Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Historisches und Recherchen - WK I. und WK II.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2020, 21:18   #1
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,726

Seeflughafen in Ostpreussen?

Als großer Fan von Wasserflugzeugen bin ich auf diesen Kanal gestoßen.

Und in diesem Video sieht man die Reste einen Seeflughafens..:

https://www.youtube.com/watch?v=rNZKL3gIeA0

Mir scheint, was wäre der Baustil deutsch...


...wer weiß Genaueres..?
oliver.bohm ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2020, 23:08   #2
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,109

Post

seeflughafen neutief (auf der frischen nehrung)

quelle

oder an anderer stelle:

seeflughafen pillau-neutief

quelle
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"

Geändert von ghostwriter (25.05.2020 um 23:13 Uhr). Grund: zusatz
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2020, 08:51   #3
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,109

Post

und hier ist die bezeichnung:

seefliegerhorst pillau-neutief

Zitat:
Mit dem Bau des Fliegerhorstes Neutief nahe der Stadt Pillau in Ostpreußen wurde 1937 begonnen. Der Flugplatz war ausgestattet mit zwei betonierten Start- und Landebahnen und mit aus Ziegelsteinen errichteten Flugzeughallen. Der nördliche Teil des Flugplatzes war für Wasserflugzeuge ausgelegt, da dort das ruhige Wasser der Bucht als Landebahn diente. Die betonierten Landebahnen waren mit einer Heizungsanlage ausgestattet, so dass sie auch im Winter genutzt werden konnten. Nach zwei Jahren Bauzeit ging der Flugplatz in Betrieb. Von hier aus starteten Einsätze im April 1940 während des Angriffs auf Dänemark und Norwegen und im Juni 1941 während des Angriffs auf Russland.
quelle
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2020, 19:45   #4
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,109

Post

@olli:
es gibt noch einen weiteren in ostpreußen:

feldflugplatz see fischhausen

etwa 12 km nordostwärts von pillau ...
ich kann dir auch gerne die koordinaten schicken!?
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2020, 20:02   #5
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,726

Hmmm,

und wo hast du jetzt die Information versteckt, aus der ich ableite, welcher deiner Links der Seeflughafen aus dem Video ist...?

Beziehungsweise ein Referenzbild?
oliver.bohm ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2020, 20:14   #6
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,109

Post



also die frage hätte ich jetzt echt nicht erwartet!?

aber da würde ich den link in #3 empfehlen ...
da sind nämlich bilder von gebäuden mit dabei!?

zu fischhausen hab‘ ich eh keinen link ...

bitteschön
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 18:52   #7
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,109

Post

ein flugunfall in pillau-neutief:

datum (zeit): 02.09.39 (08.30 h)
flugzeugmuster: He 60 D
kennung: M7+NH
werk-nr.: 1463
bruch: 100%
einheit: 1. / Kü.Fl.Gr. 506
ursache: beim Start gegen Hafenmole angeprallt, ausgebrannt
pilot: Ltn.d.R. Hoffmann †
beobachter: Uffz. Ernst August Damrau †
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2020, 18:56   #8
oliver.bohm
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 6,726

Pillau… das Stichwort..

Bin drüber hinweg gekommen.. Pillau ist der Seeflughafen.. Danke für das raussuchen..!
oliver.bohm ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 20:59   #9
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 9,109

Post

pillau war stützpunkt ...
u.a. der seenotstaffeln 1 (später 60) und 2 (81)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Seen..._der_Wehrmacht


flugplatz auf 8:00 uhr ...

bildquelle
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 8CB12C9A-2550-43BB-8C7A-3FD4A6069D0C.jpg‎ (104.8 KB, 11x aufgerufen)
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php