Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Ausrüstung und Waffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.09.2018, 18:44   #1
T 2004
Heerführer

 
Benutzerbild von T 2004
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Garrett ACE 250
Beiträge: 1,190

Halbes Fernglas ?

Servus, kann mir mal jemand sagen was das genau ist, habe es aus einer Haushaltsauflösung. Ich dachte erst es ist ein Halbes Fernglas, aber ich sehe nirgends wo die 2 Hälfte hätte befestigt sein können.
Wenn man durchschaut, sieht man eine Linie mit Zahlen, von 0 in der Mitte 40 und ganz Rechts 80.
Draussen am Gehäuse steht noch HV E.P 6xm 1933.Nr425 Spindler&Hoyer Göttingen 6x24
Kann mir jemand dazu was sagen ?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF2234.jpg‎ (207.0 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2235.jpg‎ (215.5 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2236.jpg‎ (193.1 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2237.jpg‎ (192.4 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF2238.jpg‎ (205.1 KB, 18x aufgerufen)
T 2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 19:42   #2
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 4,421

Ist ein Fernglas Monokular.

Die Striche dienen der Entfernungsmessung.

Zitat Wiki:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fadennetz

Militärische Fernrohre
Die sogenannten Absehen haben häufig Striche oder ein Fadennetz in Strichteilung (~6283 ≙ 2π*1000 Striche sind 360°). Die Entfernung berechnet man wie folgt:

Entfernung = 1000 × Größe des Objekts / Anzahl der Striche, die das Objekt im Fernglas ausfüllt.

Beispiel: ein Auto (Länge ca. 6 Meter) deckt 12 Striche ab.

1000 × 6 m / 12 = 500 m (Entfernung Beobachter – Auto).

Angehenden Soldaten wird oft dieser einprägsame Merksatz beigebracht:

"Tausend mal des Zieles Breite - geteilt durch Strich - ergibt die Weite"

Marinegläser

Einspiegelungen im Marineglas
Diese haben als Strichplatte oft eine senkrechte und eine waagerechte Strichplatte, diese dienen zur Entfernungsbestimmung, senkrechte Strichteilung ergibt: Entfernung = (Objektgröße / Strichzahl) × 100.

Besonderheit der waagerechten Striche: Diese zeigen halbe Schrittweite, da Objekt in die Mitte genommen wird, und an einer Seite die Strichgröße abgelesen wird. Die Stricheinteilung teilt hier in Grade, so dass sich über das Bogenmaß hier die Entfernung = (Objektgröße /Strichzahl) × (360/2π) = (Objektgröße /Strichzahl) × 57,32 errechnet.

In vielen Gläsern ist ein Kompass eingeblendet.
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 20:19   #3
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 7,508

Post

zum hersteller:

Zitat:
Die mechanischen und optischen Werkstätten Spindler & Hoyer wurden 1898 von Julis Adolf Hoyer (1874-1943) und August Spindler (1870-1927) in Göttingen gegründet. Die Produktpalette umfasste optische Geräte für Demonstrationen in wissenschaftlichen Instituten, Fernrohre, Mikroskope, Instrumente für die Luftfahrt, Waagen, Elektrisiermaschinen, Erdinduktoren, Ophtalmometer, Optische Bänke, Sphärometer, Spektrometer, Kompasse, Magnetometer, Voltameter, Seismographen, Feldstecher und Sextanten.
quelle
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 21:40   #4
wolly
Geselle

 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: Köln
Beiträge: 78

das ist ein Monokular.
wolly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 21:49   #5
DericMV
Landesfürst

 
Benutzerbild von DericMV
 
Registriert seit: May 2017
Ort: MV
Beiträge: 769

Zitat:
Zitat von ghostwriter Beitrag anzeigen
zum hersteller:



quelle
Sehr interessant was die so alles hergestellt haben, für die richtigen Stecher auch gleich die Tanten dazu.
DericMV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:00   #6
T 2004
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von T 2004
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Niedersachsen
Detektor: Garrett ACE 250
Beiträge: 1,190

Super ich danke euch.
T 2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 22:51   #7
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 7,508

Post

man könnte sogar beim nachnachfolger fragen:

Zitat:
Die Firma Spindler & Hoyer, seit 1996 als Linos AG firmierend, in einer Teilansicht aus dem Jahre 2005, auf der noch Reste der alten Gebäude erkennbar sind.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Linos_(Unternehmen)

__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"

Geändert von ghostwriter (12.09.2018 um 22:57 Uhr). Grund: zusatz
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php