Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Restauration

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2020, 18:15   #1
Ironpic
Heerführer

 
Benutzerbild von Ironpic
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Mönchengladbach
Detektor: XP GMP
Beiträge: 1,703

Das zentnerschwere Projekt

Hallo!

Ein Freund aus dem Heimatverein meinte man könnte sich mal an die
Restauration von etwas Größerem wagen. Da bin ich auch für! Also haben wir
beide mit vereinten Kräften angefangen. Leider habe ich von bestimmten
Schritten keine Fotos gemacht. Wer interessiert sich schon für alten verdreckten
Krempel. Trotzdem möchte ich hier Bilder zeigen, was wir gemacht haben. Und
damit es ein wenig spannend bleibt, werde ich noch nicht ausgeplaudern worum
es sich handelt. Kommt aber noch. Nur eins das Teil wiegt mehrere Zentner,
kann von einem Mann alleine nicht oder nur schwer bewegt werden und besteht
zum überwiegenden Teil aus Eisen.

Hier die ersten Bilder (es geht nicht um´s Geld)!

Dieses kleine Teil hat ein durchgängiges Loch mit einem Innengewinde. Das
dritte Bild zeigt das Objekt nachdem ich es mit meinem brandneuen Dremel
bearbeitet habe. Guter Dremel!
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schraube1.jpg‎ (99.7 KB, 77x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schraube2.jpg‎ (108.6 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schraube3.jpg‎ (86.2 KB, 117x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße von
Ironpic

------------------


Manchmal, wenn mir langweilig ist, rufe ich bei DHL an und frage wann die Sendung mit der Maus kommt!
Ironpic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2020, 18:50   #2
ghostwriter
Moderator

 
Benutzerbild von ghostwriter
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Großherzogtum Baden
Detektor: Suchnadeln
Beiträge: 10,065

Post

mit der passenden schraube, könnte es ein "knopfgriff",
für eine kleine schublade eines sekretärs o.ä. sein ...!?
halt ein sehr einfacher ...
__________________

ich lasse mir nicht in meinem gehirn rumwühlen,
ich lasse mir nicht meine kleine show stehlen!?

dr. koch - "1984"
ghostwriter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2020, 19:45   #3
aquila
Heerführer

 
Benutzerbild von aquila
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: Büttenwarder
Beiträge: 4,487

Da es sich aber um eine durchgängige Bohrung handelt, würde ich auf eine Justiermutter tippen; für irgendwas kleines
__________________
Ich sehe verwirrte Menschen.
aquila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2020, 23:22   #4
Spürhund
Heerführer

 
Benutzerbild von Spürhund
 
Registriert seit: Sep 2006
Ort: Howitown, NRW
Detektor: MD 3009, Minelab Musketeer XS Pro,Quattro MP, Nase
Beiträge: 2,954

Mehrere Zentner ?
Turmuhr ?
__________________
Gruß
Hubertus

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."
Albert Einstein
Spürhund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 08:28   #5
Schleifdorn
Geselle

 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: NS
Beiträge: 50

Turmuhr war auch mein erster Gedanke
Gruß Schleifdorn
Schleifdorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 09:53   #6
Ironpic
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Ironpic
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Mönchengladbach
Detektor: XP GMP
Beiträge: 1,703

Das Schräubchen

Hallo!

Justier-Schräubchen war schon ganz gut. Diese kleine Schraube spannt eine
Feder. Die Feder bewegt einen Griff nach unten und dieser Griff drückt eine Kohle
aus einer Halterung. Also etwas elektrisches.
Es handelt sich hierbei um einen E-Motor. Ein klein wenig größer als ein
Scheibenwischer-Motörchen. Einzelne Teile des Motors sind so schwer, dass man
sie alleine nicht heben kann. Und trotzdem ist der Motor nur ein Teil des
Ganzen. Sei noch verraten, es handelt sich um ein Teil, was auch häufig in der
Landwirtschaft des 20. Jahrhunderts eingesetzt wurde.
Demnächst zeige ich mal Bilder vom Motor, diesem alten Dreckstück.
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schraube4.jpg‎ (67.8 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schraube5.jpg‎ (58.8 KB, 69x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schraube6.jpg‎ (60.7 KB, 42x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße von
Ironpic

------------------


Manchmal, wenn mir langweilig ist, rufe ich bei DHL an und frage wann die Sendung mit der Maus kommt!
Ironpic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 10:19   #7
trilobit
Heerführer

 
Benutzerbild von trilobit
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: thüringen
Beiträge: 1,434

Schaut aus wie eine vorrichtung für einen stationärmotor!
__________________
Fotowettbewerbgewinner März 2020 & Kettengliedmagnettesterfinder
trilobit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 10:31   #8
Freddo
Heerführer

 
Registriert seit: Jan 2001
Ort: Nds
Beiträge: 1,096

Lokomobile?
Freddo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 10:34   #9
Palleon
Bürger

 
Benutzerbild von Palleon
 
Registriert seit: Aug 2018
Ort: NRW, im Tal der Rur (ohne "h")
Detektor: Garrett ACE 250, Garrett AT Pro (verkauft), Deus XP
Beiträge: 185

Vielleicht eine Dreschmaschine? Die wurden ja im Winter auf der Tenne angeworfen um das im Sommer mit dem Mähbinder geerntete Getreide auszudreschen. Da würde ein Elektroantrieb Sinn ergeben, auf dem Feld hat man ja meistens keinen Stromanschluss. Hat mein Vater noch bis 1968 so gemacht, erst dann kamen die Lohner mit Mähdreschern.
__________________
Hobbyheimatforscher mit NFG (LVR Nideggen)
--------------------------------------------
Palleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2020, 17:16   #10
Ironpic
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von Ironpic
 
Registriert seit: May 2011
Ort: Mönchengladbach
Detektor: XP GMP
Beiträge: 1,703

Nicht nur Kleinteile

Hallo!

Ihr Söhne einer Füchsin! Euch kann man nichts vormachen. Ja es ist eine Art
Stationärmotor (fast), und ja, es hing an einer Dreschmaschine. Es konnte auch
für andere Geräte verwendet werden. Ich glaube, zuletzt wurde auf einem Hof
eine Kreissäge damit betrieben.
Wir haben den Motor zur Reinigung komplett zerlegt. Zuerst in vier Teile: vordere
und hintere Abdeckung, Mittelteil und Läufer und dann alles abgeschraubt, was
ging. Die Laufbuchsen raus und das Fettnäpfchen, wo man manchmal reintritt.
Unzählige Schrauben und Schräubchen, Muttern und Mütterchen, Scheiben und
Scheibchen sowie alle Kabel. Und alles ist verdreckt mit einer Mischung aus Öl,
Lehm und Rost. Ich liebe es.

Hier mal einige Bilder.
Bild 1+2 Kohlenhalter, davon gab es drei
Bild 3+4 Der Motor
Bild 5, 6, 7 Teile auf der Werkbank. Bitte entschuldigt die Unordnung. Ich bin
sonst nicht so. Aber die reguläre Werkstatt war anderweitig besetzt, so
dass wir auf unsere historische Werkstatt in einer offenen Remise
ausweichen mussten.
Bild 8 Außen ist er schon sauber, innen muss er noch
Bild 9 Das Filetstück
Bild 10 Hier das Typenschild
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kohlenhalter vorher.jpg‎ (62.6 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kohlenhalter.jpg‎ (87.9 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg Motor1.jpg‎ (96.1 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg Motor2.jpg‎ (112.7 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg Werkbank1.jpg‎ (119.6 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg Werkbank2.jpg‎ (116.3 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg Werkbank3.jpg‎ (125.6 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg Motor3.jpg‎ (146.3 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg Motor4.jpg‎ (144.0 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg Typenschild.jpg‎ (118.3 KB, 84x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße von
Ironpic

------------------


Manchmal, wenn mir langweilig ist, rufe ich bei DHL an und frage wann die Sendung mit der Maus kommt!
Ironpic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php