Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Schätze

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2019, 09:55   #11
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 4,043

...und manchee springen auf "Schatz" an wie andere auf "Jehova"...
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen...
Lucius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 10:50   #12
behreberlin
Heerführer

 
Benutzerbild von behreberlin
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: B, MOL, LDS, TF, P, OHA und anderswo
Detektor: XP ADX100 (ex), Tesoro Euro Sabre (ex), White´s DFX 300, White´s tm 808, Rutus Solaris
Beiträge: 3,621

Schatzgeschichten sind immer schön..... also warten wir ein wenig auf Krümel....
__________________
---------------------------------------------
Mit-Gewinner Fotowettbewerb März 2014
behreberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 17:05   #13
Crysagon
Heerführer

 
Benutzerbild von Crysagon
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: "Throtmanni" So fast as Düörpm
Beiträge: 4,717

Zitat:
Zitat von calle09 Beitrag anzeigen
Zur Person. Ich interessiere mich schon seit vielen Jahren für Geschichte. Erst für die Letzten zweihundert Jahre dann für die Slawen und zu guter letzt für die Germanischen Stämme meiner Region ( Berlin Brandenburg ) die auf Grund der Politischen geschehen der letzten 2000 Jahre die höchste Schatz dichte in Deutschen Raum aufweist.Mein Wissen beziehe ich aus dem Internet, Literatur und Vorträgen im Landesmuseum.
Der Nibelungen Schatz befindet sich im Spirituellen Zentrum der Sueben ( Schwaben ) der Später auch für die Durchziehenden Burgunder ( Nibelungen ) eine wichtige Rolle Spielen musste. Ich habe eine Karte von 1840 dort ist dieser Komplex aus Burg und Heiligtum ganz gut zu erkennen.Die Karte werde ich Abfotografieren und hier einstellen.
So toll die Nibelungen auch in meinen Ohren klingen .....aber hier klingt nur einer grad ... Frankensteins Preussensgold ruft nach mir.

Geändert von ghostwriter (04.01.2019 um 18:36 Uhr). Grund: minimalkorrektur
Crysagon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 17:15   #14
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 4,043

Der würde sich nicht für Slawen interessieren
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist,bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen...
Lucius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 17:21   #15
Crysagon
Heerführer

 
Benutzerbild von Crysagon
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: "Throtmanni" So fast as Düörpm
Beiträge: 4,717

Ja eben drum, daher kamen danach die Germanen als Premium Ziel
Crysagon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 18:32   #16
masterTHief
Landesfürst

 
Benutzerbild von masterTHief
 
Registriert seit: Nov 2001
Ort: In einer Höhle in der Erde
Detektor: Schlumberger Titan
Beiträge: 981

Tach auch.

Lucius hat recht, wer "was schatziges" mitzuteilen hat, ist hier gut aufgehoben.
Jeder war hier mal "neu" oder hat mal "klein" angefangen.

Bin auch darauf gespannt wie Flitzebogen, ob und wie die Quellenlage zum Nibelungen-Untergang und zum Verbleib des Schatzes den nunmehr verifizierten Ort indizieren lassen.

Wäre vielleicht auch schön, wenn der Nibelungen-Schatz in Bayern mal läge - weil es da ja noch kein Schatzregal gibt.

Gruß
masterTHief
__________________
- nur echt mit "TH" -
masterTHief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 18:47   #17
U.R.
Heerführer

 
Benutzerbild von U.R.
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Detektor: der gesiebte Sinn ;-)
Beiträge: 4,657

Zitat:
Zitat von Crysagon Beitrag anzeigen
Ja eben drum, daher kamen danach die Germanen als Premium Ziel
War auch mein erster Gedanke....... +

Da ich nicht in die Zukunft schauen kann, aber warten, warten wir also mal was da noch so kommt.....
__________________
Um Wissen ohne Überheblichkeit weiter zu geben,
braucht man nicht viel Wissen, sondern Verstand.
U.R. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 19:28   #18
aquila
Heerführer

 
Benutzerbild von aquila
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Büttenwarder
Beiträge: 4,356

Drei Silbermünzen werden es gewesen sein, die Hagen in den Rhein geworfen hat.

Ein Fluch lag auf ihnen, der hieß: Glaube fürderhin, Menschheit, das es kein Silber sondern Gold es war, und das es viel, und zwar sehr viel Gold war. Und das Du, Menschheit deine Zeit damit verbringen sollst, es zu suchen.

Eine frühe Form der Beschäftigungstherapie.

LG Aquila
__________________
Ich sehe verwirrte Menschen.
aquila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 21:27   #19
calle09
Themenstarter
Anwärter

 
Registriert seit: Dec 2018
Ort: Deutschland
Beiträge: 22

Tut mir Leid ! Ich bekomme den Kartenausschnitt nicht eingefügt oder angehofften.Deshalb eine Beschreibung der Ortslage. Ist vieleicht auch garnicht schlecht so . Die Seite Heist ja auch " Schatzsucher".
Also für den Interessierten.

-Land Brandenburg
-Amt Groß Kreutz ( Emster ) 14550
-Nördlich des Ortes Götz bis zur Havel
-Die Anlage umfasst den Götzer Berg . Den Golm und das Elsbruch und wird
von mir als der Suebische ( Schwäbische ) Ort Susudata bzw Sufudata
ausgemacht
-Auf dem Götzer Berg befand sich wohl zu dieser Zeit eine große Fluchtburg
genant" Sufudata " ( jedermanns Zuflucht bzw gemeinsame Zuflucht )
-Auf dem Golm befand sich ein Heiligtum der Göttin Freya mit Gräberfeld für
Freyas gefallene Recken am Westhang. Im letzten Jahr wurde am Fusse des
Westhangs ein Silberschatz gefunden , aber aus einer anderen Epoche.
-Zwischen dem Golm und den Elsbruch verlief eine alte Handelsstraße, hier musste über viele
Jahrhunderte bzw Tausende Jahre alles durch was in Richtung Norden bzw in Richtung Baltikum
Wollte und umgekehrt in Richtung Westen und Süd-Westen.
- Ja und nun der Nibelungen Schatz. Meiner Meinung nach wurde er von den Schwaben/
Burgunder in den Elsbruch geworfen , in den Palast der Göttin Freya die dort mit ihren Recken auf
den letzten Kampf wartetet. Die Göttin Fraya liebte das Gold und das Opfer sollte ja bestimmt
auch einen Zweg erfüllen.

Die Schwaben und die Burgunder hatten ein besonderes Verhältnis. Sie vielen zusammen ins Römische Reich ein wo sie als Alemannen bezeichnet wurden . Wäre ja quatsch den dabei erbeuteten Schatz einfach in den Rhein zu Schmeißen . Andersrum hätte es sich bestimmt in einem Heldenepos nicht gut gemacht den Schatz einer Heidnischen Göttin zu opfern.

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen für zukünftige Schatzsuchen geben.
calle09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 22:58   #20
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 8,103

Post

vielleicht hilft das ja weiter:
https://www.geoportal-gross-kreutz.de

__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php