Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Fund-Identifizierung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2019, 12:31   #1
sc69mo
Bürger

 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: 56323
Beiträge: 120

Uraltes Kettenglied?

Was könnte das nur sein, trotz der Tatsache das es aus eisen ist, ist es verhältnismäßig leicht. Für ein kettenglied ist es mir eigentlich zu spröde und es scheint auch keine maschinelle Herstellung zu sein. Und eher eisen minderwertiger Qualität. Sonst noch eine Idee am Start?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190808_122543.jpg‎
Hits:	66
Größe:	90.5 KB
ID:	322995  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190808_122531.jpg‎
Hits:	39
Größe:	92.0 KB
ID:	322996  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190808_122506.jpg‎
Hits:	32
Größe:	86.3 KB
ID:	322997  
sc69mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2019, 11:29   #2
Geiserich
Bürger

 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: Pommern
Detektor: Garrett GTP 1350/ Garrett GTI 2500. Ehrenamtler seit 2002
Beiträge: 127

Mir fällt dazu bloß ein: mit dem Hammer rauf hauen und sehen ob da was übrig bleibt. Dann könnte man das leichter identifizieren. Auseinander fallen wird es eh mit der Zeit, so wie das Gelumpe aussieht.
Geiserich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 11:23   #3
rhaselow1
Heerführer

 
Benutzerbild von rhaselow1
 
Registriert seit: Dec 2009
Ort: meck.pomm.
Detektor: Fisher,F2,F75 Ltd
Beiträge: 3,622

Sehe ich genauso....Eisenschrott,könnte alles mögliche gewesen sein.Schrott würde es bei mir nur bis zum Feldrand schaffen...m.f.g.Rico😉
rhaselow1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 12:20   #4
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,274

...so mancher "Schrott" entpuppte sich als unerwarteter Fund...!

Ich denke da an den römische Emailefund.
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 13:34   #5
Sir Quickly
Heerführer

 
Benutzerbild von Sir Quickly
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Rhain-Mein
Detektor: Oculus Rift
Beiträge: 2,285

.... oder an die Kistenbeschläge des Bernsteinzimmers?

Ich würde da mal mit dem Feinstjustiergerät (Schlosserhammer) rangehen und schauen, ob sich danach noch irgendwas zu erkennen gibt. Die Brocken sind doch eh schon bis aufs Mark hinüber. Streicheln muß man die nicht mehr.
Sir Quickly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 13:42   #6
wobo
Landesfürst

 
Benutzerbild von wobo
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Uelzen
Beiträge: 669

Moin Leute
Falls die beiden Teile zusammengehören, könnte es ein Sturm/Flößerhaken gewesen sein:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%B6%C3%9Ferhaken

Gruß Wolf
wobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2019, 18:29   #7
sc69mo
Themenstarter
Bürger

 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: 56323
Beiträge: 120

Die Archis meinten vom Zustand her, nur noch der eisenkern vorhanden, und der Machart her eher römisch. Eventuell zeltnagel oder rest von einem kettenknebel sowie altes kettenglied
sc69mo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php