beiträge: 801

Das war schon klar, aber welcher Winkel liegt an, wenn die Blase kpl. in einem Festern zu sehen ist,
wenn ich mich noch recht erinnere, arbeitet man bei Abwasserr mit max 2% Gefälle,
da braucht es frei Hand gehalten schon eine ruhige Hand ...

Gruß Wolf
wobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 16:09   #5
Baron
Ritter

 
Benutzerbild von Baron
 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: 74740 Sennfeld
Beiträge: 589

Könnte eine Schurwasserwaage sein, Taschenwasserwaage passt auch.

Gruß
Micha
__________________
Ebinger 410
Ebinger 728
Baron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 18:53   #6
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,739

Nein, keinerlei Aufhängungen oder Spuren solcher...
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 18:55   #7
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 5,244

Olli, dein Adler sieht aus wie eine Eule.............


Wasserwaage mit einer Lünette hatte auch nur die eine Aufgabe, entweder die Horizontale oder die Vertikale an zu zeigen.

Dein Opa brauchte also beide Arten von Wasserwaagen als Zimmermann.

Ersatzweise kann man anstatt der Vertikalen Wasserwaage auch ein Senklot nehmen für das Ständerwerk z.B., soviel ich weiß hast Du ja noch das alte Senklot deines Opas.

Kurze Wasserwaagen brauchte der Zimmermann für z.B. für die waagerechten, kurzen Gefache.

Zu deinem Senklot, schau mal nach ob sich noch Teile von Opa,wie im Link finden lassen....

http://www.plumbbob.de/151601.html





....der Uwe wieder
__________________
Der sicherste Weg Geld zu verbrennen ist,......Kohle davon zu kaufen!
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 19:18   #8
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,739

Egal, wie ich die Wasserwaage drehe, die Blase zeigt in die gleiche Richtung.
Paßt also zur neuen Wasserwagge.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WhatsApp Image 2020-05-30 at 19.15.18.jpg‎ (104.7 KB, 62x aufgerufen)
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 19:58   #9
Öschi
Heerführer

 
Benutzerbild von Öschi
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: Niedersachsen, LKA Hildesheim
Detektor: Adleraugen ;-)) und ein wahnsinnig gutes Gespür!
Beiträge: 2,274

Es handelt sich um eine originale Wasserwaage. Eigentlich nicht größer als die Libelle. Ziegel, Steine, etc. (Eben kleineres) konnten/können damit ausgerichtet und überprüft werden. Ist das zu überprüfende Stück grösser, wurde diese Wasserwaage auf einer Latte befestigt. Bei Abwasserleitungen z.B. wurde das Gefälle überprüft in dem die Blase recht/links bündig war, was 1°Gefälle entspricht. Daher die Unterteilung.
Die heutigen Maurerwaagen ( umgangssprachlich als Wasserwaage bezeichnet) besitzen nur die einfache Libelle mit links und rechts einer Markierung neben der Blase was ebenfalls 1° entspricht.
Deine scheint eine Wasserwaage der Anfangszeit um 1900 zu sein. Ohne Gewähr.
__________________
Quidquid agis prudenter agas et respice finem
Öschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 20:10   #10
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,739

Dann wäre sie noch von meinem Urgroßvater... der auch Zimmermann war, wie mein UrUrgroßvater und sein Vater..
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php