Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Historische Orte > Brachen, Industrieruinen, Marodes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2020, 19:23   #481
Bergedienst
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2019
Ort: TH
Beiträge: 1,661

Also die Regalhalter, die könnten mir schon gefallen Aber heftig was du da rausreissen musst!
Bergedienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2020, 20:59   #482
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,373

Ja... ist halt leider nur noch eine Konsole übrig - die anderen sind entweder abgeschraubt oder böswillig abgebrochen wrden...

Und was meinst du mit heftig? Wegen der Altlasten oder der Arbeit?

Mit Ausnahme der Dacheindeckungen ist das die letzte Altlast an die ich ran muss - und so schlimm ist das Zeug auch nicht. Einen Tag lang Vollschutz tragen und das Zeug möglichst sauber heraustrennen und verpacken - gut ist. Hab da schon schlimmeres durch - zumindest wenn ich mich an die Unterlagen der Dielenböden im Herrenzimmer erinnere - gestrichen mit Teer und nochmals aingepackt und vernagelt mit Teerpappe - da hab ich wirklich lange gefummelt um das alles zu trennen...

Es gibt jedenfalls schlimmeres...

Was die Abbrucharbeiten angeht, so steht da gar nicht mehr so viel an - ich muss langsam jedenfalls ganz schön suchen um den 10m3 Container voll zu bekommen

Was noch anstrengend wird, ist das Ausräumen der vollgeschissenen Zwischenböden im Dachgeschoß - das wollt ich tatsächlich noch angehen - hab aber noch keine Ahnung wie ich den Schutt einigermaßen bequem runterbekomme...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2020, 21:22   #483
Bergedienst
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2019
Ort: TH
Beiträge: 1,661

Zitat:
Zitat von 2augen1nase Beitrag anzeigen
Ja... ist halt leider nur noch eine Konsole übrig - die anderen sind entweder abgeschraubt oder böswillig abgebrochen wrden...

Und was meinst du mit heftig? Wegen der Altlasten oder der Arbeit?

Was die Abbrucharbeiten angeht, so steht da gar nicht mehr so viel an - ich muss langsam jedenfalls ganz schön suchen um den 10m3 Container voll zu bekommen

Was noch anstrengend wird, ist das Ausräumen der vollgeschissenen Zwischenböden im Dachgeschoß - das wollt ich tatsächlich noch angehen - hab aber noch keine Ahnung wie ich den Schutt einigermaßen bequem runterbekomme...

Alles ist heftig was du da anpackst So sah e bei mir noch vor ein paar Jahren aus
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 030920081085.jpg‎ (204.3 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg 180920081118.jpg‎ (224.4 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg 180920081121.jpg‎ (220.8 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg 180920081116.jpg‎ (218.1 KB, 57x aufgerufen)
Bergedienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2020, 21:46   #484
Zappo
Heerführer

 
Benutzerbild von Zappo
 
Registriert seit: Apr 2006
Ort: Baden
Beiträge: 2,411

Zitat:
Zitat von Bergedienst Beitrag anzeigen
Alles ist heftig was du da anpackst So sah e bei mir noch vor ein paar Jahren aus
Kommt das alles raus - oder warum hast Du die Decke entkernt?

Gruss Z.
Zappo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2020, 01:11   #485
Bergedienst
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2019
Ort: TH
Beiträge: 1,661

Zitat:
Zitat von Zappo Beitrag anzeigen
Kommt das alles raus - oder warum hast Du die Decke entkernt?

Gruss Z.
Ja habe alles rausgenommen. 7 x 7 Kubik Container nur rausgeholt, alles auf Rohbau, Putz, Leitungen, Decken, Böden, Fenster, alles raus und neu rein. 3 Jahre Arbeit im Alleingang mit Freunden. Das war mir sicher bei Bj 1880 und bis heute keine Sorgen--aufholzklopf
Bergedienst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2020, 15:19   #486
Lucius
Heerführer

 
Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Annaburg;Sachsen-Anhalt
Detektor: http://www.Rutus.de
Beiträge: 5,332

Jo, so weit hatte ich meine Bude auch auseinander. Aber irgendwie lagen meine Deckenbalken bei gleichen Dimensionen dichter.
__________________
ǝʇɥɔıɥɔsǝƃ ɹǝp ǝʇʞılǝɹ

Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und Scheiß Götter! zu rufen.
Lucius ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2020, 23:09   #487
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,373

Was für eine Sauerei....

Es ist ja grundsätzlich, generell und IMMER so, dass man VOR dem Abbruch einer Sache denkt: "Ach, das bisschen", währenddessen: "ach du meine Güte ist das viel Dreck" und gegen Ende: "Zum Glück ist´s rum und kommt nicht wieder..."

Dieses Mal ist es aber wirklich an der absoluten Kotzgrenze... Eigentlich dachte ich, dass ich die schlimmsten Altlasten des Hauses schon hinter mir hätte... Da waren Asbestplatten als Dacheindeckung und im Kühlhaus, da war Steinwolle total zerpflückt in einem offenen Boden und da waren die schönen großen mit Teeröl gestrichenen Schlossdielen die ich raushauen musste - inkl. Abpopeln der Teerbahn um die Auflagehölzer - aber all das zusammen war nicht so krass wie die Sache mit dem Kühlhaus - da hab ich mich wirklich völlig verschätzt....

Der erste Part war ja noch harmlos, da in den ersten beiden Räumchen keine Altlasten enthalten waren - und weil ich meinen Helfer noch mit am Start hatte, da war die schwere Arbeit ganz gut verteilt...

Nachfolgend habe ich also im Alleingang die Fliesen von den Wänden abgekloppt, teilweise kam der Mörtel mit runter, von dessen Rückseite ich dann noch den Ekelkram abpopeln musste - eine Sysiphos-Arbeit die kein Ende zu nehmen schien...

Dann war "nur" noch die Dämmung abzunehmen - was zwar vergleichsweise gut von der Hand ging, aber eben plötzlich MASSEN an Dämmmaterial zum Vorschein brachte. Die Platten schleppte ich dann Stück für Stück raus und verpackte diese in Bigbags - bis ich relativ schnell eingesehen habe, dass das mit den großen Säcken Quatsch ist, da ich diese nicht transportieren konnte. Also erstmal ne Ladung von dem Ekelkram zum Entsorger gebracht und auf kleine Bigbags umgestiegen - die nutze ich auch gerne fürs Laub sammeln und fortschaffen, also nahm ich einfach mal 10 Stück mit - in der Hoffnung, diese noch für was anderes gebrauchen zu können...

Die kleinen Säcke ließen sich dann direkt im Keller packen, das war erträglicher.

Richtig gekämpft hab ich dann mit dem Verdampfer (?). Schrauben völlig verrostet und nahezu nicht erreichbar - musste also das Teil Stück für Stück mit der Flex zerlegen - und die Sorge war groß, dass der Funkenflug nen Brand auslöst - der Keller stand zeitweise durch das Flexen und meinen Schweiß bzw. den Atem richtig "unter Dampf". Aber es ging nicht anders - ich kam an die Platten hinter dem Verdampfer nicht wirklich heran und zu allem Übel stellte ich noch fest, dass unter dem Boden auch noch gedämmt war.... Die haben das damals echt extrem ordentlich gemacht

Gut, neuer Tag neues Glück - und die Gelegenheit genutzt am Weihnachtstag noch Krach machen zu dürfen. Frisch ans Werk, die alten Fliesen ausgebaut, den Mörtel runter, die Platten raus und dann noch "fix" die Wände mit dem Boschhammer eingepocht - am Ende des Tages blieb dann nur noch Kraft um ein paar Ziegel abzuputzen...

Der Lohn: Die Aktion hat mich heute erstmal außer Kraft gesetzt - hab mir im Rücken was weggeholt und nach wenigen Schubkarren Bauschutt hab ich dann abgebrochen und den Feiertag Feiertag sein lassen...


Übrigens: die ersten 3 Bigbags entsorgen kosteten schon 52,30€ - und da hab ich nen wirklich günstigen Entsorger... die 10 neuen Bigbags sind mittlerweile auch voll - da kommt also noch einiges auf mich zu...

ABER: Der große Raum ist schon geil und irgendwo ist es auch befreiend zu wissen, dass DIE Aktion alsbald vorbei ist - und auch so schnell zumindest in dieser Form nicht wiederkommt. Das einzige was dann im Keller an Abbruch noch fehlt ist der Putz - und das kann ich ja dann auch mal gemütlich mit meinem fleißigen Helferlein erledigen.

Mich ärgert der verlorene Tag total, aber es nützt ja nichts - quälen will ich mich zum Ende des Jahres nun auch nicht mehr...

Viel Spaß mit den Bildern
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7737.jpg‎ (226.1 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7738.jpg‎ (203.7 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7741.jpg‎ (159.1 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7742.jpg‎ (212.9 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7743.jpg‎ (216.5 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7748.jpg‎ (216.3 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7749.jpg‎ (219.3 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7752.jpg‎ (208.0 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7754.jpg‎ (201.8 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7755.jpg‎ (209.1 KB, 49x aufgerufen)
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2020, 23:21   #488
oliver.bohm
Moderator

 
Benutzerbild von oliver.bohm
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Wedemark
Beiträge: 8,056

Ich glaube, ich hätte den Kühlraum als historisch erhalten...

Und mir die Arbeit erspart..

Woraus besteht denn dieses schwarze Zeug, und kann man das Alter der Kühlanlage bestimmen?


Bestimmt hatten wir das Thema in diesem Thread schon..
oliver.bohm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2020, 00:20   #489
2augen1nase
Themenstarter
Heerführer

 
Benutzerbild von 2augen1nase
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Chemnitz
Detektor: keiner.. leider
Beiträge: 5,373

Glaub mir, ich habe lange mit mir gerungen...

Für den Abbruch gabs mehrere Gründe:

Grund 1:

Ich brauche so nen einzelnen Raum im Keller nicht und habe nicht genug Keller um sinnlos Platz zu verschwenden

Grund 2:

Der Träger über der ehemaligen Trennwand ist massiv angegriffen und da muss ich definitiv mal ran

Grund 3:

Keller sollte möglichst abtrocknen können


Grund 4 - der ganz ausschlaggebende:

Ich will keinen Sondermüll im Haus haben.

Das schwarze Zeug ist Teerkork, also Korkkrümel die mit Steinkohlenteer verklebt sind. Der Kram ist PAK verseucht und das wandert halt eben auch. Die aussortierten Ziegel werd ich auch nur dort verbauen, wo es nicht drauf ankommt.

Zu einem späteren Zeitpunkt so ne Aktion machen hieße, das ganze Haus mit dem giftigen Staub zu belasten - wobei ich sagen muss, dass sich die Staubentwicklung dank der Feuchte im Keller einigermaßen in Grenzen hielt. Trotzdem - der Kram musste einfach raus.

Das Kühlhaus selbst schätze ich auf die 20er Jahre, wobei der Raum vermutlich als Kühlhaus nachgerüstet wurde. Neben der Holztür fand sich noch ein Seitengewände und der Rest eines Sturzes und unter den Platten war ja auch alles fein verputzt und es zeichneten sich früher mal angebrachte Bretter an der Wand ab. Denke mal, dass da schon immer Lebensmittel gelagert wurden und das dann mal professioneller ausgestattet wurde - warum auch immer. Vielleicht war einer der Eigentümer Jäger oder sowas?

Die Türen will ich aufheben bzw. anbieten - vielleicht will ja jemand seine alte Räucherkammer wieder auf Vordermann bringen oder ein Schickes Detail irgendwo einbauen... Ich hab aber wenig Hoffnung, dass da jemand Interesse hat...
__________________
Genossen und Genossinnen! Geniesset den genuß der Genossenschaften, denn es könnte vorkommen, dass die
Nachkommen mit dem Einkommen der Vorkommen nicht auskommen und daher umkommen!
2augen1nase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2020, 02:08   #490
Bergedienst
Heerführer

 
Registriert seit: Sep 2019
Ort: TH
Beiträge: 1,661

Zitat:
Zitat von Lucius Beitrag anzeigen
Jo, so weit hatte ich meine Bude auch auseinander. Aber irgendwie lagen meine Deckenbalken bei gleichen Dimensionen dichter.
Haben wir nachgeholt. Die Kiste hier war "nur" die Schnitterkaserne, die haben mongolische einäugige Halbweisen Sonntags zwischen 11 und 13 Uhr nach dem Genuss von 3 Flaschen Jägertee zusammengetakkert, frei nach dem Motto "28 viertel Steine in Reihe sind kein Beinbruch"...Ich konnte nicht eine Wand Ziegelsichtig lassen. Alles solide aber optisch "zero pionts". Und die neuen Balken haben wir in die Abstände gelegt, das dürfte halten. Glaub heute würde ich das nicht noch mal machen. Unsinn, ich machs grad wieder...man wird nicht schlauer. Bau grad den alten Pferdestall aus...und das Vereinshaus..
Bergedienst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php