Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Literatur

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2018, 09:59   #81
chabbs
Heerführer

 
Benutzerbild von chabbs
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: ...
Beiträge: 11,438

Richard Weyl, Atlantis enträtselt? Wissenschaftler nehmen Stellung zu Jürgen Spanuths Atlantis-Hypothese. Walter G. Mühlau, Kiel, 1953.

http://www.zeit.de/1953/46/atlantiss...-der-gelehrten
__________________
Omnia mea mecum porto - Bias von Priene
chabbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 10:16   #82
Zappo
Heerführer

 
Benutzerbild von Zappo
 
Registriert seit: Apr 2006
Ort: Baden
Beiträge: 1,515

Zitat:
Zitat von Frank Enstein Beitrag anzeigen
Das muß in Fleisch und Blut übergehn. - Jahrelang hatte er brav sein Begriffsheu geschluckt und wiedergekäut. "Jetzt hab ich endlich Examen", muhte er. Prof. Dr. phil. habil. Rainer Kohlmayer ......
Ist das nicht eine kleine Überinterpretation der Tatsache, nur daß jemand ein Examen hat?

Gruß Zappo
Zappo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 11:17   #83
Frank Enstein
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Frank Enstein
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: B
Beiträge: 3,523

Das ist Ironie mit einer Spur Sarkasmus

.
__________________
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muß nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.

Voltaire

Geändert von ghostwriter (26.01.2018 um 13:08 Uhr). Grund: direktes vollzitat entfernt
Frank Enstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 13:55   #84
maffyn
Bürger

 
Registriert seit: Sep 2015
Ort: sachsen
Beiträge: 181

Zitat:
Zitat von chabbs Beitrag anzeigen
Richard Weyl, Atlantis enträtselt? Wissenschaftler nehmen Stellung zu Jürgen Spanuths Atlantis-Hypothese. Walter G. Mühlau, Kiel, 1953.

http://www.zeit.de/1953/46/atlantiss...-der-gelehrten
Danke erstmal, leider ist das der Wissensstand von eben damals. Viele "gegenthesen" würde ich zumindest heute anders sehen. (bis auf die "steinbeweise" die gegen die Lage am Steingrund sprechen- das sind für mich ja auch 2 Dinge: einmal ob Basileia nun wirklich ausgerechnet Helgoland war und 2. ob es trotzdem hinkommen könnte, daß die Atlantische Konföderation ein Gebiet im Bornzezeitlichen Europa gewesen ist. )
Was mich stutzig macht, da ich es immer wieder anders lese: der Datierungszeitpunkt: bis heute gilt die Herkunft der Nordvölker als unklar (insofern sehe ich es auch nicht als widerlegt an!), aber gibt es noch andere Quellen die ganz aktuellem Wissensstand folgend die Inschriften von Medinet Habu absolut sicher NICHT in die jahre ca. 1200 v. Chr. datieren? Das Atlantisproblem impliziert ja auch eben genau mögliche Völkerwanderungen länger vor 1200 v. Chr. und damit durchaus die Frage nach der Herkunft der Kulturen am Mittelmeer.

Nur als Beispiel: die Wissenschaftler damals hatten imho noch keine genauen Klimatabellen für die damalige Zeit, oder irre ich? Und die ganzen zwischenzeitlichen Funde von den immensen Handelsbeziehungen in den Mittelmehrraum sind in den "Gegenbeweisen" auch noch nicht erfasst. Rundschild und Griffzungenschwerter in medinet habu: ich finde, daß kann man nicht soo einfach wegwischen. Den Link zu den durch die Philister eingeführten europäischen Schweinen hab ich ja schon geteilt... wie soll das denn zusammengehen, wenn die nicht von "oben" kamen?
maffyn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php