Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Schatzsuche > Schätze

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2019, 00:20   #21
Caddy-MVP
Bürger

 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: MV
Beiträge: 109

Zitat:
Zitat von calle09 Beitrag anzeigen
Tut mir Leid ! Ich bekomme den Kartenausschnitt nicht eingefügt oder angehofften.Deshalb eine Beschreibung der Ortslage. Ist vieleicht auch garnicht schlecht so . Die Seite Heist ja auch " Schatzsucher".
Also für den Interessierten.

-Land Brandenburg
-Amt Groß Kreutz ( Emster ) 14550
-Nördlich des Ortes Götz bis zur Havel
-Die Anlage umfasst den Götzer Berg . Den Golm und das Elsbruch und wird
von mir als der Suebische ( Schwäbische ) Ort Susudata bzw Sufudata
ausgemacht
-Auf dem Götzer Berg befand sich wohl zu dieser Zeit eine große Fluchtburg
genant" Sufudata " ( jedermanns Zuflucht bzw gemeinsame Zuflucht )
-Auf dem Golm befand sich ein Heiligtum der Göttin Freya mit Gräberfeld für
Freyas gefallene Recken am Westhang. Im letzten Jahr wurde am Fusse des
Westhangs ein Silberschatz gefunden , aber aus einer anderen Epoche.
-Zwischen dem Golm und den Elsbruch verlief eine alte Handelsstraße, hier musste über viele
Jahrhunderte bzw Tausende Jahre alles durch was in Richtung Norden bzw in Richtung Baltikum
Wollte und umgekehrt in Richtung Westen und Süd-Westen.
- Ja und nun der Nibelungen Schatz. Meiner Meinung nach wurde er von den Schwaben/
Burgunder in den Elsbruch geworfen , in den Palast der Göttin Freya die dort mit ihren Recken auf
den letzten Kampf wartetet. Die Göttin Fraya liebte das Gold und das Opfer sollte ja bestimmt
auch einen Zweg erfüllen.

Die Schwaben und die Burgunder hatten ein besonderes Verhältnis. Sie vielen zusammen ins Römische Reich ein wo sie als Alemannen bezeichnet wurden . Wäre ja quatsch den dabei erbeuteten Schatz einfach in den Rhein zu Schmeißen . Andersrum hätte es sich bestimmt in einem Heldenepos nicht gut gemacht den Schatz einer Heidnischen Göttin zu opfern.

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen für zukünftige Schatzsuchen geben.
Wow! Wegen diesem Hirnerguss machts du solch einen Tam-Tam?
Caddy-MVP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 00:27   #22
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Republik Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 7,913

Post

und wir versuchen trotzdem sachlich zu bleiben!!
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 02:01   #23
Crysagon
Heerführer

 
Benutzerbild von Crysagon
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: "Throtmanni" So fast as Düörpm
Beiträge: 4,671

Ach hier.... ne, da ist nix, da war ich schon .....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20170716_110640.jpg‎ (127.6 KB, 76x aufgerufen)
Crysagon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 02:05   #24
Crysagon
Heerführer

 
Benutzerbild von Crysagon
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: "Throtmanni" So fast as Düörpm
Beiträge: 4,671

Ich halte es auch eher damit :
So liegt der Hof Attilas in Susat (= Soest) im heutigen Westfalen, nicht in Ungarn wie im Nibelungenlied. Gunnar (entspricht Gunther) wird nicht am Ende der Schlacht von Thidrek besiegt, sondern wird im Verlauf der Schlacht von Osid, einem Neffen Attilas, gefangen genommen und wird dann, wie in anderen nordischen Versionen der Sage, von Attila in einen Schlangenturm geworfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nibelungensage

Zu den Sueben, so waren sie zur Zeit der Nibelungen garnicht mehr in ihrer alten Heimat vorhanden sonden schon gen Südwesten abgewandert. So blieben dann nur die Slawen als Nachzügler in deinem erwähnten Gebiet übrig.
Also, keine Nibelungen bei dir, es fehlt definitiv der Bezug zu den Burgunden.
Crysagon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 17:18   #25
calle09
Themenstarter
Anwärter

 
Registriert seit: Dec 2018
Ort: Deutschland
Beiträge: 22

Der Prozess der Abwanderungen zog sich über viele Jahrzehnte hin und das Heiligtum wandert nicht mit es bleibt bis in alle Zeiten an seinem Ort, bis zum übertritt ins Christentum. Als Vergleich, die Kimbern und der Kessel von Gundestrup der bei Borremose ausgegraben Wurde. Sie schickten ihn durch halb Europa in die Alte heimat zu den Alten Göttern.
Sollte die Abwanderung schon zum Größten Teil vollzogen gewesen sein, blieb doch der Kontakt zum Heiligtum und den Ahnen bestehen.
Natürlich muss der Begriff Schatz relativiert werden. Die wie im Nibelungenlied bezeichneten 144 Wagen Gold sind unglaubwürdig.
Was ich im Elsbruch vermute sind diverse Kunst- und Kultgegenständ aus Gold und diverse Moorleichen die als Boten zur Göttin geschickt wurden.
Wir kennen ja nur den Nibelungenschatz aus Süddeutschland.Aber dass war ja nur ein Hauptstrom der Auswanderung .
Wenn der Nibelungeschatz seinen Weg aus Süddeutschland hierher gefunden haben sollte , was kam den erst aus Thüringen , aus Nord Spanien oder vom Westbalkan . Denn von dort kammen bestimmt auch Opfer für die Ahnen und Alten Götter.
calle09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 17:19   #26
susu
Bürger

 
Registriert seit: Feb 2012
Ort: Rosenheim
Beiträge: 106

Hallo,
erstmal ein frohes und gesundes neues Jahr.

Bei mir hat gerade das Finanzamt zu gegriffen -Nachzahlung 17 / Anpassung der Vorrauszahlung 18 und Vorrauszahlung 19.
Falls jemand umständehalber einen Nibelungenschatz, Nazigold oder ein Bernsteinzimmer abzugeben hat, wäre ich dankbar. Abholung übernehme ich natürlich.
Nehmen auch Rembrandts und van Goghs ( obwohl der Vincent hat immer so verschwommen gemalt hat).

Gruß von FAgeschädigten
susu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 17:41   #27
Baron
Ritter

 
Benutzerbild von Baron
 
Registriert seit: Dec 2007
Ort: 74740 Sennfeld
Beiträge: 514

Wenn man bei diesem Thema einige Beiträge liest, fragt man sich warum sich diese User hier angemeldet haben. Der Themenstarter hat doch nur seine Meinung zum Nibelungenschatz aufgezeigt. Wenn immer alle mit dem Strom schwimmen um nicht anzuecken, gibt es nur noch Beiträge mit Quellenangabe.

Gruß
Micha
__________________
Ebinger 410
Ebinger 728
Baron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 19:39   #28
Sir Alottafind
Ratsherr

 
Benutzerbild von Sir Alottafind
 
Registriert seit: Nov 2018
Ort: BY
Beiträge: 219

Jemand, der quasi nur noch eine Armlänge vom sehr möglich gehaltenen Erfolg entfernt ist, geht damit wohl nicht an die Öffentlichkeit und würde sich nicht damit fixe Konkurrenz ranholen. Sowas schmälert zumindest bei mir die ernsthafte Kennnisnahme des TE-Beitrags, und aktiviert eher den schmunzelnden Gehirnbereich.
Sir Alottafind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 19:56   #29
chabbs
Heerführer

 
Benutzerbild von chabbs
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: ...
Beiträge: 11,816

So. Dann ist das mit dem Schatz auch endlich geklärt. Ich änder mal eben den Wikipedia—Artikel.
chabbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 20:01   #30
Caddy-MVP
Bürger

 
Registriert seit: Oct 2018
Ort: MV
Beiträge: 109

Man kann ja gerne dermaßen wilde Theorien über den Ablauf der VWZ anstellen. Aber viele diese Betrachtungen gehen von völlig falschen Vorstellungen aus. Man kann die VWZ nicht mit heutigen Strukturen von Nationalität und Staat erklären. Diese Strukturen waren damals schlicht nicht vorhanden. Es gab Stämme und Sippen, die ein gewisses labiles kleinteratoliales Zusammengehörigkeitsgefühl hatten. Aber niemals "Völker". So gesehen ist die Wanderung einer homogenen Masse von Sueben oder Burgunden einfach nicht haltbar. Wie steht der TS dazu?
Caddy-MVP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php