Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2018, 20:22   #181
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

@ Sorgnix:

Nein, das war kein Aprilscherz. Meine Kollegen schauen sich nach einer Alternative um und haben was gutes gefunden. Würde dort mit einsteigen, einfach weil es den Vorteil hat, dass ich weiterhin eine Steinsäge nutzen könnte- Zudem könnte ich zusätzliche Lagerfläche erwerben, was auch kein Fehler ist....

UND: Ich könnte mir mehr Zeit für den Bau nehmen. Wäre mein größter Wunsch...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2018, 20:52   #182
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Cool Hof frei!

Sodele... gestern hab ich den vorderen Bereich des Hofes fertig beräumt und heute habe ich mir den großen Schutthaufen vorgenommen der vor dem Hintereingang lag und sich über Jahre gebildet hatte.

War keine schöne Arbeit... Anfangs ging es ja noch ganz gut, das letzte Drittel schleppte sich dann aber, weil ständig irgendwas neues hervortrat. Erst kam ein altes Dach samt verrotteter Dachpappe zum Vorschein (was ja alles aussortiert werden muss ) und zu guter letzt noch eine Tür, darunter Wurzelwerk und eine völlig zerfallene Spanplatte - da kam dann richtig Freude auf.

Irgendwann wirds dann auch müßig den Container zu befüllen.

Bilanz: 7m3 Bauschutt und 7m3 Erde/Wurzelgemisch...

Kann man schon ein erfolgreiches Wochenende nennen - wobei ich jetzt echt RICHTIG platt bin. Zum Glück kommt sowas in der Größenordnung nicht nochmal vor

Der Haufen war übrigens noch gefroren, den Rest in der Ecke wollte ich nicht mutwillig abkloppen, da wäre sonst mehr nachgerutscht als mir lieb gewesen wäre

Um die Wand muss ich mich demnächst wohl mal kümmern, das wird spannend...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5587.jpg‎ (229.8 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5588.jpg‎ (230.5 KB, 74x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5589.jpg‎ (234.4 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5595.jpg‎ (226.8 KB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5597.jpg‎ (227.7 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5598.jpg‎ (228.1 KB, 77x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 18:01   #183
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Gestern bin ich leider nicht mehr dazu gekommen was hochzuladen. Trotzdem ab es was neues.

Ich hatte gestern nicht gerade die beste Laune, aber Lust auf Putz abkloppen. Also hab ich mich mal weiter dem Hinterhaus gewidmet und das weiter freigelegt. Immer noch nicht komplett, da das auch von der Leiter aus ziemlich bescheiden geht (und gefährlich ist) - aber man kann erahnen wo das hinführen wird

Da an der Villa in der Ecke eine riesige Putzscholle lose war, hab ich die dann auch noch gleich runtergeholt und man bekommt jetzt auch von der rückwärtigen Fassade einen besseren Eindruck.


@ Sorgnix: Ich glaube mein Problem hat sich gelöst. Ich habe mir das heute nochmal genauer angesehen und weiß jetzt wie ich vorgehen werde: Innen werde ich die Podestplatten erstmal abstützen und anschließend das weggegammelte Auflager neu hochsetzen. Danach ziehe ich direkt unterhalb des verbauten alten Fenstersturzes aus Naturstein zwei neue Betonstürze mit einer Höhe von ca. 19cm ein. Der innere Sturz (Eisenbahnschwelle) bleibt erstmal drin und wird ggf. später ersetzt. Die alte Bahnschiene von außen hebe ich erstmal auf. Die kann ich ja auch aufarbeiten und anstelle der anderen später einsetzen. Unter dem Podest macht ein Träger Sinn und mit einem Inneren Stahlträger habe ich keine Bedenken - was über hundert Jahre funktioniert hat, wird mich auch gut überleben. Statisch würde das vermutlich auch mit einfachen Ziegelstürzen funktionieren - jetzt hält es ja auch noch, so ganz ohne Auflager und kaum noch vorhandener Ausmauerung zwischen den Trägern. Da ich ja dann mit den Betonstürzen höher komme als jetzt, wird es auch kein Problem sein dort später mal ein schönes Natursteingewände einzuziehen - was ja eines meiner Ziele ist mit der Ecke.

Bilder folgen noch die Tage - dann wird das etwas verständlicher.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5602.jpg‎ (223.9 KB, 75x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5603.jpg‎ (222.6 KB, 63x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5604.jpg‎ (215.9 KB, 65x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5605.jpg‎ (221.5 KB, 70x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 20:02   #184
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 8,087

Interessante Fassade...

Kannst du mal einen Bereich nass machen und fotografieren?

Zum Entfernen des Putzes:

Eine lange Stange mit einem massiven Schaber dran und vielleicht unten einen T-Griff (Wie beim Spaten )

Dann brachst du keine Leiter (Wohl aber Helm und Brille)

Oder ist der Putz zu fest an der Fassade?
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 20:13   #185
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Hier nochmal zur Verdeutlichung.

Bild 1: Ansicht Hinterausgang von außen
Bild 2: Sturzunterseite
Bild 3: innerer Sturz (Eisenbahnschiene) als Auflager für Podestplatten
Bild 4: Unterzug unter dem Podest (Podest hat noch 1 Stufe)
Bild 5: Podest von oben
Bild 6: Mauer oberhalb des Podestes, Entlastungsbogen von ehemaligem Fenster
Bild 7: Fenster mit innerem Stahlsturz, außen wohl Entlastungsbogen + Natursteinsturz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5606.jpg‎ (227.8 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5608.jpg‎ (219.0 KB, 67x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5611.jpg‎ (214.1 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5612.jpg‎ (214.0 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5614.jpg‎ (216.2 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5615.jpg‎ (223.5 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5616.jpg‎ (217.2 KB, 46x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 20:16   #186
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

@ Oli: Hab mir gestern mit einer Brechstange geholfen, das ging sehr gut. Trotzdem ist es unkalkulierbar was da runterkommt. Mich hat ein kleines Stück direkt an der Stirn getroffen und das war nicht gerade angenehm. Irgendwann nehm ich mal die Rollrüstung mit, es eilt ja nicht. Nun habe ich ja Klarheit über die Dinge über die ich Klarheit haben wollte...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 22:10   #187
Michael aus G
Heerführer

 
Benutzerbild von Michael aus G
 
Registriert seit: Jul 2000
Ort: Gera
Beiträge: 2,654

Was ich nicht verstehe, warum die an solch eine Fassade Putz rangeklatscht haben?
__________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zum fliegen.
Michael aus G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 22:14   #188
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, Tesoro, Nokta Impact, Rutus, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy, Chasing M2 Pro ...
Beiträge: 25,009

Also das Naturstein-Mauerwerk ist ja irre strukturiert.
Da hat wohl jemand für das komplette Haus vorher einen Verlegeplan gehabt
Einfach toll!
Schade, daß das seinerzeit verputzt wurde - aber das hat wohl damit zu tun, daß an
der Fassade bzw. in einigen Laibungen doch irgendwann der Zahn der Zeit nagte.
UND vielleicht die eine oder andere geschlossene Öffnung bzw. auch neu angelegte
nicht mehr mit dem Ursprungsmaterial erstellt wurde/werden konnte ...
Dann hat man´s halt verputzt ...


Das Ziegelmauerwerk hat aber einen irren Frostschaden davongetragen ...
Wenn ich mir den Pfeiler unterhalb des ehem. Fensters anschaue, hat den auch nicht
unbedingt ein Fachmann gemauert. Schnittfuge über mehr als 1 m Höhe??
... da hat es früher für den Azubi schon bei 2 Schichten langen Hafer gegeben ...

Die rechte Laibung solltest Du großzügig im Verband ausstemmen und von ganz unten
wieder neu aufmauern. Und vollfugig mauern ...
Wg. mir kannst du den Träger drinnen lassen. Den nur ausfüllen mit Ziegelschrotten,
Ziegelgewebe drüber - und dann wohl wieder verputzen (samt Wand)
vorher würde ich ihn säubern und mit nem Anstrich versehen. Da wo´s geht halt ...

Und im Putz könnte man ja Fugen andeuten, im gleichen Muster wie vom Blockmauerwerk ...


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 23:54   #189
uebermueller
Bürger

 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 158

...

Spannende Geschichten, Danke, immer wieder interessant zu lesen und kukken Nun, anläßlich der Fassade ein schröcklicher Gedanke - musst Du da nicht staatlich geforderte Breitplastikdämmung aka Wärmedämmung davorklatschen? Oder, falls soweit, ist da der Denkmalschutz vor?- unwissende Grüße Christian
uebermueller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 00:42   #190
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,386

Warum die da Putz rangeklatscht haben weiß ich auch nicht, ich nehme mal an das kam mit der Überformung des Hauses in den 20er Jahren. Das Hinterhaus wurde offensichtlich zwei Mal verputzt. Erkennbar sind in den Fugen noch die Haken mit denen vormals das Drahtgewebe befestigt war - Drahtgewebe ist aber keines mehr vorhanden. Ich gehe also davon aus, dass das zu DDR Zeiten mal erneuert wurde - die Faschen sprechen dafür.


@Sorgnix: Keine Sorge, das mit dem Verband mache ich genauso. Muss nur erstmal passende Ziegel ranschaffen, denn es ist ja ein altes Reichsformat. Hab das aber schon organisiert :-) Unter der ehemaligen Fensterbank möchte ich mit Klinkern mauern, da bekomme ich 7 Schlitz Klinker (allerdings etwas weicher gebrannt als herkömmliche) aus der Fabrik. Für nach oben hin sammele ich welche aus dem Rückbau. Wird schon werden :-)

@uebermueller: Danke für die Anerkennung - das motiviert.

Dämmung klatsche ich da definitiv keine ran. In der Villa möchte ich im EG mit Fussbodenheizung und im OG mit Wandflächenheizung arbeiten und da kommt ja in der Regel ohnehin ein bisschen Dämmung dahinter - wobei ich das zumindest momentan noch für ziemlich schwachsinnig halte, denn so eine massive Wand ist ja irgendwo auch ein super Speicher. Mal sehen was ich in den nächsten Jahren noch dazulerne.

Fürs Hintergebäude wird Dämmung und Heizung wohl kein ganz so großes Thema werden, da alle Räume (mit Ausnahme von einem) von meiner Firma genutzt werden und ich da nur wenige Räume heizen werde. Eventuell im 1.OG ebenfalls eine Fussbodenheizung dann zur reinen Temperierung - mal sehen was die Aufbauhöhen und vor allem die Baukosten so hergeben - Träumen kann man ja viel...

Habe heute übrigens schon wieder was neues entdeckt - obwohl ich nur kurz auf den Containerfahrer wartete. Hab aber keine Fotos gemacht - kommt dann die Tage irgendwann
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php