Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Plauderecke > Dies und das > Das BAU-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2020, 10:47   #1
2augen1nase
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 4,643

Elektroheizung für Klo

Hallo liebes Forum!

Im Laufe des Jahres habe ich in harter Arbeit neben all den Dingen die noch drängen es geschafft, mir einen kleines, aber feines stilles Örtchen zu schaffen - in meiner neuen Werkstatt

Man kann sich kaum vorstellen, welche Anstrengung in dem bisschen stecken, aber genau deshalb bin ich jetzt skeptisch wie ich die neue - und wichtige - Errungenschaft auch bestmöglichst schütze.

Problem: Ich habe keine Heizung in der Halle und werde diese zukünftig nur mit Hilfe eines Kachelofens beheizen - wann dieser kommt steht noch in den Sternen. Unabhängig vom Ofen brauchs jedoch etwas, was dauerhaft für Forstfreiheit sorgt und da suche ich eben einen passenden Heizer.

Nun gibt es diese ja in schier unbegrenzter Bandbreite - nur was ist das beste für meinen Zweck?

Wichtig ist, dass er so viel heizt, dass die Leitungen nicht abfrieren können, aber eben nicht unnötig.

Nun gibt es Konvektoren, welche mit Gebläse, Infrarot und ich kann null abschätzen was das sinnvollste ist.

Mit Lüftung "trägt" halt mehr auf die Wand auf als mit Konvektor, die dünnste Variante ist wohl Infrarot.

Viel Platz gibts nicht, aber es muss halt funktionieren. Die Hauptzuleitung liegt hinter der Kloschüssel in einem Wandvorbau. Das Gebäude selbst besteht aus 24er Ziegelwänden, vor die ich aber im Bereich des Klos nochmal eine 11,5cm Porotonwand vorgesetzt habe, vor der die Leitung aus dem Boden kommt und vor der dann der Trockenbau sitzt - von außen nach Innen: 24er Ziegel, 11,5 Poroton, Wandvorbau.

Die Tür baue ich gerade, ist aber nur eine einfache Holztür ohne Dämmung usw. Zur Raumseite hin ist die Wand aus 24er Poroton gemauert und die Decke (Holzbalken) habe ich mit Steinwolle gedämmt und von unten mit Sauerkrautplatten verblendet und verputzt.

Welchen Heizer würdet ihr mir empfehlen? Also welche Art ggf. auch gleich mit Marke.

Aus meiner Sicht sollte ein 500 Watt Heizer ausreichen, nehmen würde ich gerne ne Marke wie Stiebel Eltron, AEG o.ä. - soll ja was taugen das Teil.

Der ein oder andere von euch nutzt sowas ja sicherlich auch, daher ist das hier sicher gut aufgehoben.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg klo.jpg‎ (140.0 KB, 69x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 11:01   #2
Öschi
Heerführer

 
Benutzerbild von Öschi
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: Niedersachsen, LKA Hildesheim
Detektor: Adleraugen ;-)) und ein wahnsinnig gutes Gespür!
Beiträge: 2,326

Mein Werkstattklo.
Ungedämmte Tür, Räume dahinter angeheizt.
Seit über einem Jahrzehnt bewährt. Heizlüfter läuft nur auf Frostschutz, heizt dann je nach Einstellung bei mir auf 16°.
Kostenpunkt rund 10 Euro in einem namhaften Alfelder Baumarkt mit 4 Buchstaben.
Kaum Stromverbrauch, da er nur heizt wenn nötig. Plug and Play.... an die Wand geschraubt, Stecker rein, fertig.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20201031_095539.jpg‎ (138.5 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20201031_095549.jpg‎ (68.0 KB, 36x aufgerufen)
__________________
Quidquid agis prudenter agas et respice finem
Öschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 11:18   #3
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 4,643

Okay, klingt erstmal ganz gut.

Beim genannten Baumakrt habe ich zuerst gesehen, allerdings stand da bei allen Geräten: "Nicht für Wandmontage, nicht für gewerbliche Zwecke" - und beides hätte im Fall der Fälle Probleme zur Folge.

Vor zehn Jahren waren die aber sicher noch besser ausgestattet als heute, der Schrott der einem da heute angeboten wird - unfassbar.

Daher: Es geht nicht um Kosten, so ein Heizer kann auch gerne 100€ kosten, wenn er eben taugt, lange hält und für die angedachte Nutzung geeignet / zugelassen ist.

Beim großen Internetgiganten finde ich halt aufgrund der Vielzahl nix konkretes, daher auch der Versuch der Eindämmung in Form von Art (Lüftung, Konhektion, Strahlung)

Das Teil bei dir ist Konvektion, oder?
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 11:21   #4
Sorgnix
Admin

 
Benutzerbild von Sorgnix
 
Registriert seit: May 2000
Ort: Pöhlde - (=> Süd-Nds.)
Detektor: Große Nase, Augen, Ohren, Merlin, Whites XLT, OGF-L, UW 720C, Mariscope Spy
Beiträge: 22,441



... also für => dieses Gerät fehlt dann wohl ein wenig der Platz


Hättest Du das Waschbecken nicht ein wenig größer machen können?
Dann hätte man ne Platte auflegen können, und Du könntest beim Ka..en gleichzeitig
noch frühstücken - spart Zeit ...

Will sagen, mit Raum geizt Du da ein wenig ...
Und da konnte ich mir das jetzt nicht verkneifen. Beim ersten Blick kriegte ich
halt dumme Gedanken ...


Ansonsten:
... Öschi sagt es schon - da reicht ein günstiger => Frostwächter

(Beitrag und Bilder sah ich erst nach diesen Schrieb)


Beim Design kann man dann ja mal ein wenig auf die Suche gehen - denn es sollte schon
ein wenig zu diesem wirklich schönen Material passen, was Du da verarbeitet hast.

... also vor Frost wird das schützen.
Im Raum. Vor der Wand.
Was IN der Wand passiert, steht auf nem anderen Blatt.
... so es mal Frost mit Nullgraden gibt, über mehr als ne Woche am Stück.

Und wenn Du gern mal etwas länger sitzen möchtest, gerade bei tiefen Temperaturen,
dann würde ich doch eher zu nem => kleinen Heizlüfter tendieren. Der macht bei der Raumgröße
auch mal binnen 2 Minuten "muckelig" ...
Da gibt´s ja auch Design.
(gezeigtes Gerät hab ich mit Glück für´n Zwanziger geschossen)

500 Watt reichen für die Raumgröße allerdings DICKE!
Da gibt´s dann sicher auch "kleine" Geräte.


ABER:
Bei der Raumgröße solltest Du nicht die Tür schließen und dann noch rauchen!!
Da ist die Luft schnell weg - und ... Explosionsgefahr



Gruß
Jörg
__________________
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hat
zu tun mit der Blödheit ihrer Bewunderer ...

(Heiner Geißler)
Sorgnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 11:33   #5
Öschi
Heerführer

 
Benutzerbild von Öschi
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: Niedersachsen, LKA Hildesheim
Detektor: Adleraugen ;-)) und ein wahnsinnig gutes Gespür!
Beiträge: 2,326

Zitat:
Zitat von 2augen1nase Beitrag anzeigen
Okay, klingt erstmal ganz gut.

Beim genannten Baumakrt habe ich zuerst gesehen, allerdings stand da bei allen Geräten: "Nicht für Wandmontage, nicht für gewerbliche Zwecke" - und beides hätte im Fall der Fälle Probleme zur Folge.

Das Teil bei dir ist Konvektion, oder?
Meiner ist für Wandmontage zugelassen, allerdings nicht für gewerbliche Zwecke. Konvektion. Reicht voll und ganz. Vor Jahren , als wir den späten Kahlfrost über längerem Zeitraum hatten....mit ordentlich Minusgraden.... ohne Probleme.
Notfalls hätte man im Vorfeld um die Rohre in der Wand eine Begleitheizung in die Isolierung ums Rohr installiert. Gesteuert über einen Thermostaten mit Fühler IN der Wand. Ist VDE zugelassen. Bauen wir desöfteren auch ein. Vor allem in der Landwirtschaft.
__________________
Quidquid agis prudenter agas et respice finem
Öschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 12:10   #6
Spürhund
Heerführer

 
Benutzerbild von Spürhund
 
Registriert seit: Sep 2006
Ort: Howitown, NRW
Detektor: MD 3009, Minelab Musketeer XS Pro,Quattro MP, Nase
Beiträge: 2,898

Suchst du so etwas ?
https://www.amazon.de/AEG-Wandkonvek...138704&sr=8-19
https://www.amazon.de/Stiebel-Eltron...4139061&sr=8-3

Nicht von dem Wort Schnellheizer verunsichern lassen ! Da gehts nur darum das man bei Bedarf auch mal schnell muckelig machen kann.
__________________
Gruß
Hubertus

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."
Albert Einstein
Spürhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 15:11   #7
Columbo
Lehnsmann

 
Registriert seit: Jul 2020
Ort: Bayern
Beiträge: 45

Zu dem Thema möchte ich auch ein Produkt in den Ring werfen, den Rippenrohrheizkörper. Im Vergleich zu den schon genannten Frostwächtern zeigen sich folgende Vor- und Nachteile.

+ Robuste Bauform
+ Einfache Reinigung auch mit Wasserschlauch
+ Für gewerblichen Einsatz geeignet
+ Verschiedene Größen je nach Leistungsbedarf
+ Wahlweise mit oder ohne eingebautes Thermostat
+ Kein Lüfter, daher geräuschlos und verschleißfrei

- Optik
- Preis
- Platzbedarf

Für dein stilles Örtchen wohl eher ungeeignet, jedoch taucht die Frage nach elektrischen Heizmöglichkeiten in rauher Umgebung immer wieder auf, daher der Hinweis auf dieses Gerät.
Columbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 15:33   #8
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 5,344

Zitat:

die meisten Frostwächter haben 500w – werden dadurch kurzzeitig sehr heiß und der darin verbaute Heizstab glüht auf, was ein unkontrolliertes Betreiben erschwert oder gar ausschließt.

Anders und weit sicherer dieses Gerät, es hat nur 200w und wird dadurch nicht so heiß und gibt seine Wärme ganz gleichmäßig ab, kann also bedenkenlos unkontrolliert betrieben werden.

Von hier:

https://www.ebay.de/itm/Schwedischer...AAAOSwRRpfmXlq
__________________
Der sicherste Weg Geld zu verbrennen ist,......Kohle davon zu kaufen!
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 19:41   #9
Habachtaler
Heerführer

 
Benutzerbild von Habachtaler
 
Registriert seit: Mar 2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1,014

Habe mir gerade das Teil gekauft für einen ähnlichen Zweck.
Gibt wenigstens kein Kohlmonoxid ab und ist leise.

https://www.ebay.de/itm/monzana-Olra....c100005.m1851
__________________
"Wer von einem Schatz weiß, um dessen Ruhe ist es geschehen, und er wird sie nicht wiederfinden, eher er den Schatz gehoben hat oder daran zugrunde gegangen ist"

Joseph Conrad
Habachtaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2020, 20:30   #10
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 4,643

Ich denke es wird dann wohl eher in so ne Richtung gehen, wie Spürhund das gepostet hat. Was mich bei den Dingern halt bissl skeptisch macht, ist diese "offene Fenster-Eerkennung" - nicht, dass das Ding abschaltet, weil bissl Zugluft durch die Holztür zieht - das wäre nicht gerade im Sinne des Erfinders...

Das mit der Begleitheizung hatte ich auch überlegt, aber in einem Trockenbau - sowas bekommt man ja nie wieder getauscht wenn´s mal die Hufe hoch macht. Zudem wars eh bissl schwierig den Elektriker ranzubekommen, die stehen gerade voll unter Strom

Ich denke ich würde das Teil eh auf ein paar Grad mehr einstellen,. das sollte hoffentlich reichen um das warm zu halten.

Zum "schönen Material" (Sorgnix):

Das sind tatsächlich Fliesen - halt im Großformat. Nur die Abdeckungen darüber sind aus Naturstein - hatte gerade was farblich passendes da.

Und wegen der Größe:

Es ging nicht anders - außer ich hätte dünnere Wände gemauert oder auf den Vorbau verzichtet. Hatte nur in einer Gebäudeecke Platz und hätte sonst ein Fenster zubauen müssen. Für mich und meine Kollegen reichts, wir dürfen halt nur nicht dicker werden
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php