Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2018, 20:12   #171
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Heute mal wieder eine Typisch-Till-Aktion:

Erst zum Mittagsessen habe ich erfahren, dass morgen Feiertag ist - mir war das wirklich nicht bewusst

Also musste ich heute noch fix ein Fenster zur Tür runterbrechen, damit ich freie Fahrt zum Schuttcontainer habe. Wie ich so dabei war, hab ich dann gleich noch ne fiese Dreckecke mit beräumt - und in meiner Glückseligkeit gleich noch entdeckt, dass auch hier der Boden unter der dünnen Betonschicht scheinbar komplett mit Porphyrplatten ausgelegt ist...

Ist echt praktisch, dass ausgerechnet jetzt volle 4 Tage (!!!) Zeit sind um sich um das Haus weiter zu kümmern. Ich hoffe ich kann die nächsten Tage gut nutzen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5569.jpg‎ (216.8 KB, 113x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 07:33   #172
Sir Quickly
Heerführer

 
Benutzerbild von Sir Quickly
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Rhain-Mein
Detektor: Oculus Rift
Beiträge: 2,942

Sieht das nur so aus, oder mußt du dich jedes Mal bekreuzigen, bevor du unter der Designer-Dachluke durchläufst?

Weia, zumindest wirds dir die nächsten Jahre bestimmt nicht langweilig.
Sir Quickly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2018, 22:14   #173
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Halbzeit

@ Sir Quickly: Nö, da brauch ich mich nicht bekreuzigen, das hängt schon Jahre so....

Gestern habe ich mich mal zwei weiteren Räumen im EG vom Hinterhaus gewidmet. Dabei kam ein alter Schornstein zum Vorschein. Der geht zwar nur noch bis zur Decke des EG, aber immerhin: selbst der Schornstein ist aus Porphyr

Im Anschluss habe ich mich mal daran gemacht die Zisterne freizulegen, da ich morgen eigentlich einen IBC kaufen wollte - vorhin kam aber die Absage, schon verkauft das Teil

Nun komme ich aber wenigstens ans Wasser was reichlich in der Zisterne steht - und mit irgendwas muss ich ja die Tolette mal in Gang bringen, auf die Dauer nervt das nämlich so ohne Pott


Heute habe ich mich dann mal wieder Sicherungsarbeiten gewidmet. Nachdem ich jetzt das Fenster zur Tür gemacht habe und in Chemnitz und Umkreis in letzter Zeit wahnsinnig viele Buden abbrennen kann das schließlich kein Fehler sein. Heute konnte ich ja auch mal laut machen... Die Fenster wurden mit Seekiefertafeln verschlossen, die Bautür habe ich eingesetzt und die vordere Zugangstür ebenfalls noch repariert und abschließbar gemacht. Anschließend habe ich noch ein klein wenig Hof freigelegt (rund um den Rhododendron) und dann mein Osterei ausgepackt indem ich mal den losen Putz abgekloppt habe. Einst war das echt ein richtig schönes Hinterhaus. Wird auch wieder. Irgendwann

Achja: die Gruben habe ich jetzt auch abgedeckelt.

So. Anbei jetzt mal noch ein paar Bilder...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5570.jpg‎ (215.9 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5572.jpg‎ (230.8 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5573.jpg‎ (226.4 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5577.jpg‎ (222.5 KB, 85x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5578.jpg‎ (231.0 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5579.jpg‎ (220.3 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5581.jpg‎ (230.8 KB, 83x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5582.jpg‎ (218.6 KB, 95x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2018, 23:16   #174
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 25,010

Schade, das sie das Mauerwerk so perforiert haben, damit der Putz "hält" ...

Gibt´s ein Detailfoto von dem Fries oben rechts, vor der Dachrinne vom Zwischenbau, siehe letztes Bild?? (oder Bild 3 + 4)

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 03:11   #175
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Ja, das ist wirklich schade, aber mit Restauriermörtel und ein wenig Mühe gut zu kaschieren...

Von dem Gesims habe ich kein Detailbild, es wurde größtenteils abgekloppt. Zumindest den unteren Profilablauf kann man noch erahnen, den Rest müsste ich hinzudichten. Mal sehen, eventuell werd ich mich an dem Karnies vom Kranzgesims orientieren. Wiederherstellen möchte ich das Gesims auf jeden Fall wieder - macht ja durchaus Sinn....

Die haben ganz schön gewütet in dem Haus und zum Glück bin ich Natursteinfachmann... Wäre ich Zimmerermeister hätte ich ein großes Problem mit den ganzen Steinfassaden

Irgendwann muss ich mal das Rollgerüst mitbringen, dann mach ich auch mal Detailbilder von dem kläglichen Rest Gesims...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 09:13   #176
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 8,087

Oha.. das sieht bestimmt mal toll aus..

Hast du mal ein Bild zur Hand , auf dem man ein Haus in der Natursteinversion sieht?

Was sagt der Denkmalschutz zu deinem Fund..?
Wäre die Hütte Schutz und Förderungswürdig...?
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 10:29   #177
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Hmm, nee, ein Foto von so einer Fassade habe ich leider nicht... Ist allerdings eh immer total unterschiedlich. Manchmal sind die Steine sehr bunt gemischt und manchmal sind sie nach Varietäten sortiert. Denke bei mir ists eher gemischt beim Hinterhaus. Auf dem angehängten Bild sieht man oben einen Bereich der schon Jahre frei liegt und entsprechend sauber gespült wurde, das wird beispielhaft für die gesamte Fassade sein. Deke ich

Zum Denkmalschutz:

Noch steht das Haus nicht unter Denkmalschutz, das soll aber irgendwann mal geschehen. Aktuell wäre es nicht cool, da mir meine Versicherung deswegen kündigen könnte, da sich ja was wesentliches innerhalb der ersten drei Monate verändert hätte. Ich habe es mit dem Thema auch nicht eilig, will das Haus aber definitiv irgendwann unter Schutz stellen lassen. Bis dahin lege ich alles ganz sorgfältig und vorsichtig frei - hilft den Denkmalpflegern am Ende ja auch.

Das wichtigste ist, dass ich jetzt erstmal die neuen Pläne vom Vermesser bekomme und mir Gedanken machen kann wie ich den Neubau der Werkhalle dort verwirklich bekomme... und dass ich meine Hausanschlüsse bekomme und das Haus rundrum erstmal so frei ist, dass ich das Grundstück auch nebenbei einigermaßen pflegen kann und genügend Platz habe für meinen Kram...

1,5 Jahre sind nicht viel Zeit für nen Umzug. Wobei ich mittlerweile auch an einer Alternative dran bin... mein Kollege will eventuell doch weitermachen und hat ein anderes Objekt in Aussicht, vielleicht steige ich da erstmal mit ein. Das würde für mein Projekt schon ganz schön Entspannung bringen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5530.jpg‎ (242.8 KB, 70x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 11:02   #178
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 25,010

... noch entspannter wird es mit einem Drittprojekt!
Auch Du wirst irgendwann mal Fuffzich ...
Und manchmal fühlt man viel eher schneller so, wenn man nicht ausgelastet ist


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 11:07   #179
furchenmolly
Ritter

 
Registriert seit: Feb 2011
Ort: NRW
Beiträge: 321

Zum Beitrag #173/174 :

das sieht schwer nach diesem Fries " Deutsches Band " aus, mehr dazu hier :

Baunetz_Wissen_Mauerwerk

Fries

Ein Fries bezeichnet in der Architektur ein lineares, in den meisten Fällen horizontales Zierelement, das zur gestalterischen Gliederung innerhalb der Fassade eingesetzt wird. Der hierzulande gebräuchlichste gemauerte Fries ist das Deutsche Band. Dafür werden Ziegelsteine um 45° zum übrigen Verband gedreht und versetzt zueinander vermauert. Die vordere vertikale Kante schließt dabei mit dem übrigen, glatten Mauerwerk ab oder steht leicht vor. Andere bildhafte Bezeichnungen für diesen Fries sind auch Sägezahnfries oder Zahnfries.

https://www.baunetzwissen.de/glossar...09/gallery-1/1
furchenmolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2018, 20:15   #180
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Mit "Deutschem Band" und Ziegeln hat das alles gar nichts zu tun...

Das Hinterhaus ist komplett aus Natursteinblöcken errichtet und das vermeintliche "Fries" ist nichts anderes als ein runtergehacktes Gesims.

Ich habe heute unter der Fensterbank eine kleine Entdeckung gemacht: Da das früher einmal umlaufende Fensterbankprofil links und rechts einen sog. Totlauf hat, hat sich eben an dieser Fläche das ehemalige Profil auch abgezeichnet -so dass das bei den Fensterbänken sehr gut nachvollziehbar ist.

Das 3. Fenster in der Reihe ist übrigens nachträglich reingekommen wie ich heute festgestellt habe. Innen ist ein Ziegelbogen anstatt eines Sturzes aus Stein und das Fenster ist im Bereich über dem Sturz anders gestaltet und weist eben keine Fensterbank auf.


Das zweite Bild zeigt das abgehackte Gesims im Detail. Es wird nicht sonderlich aufwendig gestaltet gewesen sein. Die Gesimssteine beginnen mit einer wandbündigen Fläche, nach 1/3 des Steines kommt ein kleiner Gal (1cm) und nach einem weiteren Drittel begann das verlustig gegangene und ehemals auskragende Gesims. Da ich keine Lust hatte nur wegen der kleinen Sache die große Leiter auszupacken muss diese Info erstmal ausreichen - ich reiche dazu aber noch was nach, versprochen!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5583.jpg‎ (230.3 KB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5584.jpg‎ (233.3 KB, 71x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php