Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Kommunikation > Alpenforum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2005, 20:32   #1
Regina
Ritter

 
Benutzerbild von Regina
 
Registriert seit: May 2005
Ort: Österreich/Wien
Beiträge: 391

Graun am Reschensee

Ich hoffe, ich bin hier richtig mit meinem Beitrag!

Am Wochenende war ich ja umtriebig und nachdem ich zum Reschenpass nicht weit hatte, wollte ich gerne dieses Foto für euch mitbringen:



Eckdaten:

Die Tragödie vom Reschensee 1949/50

Für die Stromerzeugung werden die Dörfer Graun und Reschen (teilweise) und die uralten Weiler von Arlund, Piz, Gorf und Stockerhöfe (St. Valentin) unter Wasser gesetzt und ausgelöscht.

Es entsteht ein riesiger Stausee mit 677 ha, welcher eine fast tausendjährige Besiedelungsgeschichte und eine einmalige Kultur- und Naturlandschaft, der Hochebene am Reschenpass, mit Gewalt vernichtet.

Im Jahr 1939 wurde das erste italienische Projekt aus dem Jahr 1920 zur Aufstauung der Naturseen (Reschen- und
Mittersee) um 5 m durch die damals faschistische Regierung auf 22 Meter (+ 17 Meter) abgeändert. Dies geschah, ohne jegliche Information der Bevölkerung und ohne jegliche, rechtliche bzw. ökologische Prüfung.

Die Einwohner wurden im „nationalen Interesse zur Stärkung der nationalen Industrie“ zwangsenteignet, ohne Recht auf Realersatz und zur Aus- oder Umsiedlung gezwungen.

Der Zweite Weltkrieg verzögerte die Bauarbeiten. Finanzierungsschwierigkeiten der Betreibergesellschaft nach Kriegsende wurden von Schweizer Kapitalgebern aufgegangen. 1949 musst der erste Winterstrom als Kapitalrückzahlung in die Schweiz geliefert werden

Südtirol und die betroffenen Gemeinden waren machtlos. Wegen des faschistischen Regimes hatten die Gemeinden von 1923 – 1952 keine gewählten Volksvertreter.

Im Sommer 1950 waren die gesamten Gebäude gesprengt und überflutet, die Bewohner entweder zwangsausgewandert, oder für 2 Jahre in ein Barackendorf umgesiedelt.
Der romanische Turm aus dem 14. Jahrhundert wurde aus denkmalschützenden Grünen stehen gelassen.

In den Jahren nach 1973 hat die Südtiroler Landesregierung umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Ca. 35 ha Kulturfläche sind mit Material aus dem Stausee zurück gewonnen worden.

Folgen:
70 % der Bevölkerung ist aus- oder abgewandert
181 Wohnhäuser bzw. landwirtschaftliche Gebäude wurden gesprengt
514 ha Kulturfläche sind verloren gegangen,
70 % weniger Nutztiere
__________________
lg
Regina

....ich gebe mich bloss dem Motivzauber hin....
Regina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2005, 21:47   #2
erwin210360
Ritter

 
Benutzerbild von erwin210360
 
Registriert seit: May 2005
Ort: Schwäbisch Hall, BW
Beiträge: 555

Klasse Bericht,
dachte erst das wäre ne Kirche für Taucher...

Gruß Erwin
__________________
Gruss Erwin

In jeder Minute, die du mit Ärger verbringst, verschwendest du 60 glückliche Sekunden deines Lebens.
erwin210360 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 07:18   #3
Regina
Themenstarter
Ritter

 
Benutzerbild von Regina
 
Registriert seit: May 2005
Ort: Österreich/Wien
Beiträge: 391

Hier habe ich noch einen interessanten Link:

http://www.graun.cc/seestau/seestauung1.htm

lg
Twiggy
__________________
lg
Regina

....ich gebe mich bloss dem Motivzauber hin....
Regina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 07:56   #4
HarryG († 2009)
Moderator

Heerführer

 
Benutzerbild von HarryG († 2009)
 
Registriert seit: Dec 2000
Ort: Bad Sachsa, Niedersachsen (Südharz)
Detektor: Meine Augen
Beiträge: 2,566

Tolle Geschichte
So etwas habe ich noch nie gesehen.
Danke
Harry
__________________
Glück Auf!
Harry

Nur die Harten kommen in den Garten!
Und ich bin der Gärtner

Harry hat uns am 4.2.2009
nach schwerer Krankheit für immer verlassen.
In stillem Gedenken,
das SDE-Team
HarryG († 2009) ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 15:40   #5
blitzkrieg
Bürger

 
Benutzerbild von blitzkrieg
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Herford, NRW
Detektor: meine Hände
Beiträge: 173

Hallo Twiggy!

...und wo hast Du gewohnt? In einem Haus der Familie Folie oder der Familie Patscheider?!

Andere Namen habe ich da nie gelesen...!°

Gruß, daPat
__________________
Solange der Weg stimmt ist die Richtung egal!
Gruß, daPat!
blitzkrieg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 18:25   #6
mülli
Ritter

 
Benutzerbild von mülli
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: freital
Detektor: Bountyhunter Lone Star
Beiträge: 316

Da war ich mal im Urlaub.Da hab ich ziemlich blöd aus der Wäsche gekuckt wo ich den Turm im Wasser gesehn habe.

Grüße Mülli
__________________
Schönen Gruß aus Sachsen
mülli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2005, 22:40   #7
Phobos
Heerführer

 
Benutzerbild von Phobos
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Magdeburg
Detektor: F2
Beiträge: 1,262

Kirche

Hi, den groben Inhalt dieser Geschichte kannte ich schon als Kind, wir sind da mal hingefahren. So im Detail nicht. Eine schöne Art Geschichte näher zu bringen.
Twiggi ist sowieso wie der rasende Reporter...
Aber informativ, kein "Blöd-Zeitungs" Niveau.


mfg
Phobos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2005, 12:17   #8
wühler
Ritter

 
Benutzerbild von wühler
 
Registriert seit: Nov 2003
Ort: Dresden
Detektor: Bounty Hunter Quickdraw
Beiträge: 442

So was hab ich auch noch nicht gesehen.
Schönes Foto und ein guter Bericht Danke Twiggy!

Grüße
Kay
__________________
Bemüh' Dich nur und sei hübsch froh, der Ärger kommt schon sowieso.

(Wilhelm Busch, 1832 - 1908)
wühler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 00:18   #9
Alfred
Heerführer

 
Benutzerbild von Alfred
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: Hannover/Laatzen
Detektor: Augen, Nase, Tastsinn
Beiträge: 3,836

Viele Doerfer sind in Stauseen verschwunden, wenn auch nicht immer unter ganz so drastischen Umstaenden wie in diesem Fall. So ist z.B. auch das alte Schulenburg im Harz in der Ockertalsperre verschwunden. Auch da kann man bei Niedrigwasser die Turmspitze sehen.

Mir sind heute ein paar alte Bilder aus den spanischen Pyrinäen in die Finger geraten, die ich vor 12 Jahren geknipst hatte. Auch in diesem Stausee in der Naehe des Ortes Ainsa wurde ein Dorf versenkt und auch hier schaut eine Kirchturmspitze aus dem Wasser.

Ich musste mir das damals unbedingt mal aus der Naehe ansehen. Und wieviele Leute koennen behaupten, sie waeren schon mal mit einem Kanu durch einen Kirchturm gefahren
Es gibt ein gigantisches Bild, wenn die Sonne durch die Schallloecher das Wasser unter dem Boot hellblau erleuchtet.
Leider kommt das auf diesen alten Fotos nicht wirklich rueber...

Rings um den Stausee gibt es uebrigens noch diverse Geisterdoerfer, eines davon sogar mit offenen Hochgraebern, die wahrscheinlich gepluendert wurden . Leider war ich damals mit meinen Fotos noch sehr sparsam
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Ainsa-Kirchturm1.jpg‎ (23.1 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ainsa-Kirchturm2.jpg‎ (26.7 KB, 56x aufgerufen)
Dateityp: jpg Ainsa-Kirchturm4a.jpg‎ (19.2 KB, 75x aufgerufen)
__________________
Schoen´ Gruss

I would never want to be a member of a group whose symbol was a
guy nailed to two pieces of wood. ~ George Carlin ~
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2005, 04:52   #10
Matthias45
Heerführer

 
Benutzerbild von Matthias45
 
Registriert seit: Oct 2004
Ort: Damme, Niedersachsen
Detektor: MD3009, Der Schrottfinder..
Beiträge: 4,271

Zitat:
Zitat von Alfred
Viele Doerfer sind in Stauseen verschwunden, wenn auch nicht immer unter ganz so drastischen Umstaenden wie in diesem Fall. So ist z.B. auch das alte Schulenburg im Harz in der Ockertalsperre verschwunden. Auch da kann man bei Niedrigwasser die Turmspitze sehen.
Moin Alfred.
Das mit der Kirchturmspitze soll angeblich Kapitän Römermann sen. seinen Fahrgästen erzählt haben. Angeblich soll dieser bei Niedrigwasser eine Kirchturmspitzen-Attrappe zu Wasser gelassen haben um mehr Fahrgäste anzulocken. Falls Du da noch mal nen Ausflug hin machen solltest dann frag mal die Wirtin der Okerterassen. Von der hab ich das vor ein paar Jahren erfahren.

PS: Da gibts die besten Windbeutel. Und wer 2 schafft bekommt den dritten gratis.
__________________
Glück Auf!
Matthias
Matthias45 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php