Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Schätze

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2019, 23:40   #1241
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 21,514

1.
Nun, wenn Du es nicht findest - auf Seite 3 werden in einem Link zum Focus zum ersten Mal
die 300 Tonnen Gold genannt ...
SOO lang ist die Geschichte hier nun aber auch nicht, als daß man das nicht selbst rausfinden könnte ...


2.
Ostler suchte. Ja.
... aber einerseits nicht nach einer solchen Menge, andererseits war zu seiner Zeit auch nicht
unbedingt bekannt, daß es (kaum) noch Außenstände an Gold gab ...
Und der größte Unterschied: Reinhold sagte, daß er es suchte - die anderen beiden Geschichtenerzähler
behaupteten, sie hätten es GEFUNDEN ...


Hauptquelle für die Recherche zum RB-Gold ist für mich noch immer:

Karl Bernd Esser - Hitlers Gold.


... obwohl auch der mittlerweile in der Versenkung verschwunden ist ...


In bzw. aus diesem Buch kann man dann herauslesen, das am Walchensee oder sonstwo
nicht mehr soo viel Gold zu erwarten ist.
Eben die "paar" Kg vom Auswärtigen Amt.
Und sicher ein paar Dinge, die nicht in den Büchern sind, aus anderen Quellen stammen.
Aber eben weniger "große Mengen" ...
Die Schwarte hat vor 20 Jahren eben noch keiner haben können ... -
Die damalige "Phantasie" hätten die beiden Geschichtenerzähler aus Polen eben mittlerweile
in etwas Realitätssinn eintauschen können ...



Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 18:45   #1242
Odenwälder Bub
Landesfürst

 
Benutzerbild von Odenwälder Bub
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Südhessen - Bergstraße/Odenwald
Detektor: Tesoro Vaquero 2 Germania
Beiträge: 778

Zitat:
Zitat von Sorgnix Beitrag anzeigen
Reinhold sagte, daß er es suchte - die anderen beiden Geschichtenerzähler behaupteten, sie hätten es GEFUNDEN
Wohlwissend, dass dieser Herr aus freundschaftlicher Verbundenheit heraus hier in diesem Forum sehr geschätzt wurde und wird kann ich mit trotzdem hierzu eine Bemerkung nicht verkneifen:

Es steht außer Frage, dass Herr Ostler vor allem gut darin war sehr akribisch Spuren und Geschichten zu suchen und vor allem SUCHgeschichten spannend aufzubereiten!
Bei der Lektüre seines Buches "Geheimnissvolle Schatzsuche", fiel mir jedoch bereits vor etlichen Jahren auf, dass er es tatsächlich tunlichst vermeidet zu sagen er habe etwas gefunden. Allerdings entsteht bei Lektüre des oben genanntes Titels durchaus auch der Einrukck, dass er einen gewissen Hang und Talent besaß sich mit bereits (nicht vobn ihm) Gefundenem gekonnt in Szene zu setzen und somit der latente Eindruck enstand (entstehen sollte?), er hätte Gegenstand/Schatz XYZ gefunden. Freilich wurde dies wie schon gesagt niemals so ausgesprochen/ausgeschrieben, aber die Inszenierung vermittelte den Eindruck.
Ich denke da beispielsweise an die "Gold-? Silberteller?, die bei Überquerung in einen Fluss fielen und später wieder geborgen wurden"
Den Titel der Geschichte erinnere ich nicht mehr. Die fotographische Inszenierung wirkt jedoch so, als sei Herr Ostler der stolze Finder dieser verschollenen Preziosen.
__________________
Von Backbord nach Steuerbord, ob Lee oder Luv, es krachen die Planken und nur ein einziger Ruf:
PIRATEN,PIRATEN, wo kommen die bloß her?
PIRATEN,PIRATEN,die gehörn doch raus aufs Meer!
Odenwälder Bub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 21:20   #1243
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 1,971

Nun ja Jörg...- tut mir echt leid!

DU solltest den Link den du Gestern verlinkt hast auch mal richtig lesen!

Was sagte der Anwalt der Beiden?


Doch dem Juristen geht es eher um die historische Bedeutung. "Mich wundert, dass von Gold die Rede ist", sagte er. "Niemand weiß, was im Inneren (des Zuges) ist. Das kann ganz gewöhnliches Industriematerial sein." Über seine Klienten schweigt sich der Anwalt aus. Er wisse doch eigentlich gar nichts über den Fall, versichert er aufgeregten Journalisten. "Ich habe nur eine Rechtsberatung gegeben.


In dem Artikel sind natürlich die 300 Tonen erwähnt aber als Spekulation von wem auch immer

Bislang wurde nichts gefunden. Auch nun blühen wieder Spekulationen. So werden mal bis zu 300 Tonnen Gold in dem geheimnisvollen Zug vermutet, mal eine Ladung Diamanten.



Ich Wette du hast dir nur die 300 Tonen behalten


Natürlich haben die beiden zu früh das Ei verkauft- dabei hatten Sie das Huhn noch gar nicht... Und die Panzerzugbilder - die und viele andere haben es ja zuerst auch wirklich geglaubt. Die Technik kann aber manchmal so einen in die Ire führen...und die weiteren Hinweise hatten sich erstmal ja auch bestätigt (Thermokamera, Geobilder)

Der Hang hatte nun einen Bereich der durch Eiszeit entstanden ist und im Profil wie ein Tunnel aussah. Die Thermischen Anomalien sind durch die Dränage des Hangs entstanden. Dies führte zu Fehlinterpretationen aber aus der Theorie von Büchern würde ich erstmal nichts ausschließen. Diese Bücher müsste man erstmal selber auf deren Genauigkeit prüfen. Nur harte Fakten wie Papiere aus Archiven, die ich selber gesehen habe, würde ich erstmal als Fakten bezeichnen (auch wenn hier und da auch getürkt sein können um sein Schäfflein ins trockene zu bringen).

Im anderen Freed hier hat ja Archeos seine Stellung zu Berichten/Büchern aus den beiden WK Stellung bezogen und (für mich glaubwürdig) erklärt das da manchmal nicht die ganze Geschichte steht- deshalb werden ja auch die WK Plätze von Archis als schützenswert angesehen- um die Berichte überprüfen zu können.

Auch soll ja auch in ganz wenigen Fällen Sondler geben die einen Nagel ausgraben obwohl sie eine Goldsignal hatten. (zum Thema Fehler in der Technik und Interpretation der Signale).


Einigen wir uns einfach drauf, dass die Beiden den Ball flach hätten halten sollen- bevor sie nichts Handfestes haben. Aber selbst der Vorwurf greift nicht auf die beiden. Es waren andere Stellen die diese Story in die Welt herausgetragen haben. Die konnten nur noch reagieren aber nicht mehr agieren.
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 22:44   #1244
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 1,971

Meinte natürlich den Hinweis auf den Beitrag mit dem Focus Link und keinen direkten Link von gestern
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 06:13   #1245
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 4,082

Kennst doch die Plakatkampagne in Waldenburg...
"Zloty pociag" ist natürlich kürzer und klangvoller als "Pociag do materialow przemyslowych"...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_8039.jpg‎ (165.6 KB, 49x aufgerufen)
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen...
Lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 07:38   #1246
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 1,971

Thomas die Fee auf dem Bild... Das kann mann ja bezeichnen als "Reagieren" im späten Verlauf der ganzen Geschichte :

Zumindest in dem Stadium bevor die Fee nicht im Spiel war hatte man Ihnen nicht wirklich was vorwerfen können.

Du holst aber auch Erinnerungen hervor
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 08:35   #1247
Eisenknicker
Heerführer

 
Benutzerbild von Eisenknicker
 
Registriert seit: Oct 2015
Ort: NRW
Beiträge: 1,971

Thema ist jetzt aber durch. Ich sitze jetzt in der Karibik
den was ich nie geschrieben habe... ich habe es

Die Sprengfallen hatte es aber in sich!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt.JPG‎ (25.9 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt1.JPG‎ (24.4 KB, 73x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt3.JPG‎ (27.0 KB, 84x aufgerufen)
__________________
Fotowettbewerbgewinner Mai 2018 und Juli 2018

Geändert von Eisenknicker (03.04.2019 um 08:46 Uhr).
Eisenknicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php