Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Ausrüstung und Waffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2019, 23:32   #1
wobo
Landesfürst

 
Benutzerbild von wobo
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Uelzen
Beiträge: 669

Degen M 1889

Moin Leute
Mein Nachbar hat mir heute eine alten Blankwaffe vorbei gebracht,
über die er gerne näheres erfahren möchte.

Nach meiner Meinung handelt es sich um einen Preußischen Infanterie Offiziersdegen M 1889.

Die Klinge trägt eine Marke der Fa. Carl Eickhorn und laut I-Net wurde diese von 1781 bis 1889 genutzt.
Somit müßte es sich um einen der ersten Degen dieses Typ überhaupt handeln ...

Gruß Wolf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg iod001.JPG‎ (35.3 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg iod002.JPG‎ (66.3 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg iod003.JPG‎ (82.5 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg iod004.JPG‎ (81.6 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg iod005.JPG‎ (71.0 KB, 43x aufgerufen)
wobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2019, 18:28   #2
Zardoz
Heerführer

 
Benutzerbild von Zardoz
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Silva Martiana
Detektor: 6.Sinn
Beiträge: 2,546

Mit dem "Preußischen Infanterie Offiziersdegen M 1889" liegst du schon mal richtig....

Aaaaaber.....deine Zeitstellung passt leider nicht
Preussischer IOD n/M (n/A) 1889
Dieser Degen ist eine privat beschaffte Waffe/Eigentum des Trägers.
Zur privat beschafften Waffe, hat die dienstliche folgende Unterschiede:
- blankeiserne Klinge (nicht vernickelt)
- unveredeltes Gefäß (keine Vergoldung)
- Griffwicklung nur mit 2 verdrillten Silberdrähten
- ab 1910 brünierte Scheiden (private sind lackiert)
- Scheide innen mit Stahlbandstreifen (privater IOD mit Holzspäne)
- durchgehend mit Abnahmepunzen (Majuskeln) gestempelte Metallteile (alle Teile)
- militärfiskalischer Stempel auf dem Klingenrücken, mit überkröntem Herrschermonogramm und die Jahreszahl der militärischen Indienstnahme
- Herstellersignatur mit voll ausgeschriebenen Firmenname (bei den privaten meist mit Logo)
Hergestellt zwischen 1900 und 1915.

(Hinweise auf das Alter etc. sind z.B. die Griffwicklung,die (geschwärzte) Scheide mit einfachem Tragering (so erst ab 1900,davor waren es 2),klappbares Stichblatt (Klappgefäß,klappbarer Korb).

Gruß
Zardoz
http://www.deutsches-blankwaffenforu...ic_2511_1.html
__________________
Das Dilemma der Menschheit ist, dass die Idioten so selbstsicher und die Intelligenten so voller Zweifel sind. (Oscar Wilde)
In Zeiten da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.(George Orwell)
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen!(George Orwell)

Geändert von Zardoz (02.06.2019 um 19:05 Uhr).
Zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2019, 20:16   #3
wobo
Themenstarter
Landesfürst

 
Benutzerbild von wobo
 
Registriert seit: Mar 2013
Ort: Uelzen
Beiträge: 669

Zitat:
Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
Mit dem "Preußischen Infanterie Offiziersdegen M 1889" liegst du schon mal richtig....

Aaaaaber.....deine Zeitstellung passt leider nicht
Hmmmm,... ist auch nicht so meine starke Seite ...

Aber: Wenn die Eickhorn Schmiedemarke mit den 2 Eichkater nur bis 1889 genutzt wurde,
dann sollte doch das Teil aus dieser Zeit sein ...

https://www.eickhorn-solingen.de/Geschichte

Ich habe den Griff nur vorsichtig gereinigt, der Korb ist Messing und schwarz übermahlt = Einsatzt im 1.WK,
was auch zu der Historie dieser Waffe passt.

PS: Danke für deine Rückmeldung, wichtig ist eigentlich nur, daß es ein IOD M89 ist ...

Gruß Wolf
wobo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2019, 21:12   #4
Zardoz
Heerführer

 
Benutzerbild von Zardoz
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Silva Martiana
Detektor: 6.Sinn
Beiträge: 2,546

Die Eikhorn Marke "Eichhörnchen Rücken an Rücken, darunter C.E."-findet sich auf Blankwaffen bis 1922..... ist schon etwas verwirrend.... selbst für Blankwaffensammler

Die Klinge könnte schon von 1889 sein....

Gruß
Zardoz
__________________
Das Dilemma der Menschheit ist, dass die Idioten so selbstsicher und die Intelligenten so voller Zweifel sind. (Oscar Wilde)
In Zeiten da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.(George Orwell)
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen!(George Orwell)
Zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php