Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Flugzeugsuche

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2019, 10:33   #1
KARACHO
Landesfürst

 
Benutzerbild von KARACHO
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: NRW
Detektor: Garrett Euro-Ace plus Garrett Treasure Ace und das richtige Gespür in der Nase..
Beiträge: 739

474th FG / 428 FS, 2nd LT. Richard Holt

Hallo zusammen,

aktuell untersuchen wir abschließend 3 Abstürze von P-38-Lightning der 474th FG im Bereich zwischen Siegburg und Much... Hintergrund ist eine geplante Dauerausstellung von Infomaterial und Wrackteilen der Maschinen im Museum der 474th association-group, unter Leitung von Scott Frederick / USA.

Die Abstürze von 1st LT. Charles Heckel ( Neunkirchen ) und Col. Henry Darling
( Bröltal ) sind final geklärt. Beide konnten am 13.10.1944 nach Kollision in der Luft mit dem Fallschirm abspringen, wurden Kriegsgefangene und überlebten den Krieg.

Uns fehlt noch die genaue Lage der Absturzstelle von 2nd LT. Richard Holt (KIA),P-38J-10-LO, serial-no: 42-67653 ( 42-67820 ? ), 474th FG / 428th FS.
Holt wurde am 13.10.1944 im Bereich Much von Hauptmann Adolf Glunz , 6. JG 26 abgeschossen. Die angegebene Absturzstelle lautet Birrenbachshöhe bei Much. ( MACR: 9542 )

Wenn jemand Angaben machen kann, weitere Infos hierzu hat, oder sogar im Besitz von Teilen der Maschine ist ( und bereit wäre, diese dem Museum zur Verfügung zu stellen ).....bitte bei mir melden...

Wir sind dankbar für jede Unterstützung.

Besten Dank

Karacho
__________________
[...Horrido...
LUFTKRIEGSHISTORIKER - AHR und VERMISSTENSUCHE - THÜRINGEN

Geändert von ghostwriter (13.02.2019 um 11:51 Uhr). Grund: titel
KARACHO ist offline  
Alt 12.02.2019, 13:31   #2
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 8,478

Post

hallo karacho,

ich habe das thema mal (temporär) oben festgepinnt!?
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline  
Alt 12.02.2019, 14:53   #3
Silberschaedel
Banned
Geselle

 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Thüringen
Beiträge: 55

Schreibt ihr in eurer Ausstellung auch die komplette Historie der besagten P38er der 474th ? Also auch, ob die evtl. an Kriegsverbrechen teilgenommen haben oder wird das nur wieder eine der vielen "Zensur-Ausstellungen"?
Silberschaedel ist offline  
Alt 12.02.2019, 15:35   #4
ogrikaze
Moderator

 
Benutzerbild von ogrikaze
 
Registriert seit: Oct 2005
Ort: Leipzig
Detektor: Aktuell: DEUS, CZ21, Blisstool, Garrett THD, Abgelegt: ACE250, Minelab Excalibur, Minelab Terra 70, Goldmaxx Power, Rutus Solaris
Beiträge: 9,918

Ein vorsorgliches
__________________
Gruß Sven

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.
Eventuell vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der Unterhaltung.

ogrikaze ist offline  
Alt 12.02.2019, 17:20   #5
Deistergeist
Moderator

 
Benutzerbild von Deistergeist
 
Registriert seit: Nov 2002
Ort: Niedersachsen, Barsinghausen
Beiträge: 16,480

@silberschaedel: Wird im Museum der 474th association-group, unter Leitung von Scott Frederick / USA generell über Kriegsverbrechen informiert? Hast du Informationen über Verbrechen gerade dieser Group?

Glückauf!
__________________
S. J. Petrow war ein Oberstleutnant a. D. der Sowjetarmee. 1983 verhinderte er das Auslösen eines Atomkriegs.

DER TERMIN 2020 : 27.-29.11.2020
Deistergeist ist offline  
Alt 12.02.2019, 20:49   #6
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 8,478

Post



und was soll das ganze bringen??
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline  
Alt 12.02.2019, 21:11   #7
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,369

Er bezieht sich wahrscheinlich auf Tieffliegerangriffe auf Zivilisten und Ähnlichem..

Dürfte sich schwer nachweisen lassen...

Man müßte die ganzen Schießfilme der Piloten sichten..

Die Filme ihrer letzten Mission sind beim Absturz vernichtet worden..



Mir sind zwei Dorfbewohner bekannt, die als Kinder beschossen worden sind...

Beide können sich nicht an die Flugzeuge erinnern.. (Doppelrumpf , Einmotorig oder 2.Mot-Jäger)


Gibt es überhaupt Zuordnungen zu fliegenden Einheiten , welche solche Tieffliegerangriffe geflogen sind?
oliver.bohm ist offline  
Alt 12.02.2019, 17:19   #8
KARACHO
Themenstarter
Landesfürst

 
Benutzerbild von KARACHO
 
Registriert seit: Aug 2011
Ort: NRW
Detektor: Garrett Euro-Ace plus Garrett Treasure Ace und das richtige Gespür in der Nase..
Beiträge: 739

Zitat:
Zitat von Silberschaedel Beitrag anzeigen
Schreibt ihr in eurer Ausstellung auch die komplette Historie der besagten P38er der 474th ? Also auch, ob die evtl. an Kriegsverbrechen teilgenommen haben oder wird das nur wieder eine der vielen "Zensur-Ausstellungen"?
...ganz tolle Aussage,....6 und setzen !...nix kapiert.
__________________
[...Horrido...
LUFTKRIEGSHISTORIKER - AHR und VERMISSTENSUCHE - THÜRINGEN
KARACHO ist offline  
Alt 12.02.2019, 19:54   #9
Silberschaedel
Banned
Geselle

 
Registriert seit: Mar 2014
Ort: Thüringen
Beiträge: 55

Ist keine Aussage sondern eine einfache Frage. Was hast du für ein Problem damit?

Zitat:
Zitat von Deistergeist Beitrag anzeigen
@silberschaedel: Wird im Museum der 474th association-group, unter Leitung von Scott Frederick / USA generell über Kriegsverbrechen informiert? Hast du Informationen über Verbrechen gerade dieser Group?

Glückauf!

Bisher noch nicht, deshalb frage ich ja...

Geändert von ogrikaze (14.02.2019 um 13:43 Uhr).
Silberschaedel ist offline  
Alt 13.02.2019, 19:19   #10
borsto
Ratsherr

 
Registriert seit: Mar 2008
Ort: RLP
Beiträge: 258

Zitat:
Zitat von Silberschaedel Beitrag anzeigen
Schreibt ihr in eurer Ausstellung auch die komplette Historie der besagten P38er der 474th ? Also auch, ob die evtl. an Kriegsverbrechen teilgenommen haben oder wird das nur wieder eine der vielen "Zensur-Ausstellungen"?
Herr Silberkopf

Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, hat das Deutsche Reich im Dezember 1941 den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) den Krieg erklärt und nicht umgekehrt. Um bei Ihrem "evtl." zu bleiben, müssen wir davon ausgehen, dass die P38 der 474th nicht über den Ozean geschickt worden wären, hätte keine Kriegserklärung des Deutschen Reiches an die USA stattgefunden.

Um das Ganze nicht ins Politische abgleiten zu lassen, klären Sie uns bitte auf, an welcher Art Kriegsverbrechen die P38 der 474th hätten teilgenommen haben können?. Vielleicht ist dann ein Rechercheansatz möglich.

Weiterhin möchte ich gerne wissen, was eine "Zensur-Ausstellung" ist, die offenbar vielfach stattfinden. Erhellen Sie uns !.


borsto
borsto ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php