Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Schätze

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2020, 06:25   #21
Sir Alottafind
Landesfürst

 
Benutzerbild von Sir Alottafind
 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: BY
Beiträge: 867

....womit Du Dich also auch selbst gut angesprochen fühlen darfst!? .

Natürlich, wennst bezüglich der Baggeranten und deren Absichten gesicherte Infos hast, die klar Schatzerei darstellen... dann aber wenigstens andeutungsweise her damit, .

Ich halts in erster Linie gern mit handfesteren Kenntnislagen und klammere erst mal nicht alles andere (Schnöde) aus. Erspart einem manchmal Tage der fiebrigen Entflammtheit und Erfahrung der anschliessenden nüchternpeinlichen Enttäuschung.

S'ist/war Freitag Nacht; JETZT, NACH lauer Sommernacht, wird Gutnacht gesagt ..............
__________________
Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus!
Sir Alottafind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 20:50   #22
Baron
Themenstarter
Ritter

 
Benutzerbild von Baron
 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: 74740 Sennfeld
Beiträge: 591

Hier sind noch 2 Berichte https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...f1Lp5ufY0kzLIL, die davon sprechen, daß die Sucher schon dabei waren, sich in den Hang zu graben, die Aktion wurde also nicht beim Wegebau abgebrochen, man war schon dabei das vermutete Schatzdepot freizulegen.

Gruß
Micha
__________________
Ebinger 410
Ebinger 728
Baron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2020, 21:11   #23
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,287

Glaub´ ich nicht!


... ich will die "richtige" Stelle jetzt ja nicht beschwören, würde ich auch nie verraten ,
aber zumindest "da" kommt man mit einem Bagger in dem Kaliber nicht hin.
Keine Chance, ohne nicht etliche Bäume zu fällen - was richtig Aufmerksamkeit erregt hätte- und
nicht ohne dann immer noch massiven Eingriff in den Hang für den Wegebau.
Den Bildern nach möchte ich noch immer behaupten, daß sie auf mind. der Hälfte des Weges hängen geblieben sind


Es sei denn natürlich, der "Kram" liegt eben da, wo sie waren ...
Dann haben die allerdings auch ganz neue Erkenntnisse.


... und sie sind nunmal auch nicht an der Stelle, wo damals das Bundesvermögensamt gebohrt hat.
(wo es auch nicht lag ...)



Da hilft nur eins:
... ich glaub, ich muß da mal wieder hin. Kontrollbesuch.





... wenn ich Zeit hab
Danke für den Link!

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 17:28   #24
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 5,291

Moin,



https://www.welt.de/geschichte/artic...ld-der-SS.html


2. https://weather.com/de-DE/wissen/men...-mit-bagger-an


....hmmm, ob man die Täter jemals habhaft wird.....





Zum Thema Raubgräber: Bitte bei dem Link ganz unten auf Download klicken.....

https://www.researchgate.net/figure/...fig1_261636623





__________________
Der sicherste Weg Geld zu verbrennen ist,......Kohle davon zu kaufen!
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 17:59   #25
Limbo52
Bürger

 
Registriert seit: Jun 2020
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 142

Danke für die Links mit den Bildern vom Ort.

Zitat:
Zitat von U.R. Beitrag anzeigen
Moin,
....hmmm, ob man die Täter jemals habhaft wird.....
Baggermietvertrag, Transport des Baggers.
Fingerabdrücke und DNA, wenn die Täter nicht ganz vorsichtig und gründlich waren.
Faserspuren am Sitz.
Zeugen, die die Täter beschreiben/identifizieren können.

Da hat die Polizei gute Chancen, wenn es keine Täter sind, die sich im Ausland verstecken können.
Limbo52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 22:33   #26
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,287

Ich mag das kaum glauben ...

Ist das ein Bluff der Polizei - oder wissen die es wirklich, wer ...

Zitat:
„Es steht jetzt fest, wer den Bagger gemietet hat“, sagt ein Sprecher.
So Blöd kann doch keiner sein, daß er für so eine Aktion auch noch mit Ausweis und Geburtsurkunde
bei "Maschinen-Meier" aufläuft und offiziell einen Bagger mietet??
Ich mag´s nicht glauben ...
Das geht doch eher in Richtung "falsche Identität" ...

Die Spannung steigt, würde ich sagen ...

Bislang hab ich nix in der Gemeinde der historischen Handwerker dort oben rausbekommen.
Scheint doch nicht etwa ein "wichtiger" Neuzugang in der Szene gewesen zu sein - der sich da spektakulär mit
dem gleichzeitig endgültigem Abgang in Szene gesetzt hat ... ??


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2020, 22:16   #27
trilobit
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 419

Thema ausweise gibts was neues!

https://www.suedkurier.de/ueberregio...09965,10590552
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020
trilobit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2020, 09:38   #28
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,287



DANKE!

... hab schon ne ganze Zeit nicht mehr nach weiteren Infos gesucht.
Nun scheint es sich ja zu bewahrheiten, daß da jemand unter falschem Namen im Baggervermietbüro war ...

Man kann nun lange mutmaßen, ob der Antransport aus dem Rhein-Main-Gebiet auch zur
"falschen Spur" gehört. Irgendwie muß das ja auch bezahlt worden sein. Ich kann mir
nicht vorstellen, daß man einem Neukunden so etwas "auf Rechnung" da runter schickt ...


Ansonsten hat der Reporter da mal ein wenig mehr im Unter-/Hintergrund recherchiert.
Aber so unbedingt echte Details hat er auch nicht rausbekommen ... ( )
Allein die Recherche in Zeitungsarchiven sollte weit mehr Infos bringen. Auch zu div.
Grabungsaktionen der Vergangenheit.
Egal.

Den Satz des Jahrzehnts hat die Wirtin gegeben:

Zitat:
...
Früher, ja
früher, da sei so mancher mit Spaten und Spitzhacke dem Berg zu Leibe gerückt. „Da hat auch nie
jemand was gesagt, das wurde toleriert.“
Doch mit dieser Aktion sei eine Grenze überschritten worden.
Wie wahr, wie wahr ...
Ich schrieb es schon weiter oben - DER Berg, der ist jetzt für lange Zeit Tabu ...


Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2020, 09:50   #29
trilobit
Ritter

 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 419

Musste auch ne weile suchen da sich alle sehr bedeckt halten....

Was mich noch stutzig macht sind die bilder vom hang ..das ist alles loses gestein !
Evtl. Abraum von früher????
Kenne die geologischen verhältnisse vor ort nicht !ist das gewachsener fels?
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020
trilobit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2020, 10:08   #30
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,287

Alpen. Kalkstein ...

1. Ansatz
Im Bereich wo Wald drauf steht, hält auch das Wasser länger.
Samt C02 hat es da dann auch mehr Zeit, den oberen Bereich an- bzw. aufzulösen.
Mit der Hacke kommt man die ersten cm immer gut rein - bis eben da hin, wo die natürliche
Auflösung noch nicht wirken konnte. Ab da wird´s dann hart - weil "gewachsen" ...
Und ansonsten ist auch nicht immer alles "Eiger-Nordwand".
Natürliche Erosion läßt einen Berg eben auch schrumpfen. Wo kommt sonst der ganze
Kies in der Rheinebene her?
Von ganz oben! - da beginnt der Prozeß halt.


2. Ansatz
Im Bereich der Sprengung - also die einen sagen, der Hang wurde gesprengt, die anderen sagen "nein" -
steht sehr viel Lockermaterial an.
Allerdings beschränkt sich der Bereich auf ein recht kleines Areal.
Und meiner Meinung nach sind die mit dem Bagger da überhaupt nicht hingekommen ...

Wie gesagt, ich hätte Riesenbock, da mal wieder hin zu fahren und selbst ein Auge drauf zu werfen.
... wenn das mit der Zeit nicht wäre ...

Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php