Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Technik > Elektronik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2020, 23:05   #1
Immelmann
Heerführer

 
Benutzerbild von Immelmann
 
Registriert seit: Dec 2004
Ort: Hessen
Beiträge: 5,511

CB Funk

Hallo zusammen

In meinem Besitz befinden sich noch 3 Funkgeräte sowie eine grosse Stabantenne.
Eine Stabo XM2000, eine Albrecht AE4180, eine DNT Start1.
Funktionieren tun wohl alle drei.
Hab die Stabo gerade im Auto.
Wenn ich die Stehwelle einstellen möchte, komme ich allerdings nicht unter einen Wert von 2.
Antenne steht mittig auf dem Fahrzeugdach.
Woran kann es liegen?
Hab auch schon überlegt ob die Antenne fertig ist, könnte auch sein das die mal einer paar cm abgeknipst hat.

Welches Gerät würdet ihr empfehlen in Verbindung mit welcher Antenne?

Was macht es aus ob ich eine 160cm Antenne oder eine kürzere?
Gibt ja die verschiedensten längen.

Viele Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200622_143113.jpg‎ (138.6 KB, 32x aufgerufen)
__________________
Meine Rechtschreibfehler sind mein Eigentum, unanfechtbar, natürlich immer gewollt, und einfach knorke
"Semper Fi - you rat, you fry!"
Immelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2020, 01:02   #2
Spürhund
Heerführer

 
Benutzerbild von Spürhund
 
Registriert seit: Sep 2006
Ort: Howitown, NRW
Detektor: MD 3009, Minelab Musketeer XS Pro,Quattro MP, Nase
Beiträge: 2,898

Zur SWR:
https://www.datlicht.de/wp/cb-funk/swr-die-stehwelle/

Das Allbrech ist das neuste Gerät - ich würde das nehmen.
Hat 80 Kanäle und auch 4Watt.
"AntennenanschlußSchließen Sie Ihre CB-Antenne an der Buchse ANT auf der Rückseite Ihres ALBRECHT AE 4180 an. Diese Antenne muß im CB-Funkbereich für eine Impedanz von 50 Ohm abgestimmt sein.Ist das nicht der Fall, kann die Senderendstufe Ihres AE 4180 unter Umständen beschädigt werden (keine Garantie in solchen Fällen!). Auch dürfen Sie niemals ohne Antenne senden!Viele CB-Mobilantennen müssen bei Inbetriebnahme abgestimmt werden, wenn Sie optimale Reichweite erzielen wollen. Man benötigt dazu ein Stehwellenmeßgerät."
Quelle:
http://w.datasheets.pl/telekomunikac...CHT-AE4180.PDF
__________________
Gruß
Hubertus

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."
Albert Einstein
Spürhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2020, 09:45   #3
Zardoz
Heerführer

 
Benutzerbild von Zardoz
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Silva Martiana
Detektor: 6.Sinn
Beiträge: 2,658

Salut Immelmann

Habe hier noch ein Stehwellen-Messgerät liegen (SWR METER).
Ist von der Firma Pan, Modell 200.
Hat zwar schon paar Jahre auf dem Buckel, wurde aber noch nie benutzt.
Bei Interesse bitte PN.

Gruß
Zardoz
__________________
Das Dilemma der Menschheit ist, dass die Idioten so selbstsicher und die Intelligenten so voller Zweifel sind. (Oscar Wilde)
In Zeiten da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.(George Orwell)
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen!(George Orwell)
Zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2020, 12:40   #4
Immelmann
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Immelmann
 
Registriert seit: Dec 2004
Ort: Hessen
Beiträge: 5,511

Hi,

Dann werde ich mal das Stabo ab und das Albrecht anklemmen.
Ein Stehwellen Messgerät habe ich, sogar 2stk.
Beim einstellen komme ich allerdings nicht unter einen Wert von 2, ja das SWR Meter habe ich zuvor geeicht.
Woran kann es liegen?
Masse ist KFZ, Antenne ist mittig auf dem Dach platziert.
Hab schon überlegt ob die Antenne fertig ist, mal zuviel Leistung bekommen hat, oder mal abgeknipst wurde.

Viele Grüße

Edit:
Hab den Link komplett gelesen, werde heute Abend mal testen.
Danke.
__________________
Meine Rechtschreibfehler sind mein Eigentum, unanfechtbar, natürlich immer gewollt, und einfach knorke
"Semper Fi - you rat, you fry!"

Geändert von Immelmann (23.06.2020 um 13:03 Uhr).
Immelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 01:01   #5
Immelmann
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Immelmann
 
Registriert seit: Dec 2004
Ort: Hessen
Beiträge: 5,511

So, hab jetzt die Albrecht Funke im Auto und eine President 160cm Antenne mittig auf dem Dach.
Stehwelle bei 1,2.
Hab eben von unserer höchsten Erhebung im Umkreis von 20km mal etwas probiert.
Hatte einen nettes Gespräch über knapp 50km.
Ich dachte das sei schon ordentlich, hab gelesen das bei 10-12km Feierabend ist.
Der Kontakt meinte allerdings das ich für die Antenne, Stehwelle und die Funke zu schwach rein komme.

Was kann ich jetzt noch prüfen?
__________________
Meine Rechtschreibfehler sind mein Eigentum, unanfechtbar, natürlich immer gewollt, und einfach knorke
"Semper Fi - you rat, you fry!"
Immelmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 10:01   #6
Spürhund
Heerführer

 
Benutzerbild von Spürhund
 
Registriert seit: Sep 2006
Ort: Howitown, NRW
Detektor: MD 3009, Minelab Musketeer XS Pro,Quattro MP, Nase
Beiträge: 2,898

Moin Nico !
Wiki:
"Mit auf dem Hausdach montierten Stationsantennen, meist Vertikalstrahlern, deren mechanische Länge 5,50 m und 6,50 m (entsprechend 1/2 bis 5/8 der Wellenlänge λ) beträgt, sind Reichweiten von ca. 20 km bis 80 km möglich. Durch den Einsatz von Richtantennen kann die Reichweite erheblich gesteigert werden.

Bei Verwendung von Mobilantennen (meist verkürzte 1/4-λ-Strahler) beträgt die Reichweite normalerweise etwa 10–30 km. Mit langen Mobilantennen (ca. 1,50 m bis 2,65 m) können – abhängig von Standort und Montagehöhe – manchmal fast so große Reichweiten wie mit Stationsantennen erzielt werden. "

Da bist du doch mit deiner Reichweite gut bedient !?
__________________
Gruß
Hubertus

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."
Albert Einstein
Spürhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2020, 10:56   #7
Limbo52
Bürger

 
Registriert seit: Jun 2020
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 151

Feste Reichweiten kann man bei Funk nicht angeben. Es kommt neben Sendeleistung, Antennenqualität auf beiden Seiten, und Standort auch auf das Wetter an.
Zu einer guten Antenne gehört auch die Montage auf einen möglichst großen, elektrischen Gegengewicht. Die größte Leistung nützt nichts, wenn man die Leistung nicht in die Luft bekommt.
Ein erhöhter Standort bringt für die Sende- oder Empfangsstation immer Vorteile, weil die Strecke wie eine Sichtverbindung besser wird. Eine Position möglichst hoch am Hang hat eine gute Richtwirkung. In Häuserschluchten oder zwischen Eisenbahnwagons ist zum senden und für den Empfang ein denkbar schlechter Standort. Der beste Suchbegriff für eine Funkverbindung ist " Fresnelzone".
Da elektrische Gegengewicht beschreibt die Masse unter der Antenne. Die Abstrahlung der Sendeleistung ist auf einer Lokomotive oder Panzer erheblich besser, als auf einem Kochtopf. Mit einer leichten Plastik-Handfunke hat man kein Gegengewicht zur Abstrahlung. Der Unterschied in der Reichweite zu einem tragbaren Funkgerät mit stabilem Metallgehäuse bzw. Rahmen ist gewaltig.
Auch das Antennenkabel hat mehr Einfluss auf die Sendeleistung als allgemein bekannt. Mit dem feinen Draht in einer UKW-Radioantenne bekommt man keine 5 Watt in die Luft.
Zu deiner Antenne kann ich dir sagen, dass man bei den meisten mobilen Antennen (außer DV-lang) die Strahlerlänge oben mit einem Gewinde einstellen kann. Ein Wert unter 1 zu 1.1 sollte schon erreicht werden, damit sich die Funkwellen nicht im Strahler und dem Kabel totlaufen (Reflexion). Der Antennenfuß muss eine gute metallische Verbindung zum Dach haben.
Limbo52 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php