Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2017, 22:14   #1
fleischsalat
Moderator

 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,106

Bronzezeitliche Lanzenspitze im Test (Nutzbarkeit von Zier- Prunkgegenständen)

Ich habe heute endlich mal Zeit gefunden, die neue Lanze ein bisschen auszuprobieren.
Stein des Anstoßes war die Diskussion, ob Prunkgegenstände auch ihrem eigentlichen Zweck gerecht werden.
Nunja... Ich bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden und möchte nicht mit der Dämmplatte tauschen.
In diesem Fall ein klares "Ja"!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1a.jpg‎ (230.9 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg 2a.jpg‎ (233.3 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg 3a.jpg‎ (217.2 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg 4a.jpg‎ (205.0 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5a.jpg‎ (126.0 KB, 35x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 22:41   #2
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 5,022

Das hätte bestimmt mehr als weh getan..

Welches Material war das? Polystyrol?

Und welche Stärke?

Interessant wäre natürlich ein Versuch auf eine zeitgenössische Panzerung oder Schild..

Vielleicht hast du ja mal einen Fehlguss einer Spitze oder Schwert, welches man für einen Versuch opfern könnte.
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 02:20   #3
Frank Enstein
Heerführer

 
Benutzerbild von Frank Enstein
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: B
Beiträge: 3,181

Sehr schön Jan. Du hast die Durchschlagskraft demonstriert, zum Kampf zählen noch andere Dinge. Ich bau gerade einen 3m Ger für den Einsatz, wichtig ist den Schaft zu schützen den die anderen Kämpfer schlagen da drauf, das schwächt gerade mit scharfen Schwerter den Ger enorm, ich persönlich nehme gegen Gere immer unsere sog "Eisenbahnschiene" ein fast 2kg schweres Schwert das kopflastig genau dafür gemacht wurde, wenn der Ger schon beschädigt ist , schlag ich ihn ab. Klappt nicht immer aber in 2 von 10 Fällen. Dann ist wichtig das der Ger gut ausgewichtet ist sonst bekommst du ihn nicht in die Lücke. Wenn der Schaft "wedelt" hast du Probleme das Ziel zu treffen. Oval und vorn und hinten verjüngend ist am besten. Wir probieren das mal. Am besten du kommst mit nach Frankreich nächstes Jahr, das sind ein paar Froschbeinesser die machen auf Römer/Gladiator und die wollen sich mal mit uns messen Juhu, Germanen gegen Römer, der Klassiker) Aber sehr schöne Spitze!
__________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muß nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.

Voltaire
Frank Enstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 07:25   #4
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,106

Zitat:
Zitat von oliver.bohm Beitrag anzeigen
Das hätte bestimmt mehr als weh getan..

Welches Material war das? Polystyrol?

Und welche Stärke?

Interessant wäre natürlich ein Versuch auf eine zeitgenössische Panzerung oder Schild..

Vielleicht hast du ja mal einen Fehlguss einer Spitze oder Schwert, welches man für einen Versuch opfern könnte.
Ca. 40-50mm "Styrodur"(?). Kommt jedenfalls unter den Estrich und war von unserem Bau noch übrig.
Ich schätze mal, dass die Wirkung eigentlich noch etwas stärker ist, aber die Platte "bremst" schon ganz schön heftig.

Ein Versuch auf Panzerung oder Schild- Wenn ich demnächst Zeit finde... Bin grad ein wenig im Umzugsstreß.
Es wird wahrscheinlich auf einen Schild hinauslaufen, denn Körperpanzerung war hier extremst selten.

Übrigens ist diese Lanzenspitze eigentlich ein Fehlguss. Vorne war ein Loch, welches ich mittels Überfangguss verschlossen habe. Das Teil sind quasi mehrere Versuche in einem.
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 10:30   #5
Frank Enstein
Heerführer

 
Benutzerbild von Frank Enstein
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: B
Beiträge: 3,181

Du könntest ein Stück Dick-Leder härten und auf einen Sandsack legen!
__________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muß nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.

Voltaire
Frank Enstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 18:49   #6
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,106

Hab hier noch einen alten Sattel liegen, den wollte ich eh zerlegen...

Schön wäre ja noch ballistische Gelatine, um die Wirkung besser sehen zu können.
Mal sehen, ob man sowas wirklich selbst anrühren kann.
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (24.07.2017 um 19:02 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 19:23   #7
Frank Enstein
Heerführer

 
Benutzerbild von Frank Enstein
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: B
Beiträge: 3,181

Zitat:
Zitat von fleischsalat Beitrag anzeigen
Mal sehen, ob man sowas wirklich selbst anrühren kann.
http://de.wikihow.com/Ballistik%E2%80%90Gel-herstellen
__________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muß nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.

Voltaire

Geändert von ghostwriter (24.07.2017 um 22:02 Uhr). Grund: zitat gekürzt
Frank Enstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 20:38   #8
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,106

Hört sich ganz gut an
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php